VerdotIconFF7BC.jpg

Veld (jap. ヴェルド, Verudo), auch bekannt als Verdot, ist der Vorsitzende der Turks in Before Crisis: Final Fantasy VII. Sein offzieller Titel bei Shin-Ra ist "Vorsitzender der Abteilung für Verwaltungsaufgaben". Er strebt ehrgeizig nach Erfolg und ist sehr nachtragend, sollte es einmal zu Fehlern kommen. Obwohl viele seiner Untergebenen von seiner Strenge eingeschüchtert sind, hegen sie jedoch einen tiefen Respekt für ihn. Während der Katastrophe in Kalm, für die er die Verantwortung auf sich zog, wurde Veld's Familie getötet und er verlor einen Arm. Diesen ersetzte er mit einer Prothese und einer Materia in ihr, sodass er weiter die Turks befehligen konnte.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Before Crisis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veld ist der ursprüngliche Leiter der Turks, als sie gegen AVALANCHE kämpfen. Obwohl er sie sehr fähig und mit Voraussicht leitet, schafft es AVALANCHE, durch ein Sicherheitsleck Informationen von Rufus Shinra zu erhalten. Präsident Shinra verdächtigt Veld, und ersetzt ihn durch Heidegger in einer Operation in Junon. Doch Heidegger zerstört dabei fast die ganze Stadt, also übernimmt Veld wieder die Turks, indem er den Präsidenten erpresst, Betriebsgeheimnisse an Außenstehende zu verkaufen.

Als Veld herausfindet, dass die Anführerin von AVALANCHE, Elfé, seine Tochter Felicia ist, kehrt er Shin-Ra den Rücken. Die Turks werden angewiesen, ihn zum Schweigen zu bringen, doch stattdessen desertieren sie ebenfalls und helfen dabei, die vier Teile der Materia von Zirkoniade zu finden und Elfé zu retten. Er wird von Scarlet erfasst und ins Corel Gefängnis gebracht, doch später gerettet. Nachdem Zirkoniade besiegt wurde, erschießt Tseng Veld und seine Tochter Elfé angeblich, und berichtet, beide getötet zu haben. Tseng übernimmt die Kontrolle über die Turks, und Veld flieht mit seiner Tochter und dem Spieler vor Shin-Ra.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veld taucht kurz in den Erzählungen On the Way to a Smile auf. Er befindet sich während der Meteorkrise in Midgar, zusammen mit dem Spieler aus Before Crisis, und sie beobachten mit den vier verbliebenen Turks, wie Holy und Meteor gegeneinander kämpfen.

Veld taucht später noch einmal auf, um die Turks alleine zu sehen, die gerade das ShinRa-Gebäude vor Plünderern schützen. Er erzählt ihnen von Mutten Kylegate, der versuchte, die Stadt wieder aufzubauen. Sie finden heraus, dass Kylegate Rufus gefangen hält. Veld verlässt danach Junon, um sich mit Reeve zu treffen und sagt, dass Tseng und seine Leute sich auf die Arbeit konzentrieren, aber auch ihr eigenes Leben nicht vernachlässigen sollen.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.