FANDOM


Thaumaturg FFXIV

Der Thaumaturg ist eine Disziplin des Magiers in Final Fantasy XIV. Die arkane Kunst der Thaumaturgie bringt in den geübten Händen ihrer Nestoren verheerendes Unheil und Verderben über ihre Opfer, weshalb sie von vielen gefürchtet wird. Besonders von denen, die diese Magie nicht verstehen. Die Essenz ihrer Magie finden die Thaumaturgen durch langwierige innere Betrachtung in sich selbst. Sie verwenden in Zepter oder Stäbe eingearbeitete Edelsteine als Foki, um sich den Äther, der ihre Körper durchströmt, für Zauber nutzbar zu machen. Der Hauptsitz ihrer Gilde ist das Arrzaneth–Ossarium, in dessen Hallen die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits so verschwommen ist wie nirgends sonst.

Rolle in der Gruppe Bearbeiten

Der Thaumaturg lässt die Gegner so nah herankommen wie möglich - um sie allesamt mit einem flächendeckenden Zauber zu erledigen! Diese Magier können sich damit brüsten, von allen Disziplinen (Krieger eingeschlossen), den größten Schaden zu verursachen. Ihre Zauber entfalten ihre Wirkung am besten während langwieriger Kämpfe, in denen sie Gegner mit Flüchen schwächen und Gruppenmitglieder stärken.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.