FANDOM


TearsPoint Weltmodus

Tears Point (Weltmodusansicht)

Der Tears Point (jap. ティアーズポイント, Tiāzu Pointo) ist ein Ort aus Final Fantasy VIII, der sich östlich von Esthar-Stadt sowie südlich des Lunar Gates befindet. Man kann hier den Ring des Salomon finden, den man zusammen mit einigen anderen Gegenständen benötigt, um die Guardian Force Doomtrain zu bekommen.

Hintergrund und HandlungBearbeiten

Lange Zeit vor Spielbeginn fanden die Wissenschaftler Esthars heraus, dass der Tears Point ein Ort ist, für den der Aufschlag einer Träne des Mondes äußerst wahrscheinlich ist. Um zu verhindern, dass die Große Steinsäule ein solches Ereignis auslöst, errichtete man an dieser Stelle ein Energiefeld, das dem der Steinsäule entgegenwirken sollte, um dessen Kraft abzuschwächen und eine Träne des Mondes auf die Art zu verhindern. Die dazu benötigten Energiegeneratoren wurden konzentrisch um einige Statuen herum angelegt; der Zweck dieser Statuen ist jedoch unbekannt.

Im Verlauf der eigentlichen Handlung transportiert Cifer Almasy auf Befehl Artemisias die Lunatic Pandora zum Tears Point, um eine Träne des Mondes auszulösen. Das Energiefeld der Pandora und der Steinsäule in deren Inneren ist so enorm, dass die Generatoren des Tears Points es nicht schaffen, ein ausreichend starkes Gegenfeld zu errichten und größtenteils unter dem Druck zerbersten. Dadurch wird die Große Steinsäule in ihrer Wirkung kaum geschwächt und eine Träne des Mondes wird ausgelöst, die Esthar verwüstet und Adells Sarg mit sich auf den Planeten reißt.

Der Tears Point ist einer der wenigen Orte, der nach der Zeitkomprimierung noch betreten werden kann, um in den Besitz der nicht drawbaren G.F. Doomtrain zu gelangen.

GalerieBearbeiten

 
TearsPoint1
 
TearsPoint2
 
TearsPoint3
 
TearsPoint Statue
 
LunaticPandora
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.