FANDOM


Shirma CT

Shirma in Final Fantasy Fables: Chocobo Tales

Shirma (jap. シロマ, Shiroma), auch Shiroma oder White Mage genannt, ist ein Charakter der Chocobo-Serie. Bei ihr handelt es sich um eine Weißmagierin, die mit Chocobo befreundet ist und sich durch ein gutmütiges sowie freundliches Wesen auszeichnet.

AuftritteBearbeiten

Chocobo's Dungeon 2Bearbeiten

Shiroma CD2

Die in diesem Titel Shiroma genannte Weißmagierin lebt alleine auf einer Insel nahe Chocobos Heimatdorf, welches von verschiedenen Kreaturen der Final Fantasy-Reihe bewohnt wird. Da sie ein Mensch ist, wird sie von den meisten Charakteren verachtet, nicht jedoch von Chocobo, der ihre Gesellschaft zu schätzen weiß. Als Partymitglied kann Shiroma Chocobos HP einmal pro Dungeonebene heilen und zudem mächtige Zauber wirken.

Chocobo RacingBearbeiten

WhiteMage CR

White Mage, wie Shirma in Chocobo Racing heißt, nimmt mit einem fliegenden Teppich namens Cosmic Carpet an den Rennen teil und besitzt Magic Plus als Fähigkeit. Sie lebt in den Floating Gardens in Mysidia, dem Land der Magier, und war diejenige, die die Geschichte von den acht blauen Kristallen erzählt hat.

Wegen ihres verzauberten Teppichs schwebt White Mage über dem Boden und kann nicht auf Eis ausrutschen.

Final Fantasy Fables: Chocobo TalesBearbeiten

ChocoboTales Artwork

Artwork, auf dem Shirma zu sehen ist

Shirma ist eine der Hauptfiguren in Chocobo Tales und lebt zusammen mit den anderen Protagonisten auf einem Bauernhof, auf dem sie sich um die dort beheimateten Chocobos kümmert.

Als Dunkelmeister Bebuzzu durch Öffnen eines seltsamen Buchs, das Croma von einer seiner Reisen mitgebracht hat, entfesselt wird, saugt er nahezu alle Chocobos des Hofs auf und bannt sie in Karten. Shirma und ihre Freunde machen es sich zur Aufgabe, sie aus diesen zu befreien.

Mit der Hilfe der Weißmagierin gelingt es Chocobo, das Licht vierer Kristalle wieder zu entfachen. Sobald einer von diesen jedoch wiedererweckt wird, taucht Irma auf und absorbiert seine Macht, um diese anschließend Bebuzzu zuzuführen. Dieser wird daraufhin stets von Chocobo in einem Kartenduell geschlagen. Bei seiner Niederlage am letzten Kristall enthüllt der Antagonist, dass alles nach seinem Plan verlaufen sei. Dieser sah vor, die Macht der Kristalle durch die Protagonisten freisetzen zu lassen, sie zu absorbieren und sich im Anschluss jedesmal besiegen zu lassen, um die jeweiligen Siegel zu entfernen.

Bebuzzu entführt Irma, um sie im Rahmen einer Zeremonie zu opfern, an deren Ende er die Welt vernichten will. Da es nur Chocobo möglich ist, ihm in die Welt der Finsternis zu folgen, um den Dunkelfürsten dort zu besiegen, bleiben Shirma und die anderen zurück und feuern ihren gefiederten Freund an. Als dieser seine Aufgabe erfüllen kann, nimmt das Leben wieder seinen gewohnten Gang und Shirma kann sich wieder der Pflege der Chocobos widmen.

Final Fantasy Fables: Chocobo's DungeonBearbeiten

Shirma FFFCD

In Final Fantasy Fables: Chocobo's Dungeon lebt die Weißmagierin Shirma mit ihrer Tante Stella in einem Vorort von Lostime. Chocobo und Cid treffen erstmals beim Glockenturm auf sie und werden von ihr zur Farm gebracht. Sie fragt, ob Chocobo bereits ihre Schwester getroffen habe, die sie wegen der Bell of Oblivion beinahe vollständig vergessen hat. Bei Shirmas Schwester handelt es sich um Croma.

Chocobo to Mahō no Ehon: Majo to Shōjo to Gonin no YūshaBearbeiten

Shirma CT2

Shirma taucht ebenfalls im direkten Nachfolger von Final Fantasy Fables: Chocobo Tales auf. Sie gelangt auf die Insel Million Island und hilft Chocobo, die Welten von Cids Bilderbüchern zu erkunden. Im vierten dieser Bücher spielt sie eine tragende Rolle.

GalerieBearbeiten

 
White Mage CR
 
Chocobo Tales Artwork
 
Shirma ChocoboStallion

EtymologieBearbeiten

Shirmas Name ist eine Kurzform von Shiro Madōshi, der japanischen Bezeichnung für "Weißmagier".

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.