FANDOM


Schwarzmagier FFIX

Schwarzmagier sind eine Rasse in Final Fantasy IX. Sie haben während der Handlung ein Dorf auf dem Äußeren Kontinent errichtet und treiben fortan Handel mit den Orklingen aus Kondeya Pata. Jeder Schwarzmagier besitzt eine Nummer, aber keinen Namen. Das stört sie jedoch nicht, denn sie sprechen sich untereinander auch mit ihrer Nummer an.

HandlungBearbeiten

Bevor sie das Dorf der Schwarzmagier bauten, wurden sie zu Kriegszwecken verwendet. Im Dorf Dali gibt es eine unterirdische Fabrik, in der sie aus Nebel hergestellt wurden. Dabei hat eine Maschine zuerst Eier gelegt und eine andere hat sie ausgebrütet. Zidane und Garnet haben die Fabrik entdeckt, als Vivi verschwunden war und sie aus einem Rohr in der Erde sein Schluchzen hörten.

Die Herstellung hat Königin Brane angeordnet, sodass sie die Schwarzmagier als Waffen einsetzen konnte. So gelingt es ihr Burmecia, Cleyra und schließlich auch Lindblum zu unterjochen. Das Geheimnis um die Produktion der Schwarzmagier hat sie von Kuja erfahren. Sie selbst sieht in den Schwarzmagiern nur willenlose Marionetten. Zidane und seine Freunde wissen jedoch, dass dem nicht so ist, denn die Schwarzmagier haben Vivi auf dem Weg nach Lindblum vor dem Schwarzen Tenor 3 beschützt und ihr Leben für ihn geopfert. Die schwarzen Tenöre gehören ebenfalls zur Rasse Schwarzmagier, verleugnen dies aber, da sie finden, dass sie eine Seele besitzen und keine willenlosen Marionetten sind.

Nach einiger Zeit jedoch erwachen die Schwarzmagier aus ihrem Zustand, der einer Trance ähnelt. Sie fürchten sich, da um sie herum nur Zerstörung und Krieg herrscht. Einige erwachen neben Leichen von Soldaten. Sie beschließen sich zu verstecken und fliehen auf den Äußeren Kontinent. Nachdem das Dorf errichtet ist und sie ein neues Leben beginnen können, bleiben einige Schwarzmagier stehen. Ihre Funktion setzt aus und sie fallen um. Magier Nr. 288 beschliesst sie zu begraben. Zidane, Garnet, Vivi und Quina treffen auf die Schwarzmagier und sie werden Freunde. Vivi soll die Gruppe weiterhin begleiten, damit er seinen neuen Freunden von seinen Abenteuern berichten kann. Später macht Kuja den Schwarzmagiern Hoffnung, dass er ihre Lebenszeit verlängern könne. In ihrer Angst stehen zu bleiben, folgen die meisten Dorfbewohner ihm. Nachdem er ihnen jedoch im Vulkan Gurug die Wahrheit erzählt und sie sich eingestehen müssen, dass ihre Lebensspanne begrenzt ist, sind sie am Boden zerstört. Sie gehen in ihr Dorf zurück und entschuldigen sich bei ihren Freunden, die dort geblieben waren.

Nach der Flucht aus Terra werden die Genome in ihr Dorf eingegliedert, da sich die beiden Rassen ähneln und die Genome keinen anderen Platz zum Leben hätten.

GegnerBearbeiten

Hauptartikel: Magier Typ A, Magier Typ B und Magier Typ C.

Die Gruppe kann drei verschiedene Gegnertypen antreffen, bei denen es sich um Schwarzmagier handelt.

SpezifikationBearbeiten

Schwarzmagier FFIX Konzept

Schwarzmagier Typ A (oben links), Schwarzmagier Typ B (unten rechts), Schwarzmagier Typ C (oben rechts)

Es werden verschiedene Typen unterschieden. Schwarzmagier des Types A beherrschen Zauber der ersten Stufe, wie zum Beispiel Feuer. Ihre Kleidung ist schlicht und sie sind sozusagen die erste Generation. Die darauffolgenden Modelle sind die Schwarzmagier des Types B. Ihre Kleidung ist aufwändiger gearbeitet, sie tragen spitze Hüte und sie sind schlanker, als Typ A. Schwarzmagier des Types C sind die letzte Generation. Sie tragen einen Stab bei sich und können, wie schon ihr Vorgängermodell, Zauber der zweiten Stufe wie Feura anwenden. Aus dem Typ-Schema fällt Vivi als einziger heraus. Es wird erwähnt, dass es eine Art Prototyp gab, die sich von den anderen Modellen unterscheidet. Daher wird angenommen, dass Vivi ein solcher Prototyp sei.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.