FANDOM


Süd-Figaro Höhlensystem

Die heilende Quelle am Anfang der Höhle

Das Süd-Figaro Höhlensystem ist ein Ort aus Final Fantasy VI. Es ist ein Tunnelsystem, das durch ein Gebirge führt, welches den nördlichen Kontinent durchzieht, und stellt somit eine Route zwischen der Burg Figaro und Süd-Figaro dar. Am Anfang der Höhle befindet sich eine Quelle, die die TP regeneriert.

Handlung Bearbeiten

Lock, Edgar und Terra durchqueren das Höhlensystem das erste Mal auf dem Weg nach Süd-Figaro. Später dann werden die Rückkehrer voneinander getrennt und Lock infiltriert Süd-Figaro, wo er auf die gefangen gehaltene Generälin Celes Chère stößt und sie mitnimmt. Gemeinsam reisen sie durch das Höhlensystem nach Narshe, werden dabei aber von einem Maulwurf angegriffen, einer Maschine für Tunnelarbeiten. Bei diesem Kampf erklärt Celes ihre Runik-Fähigkeit, mit der sie magische Angriffe absorbieren kann.

In der Welt des Ruins benutzt Edgar eine Bande von Dieben, um mit ihrer Hilfe in seine versunkene Burg zu gelangen, indem sie einen neuen Höhlenschacht betreten. Dazu springen sie über eine Schildkröte, die auf der heilenden Quelle schwimmt.

Schätze Bearbeiten

Wie auch in den Minen von Narshe können hier die Schatzkisten ihren Inhalt ändern, wenn sie bis zur Apokalypse bewusst nicht geöffnet werden.

  • Äther -> wird zu einer Donnerrute in Locks Szenario und später zu einem Mutring
  • Äther -> wird zu einem Turbo-Äther
  • Phönixfeder -> wird zu einer X-Potion
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.