FANDOM


Rothäubchen ist eine Geschichte aus Final Fantasy Fables: Chocobo Tales und in zwei Bände untergliedert. Inhaltlich basieren diese auf den Märchen Rotkäppchen und Aschenputtel. Wie alle Bilderbücher aus Chocobo Tales dienen beide Bände als Minispiel.

Bd. 1: Blitzschnelles RennenBearbeiten

Blitzschnelles Rennen Gameplay

Die Spieler bahnen sich ihren Weg durch das Labyrinth.

Der erste Band liegt im dritten Stock des Technolithen. Bei den Minispielen muss man das Ziel möglichst schnell erreichen und dabei Kontakt mit Elektrowänden sowie -hindernissen vermeiden, da die Spielfigur andernfalls an den zuletzt passierten Kontrollpunkt zurückteleportiert wird.

Im Kampfmodus muss man das Ziel als Erster erreichen und im Versuchsmodus muss man dabei möglichst schnell sein.

HandlungBearbeiten

Blitzschnelles Rennen Prolog

Rothäubchen und Ramuh treffen aufeinander.

PrologBearbeiten

Als ihre Oma sich den Rücken verrenkt, beschließt Rothäubchen, sie zu besuchen und ihr etwas Medizin zu bringen. Ehe sie aufbricht, wird sie von ihrer Mutter vor einem drohenden Gewitter gewarnt. Auf dem Weg zu ihrer Großmutter trifft Rothäubchen auf den Donnergott Ramuh, der auf ihre Fragen hin vorgibt, mit den Donnern Krach zu machen, damit die Menschen sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und helle Blitze zu erschaffen, damit diese immer sehen, wohin sie treten. Die Frage, warum er Bäume und Häuser zerstöre, beantwortet Ramuh jedoch nicht und wird stattdessen wütend, worauf sich das Wetter weiter verschlechtert.

1. Epilog: Alles ganz normalBearbeiten

Rothäubchen erreicht das Haus ihrer Großmutter. Diese nimmt die Medizin ein und erholt sich von ihrem Rückenleiden. Als ihre Enkelin klagt, dass Ramuh gemein wäre, entgegnet sie, dass alle Dinge der Natur groß und unheimlich seien und man dies akzeptieren müsse. Daraufhin kracht ein mächtiger Donnerschlag.

Durch diesen Epilog senkt sich die Säule im ersten Stock des Technolithen, auf der sich der zweite Band von Die drei kleinen Ferkel befindet. Allerdings wird dabei gleichzeitig der Eisengigant aktiviert, der sich im Raum aufhält und Chocobo muss ihn erst in einem Pop-Up-Duell besiegen, um mit dem Buch zu interagieren.

2. Epilog: GlasschuheBearbeiten

Das Gewitter wird immer schlimmer und das Mädchen bangt darum, rechtzeitig und unversehrt bei seiner Großmutter anzukommen. Da erscheint eine Hexe, die Rothäubchen ein Paar Glasschuhe überreicht, die den Strom nicht leiten und mit denen sie das Haus ihrer Oma unbeschadet erreicht.

Durch diesen Epilog erscheint eine durchsichtige Brücke auf dem Schrotthaufen im ersten Stock, die zu einer gelben Karte mit der Aufschrift „20“ führt.

3. Epilog: Glück und GlasBearbeiten

Rothäubchen beeilt sich, ihre Oma zu erreichen und freut sich über die Glasschuhe, die sie von der Hexe erhalten hat. Als sie sich kurz ausruht, taucht ein Prinz vor ihr auf, der sich in sie verliebt. Sie flüchtet vor ihm und verliert dabei einen Glasschuh. Der Prinz hebt diesen auf und nimmt ihn mit sich auf sein Schloss. Er lässt alle Frauen seines Reichs herbeieilen, um die rechtmäßige Besitzerin ausfindig zu machen und diese zu heiraten. Da es sich bei dem Schuh jedoch um eine Universalgröße handelt, passt er allen Frauen des Reichs, weshalb der Prinz Junggeselle bleibt.

Durch diesen Epilog öffnet sich im ersten Stock des Technolithen im Schrotthaufen eine Tür, die Chocobo automatisch zurück zum Hauptplatz im Dorf teleportieren kann.

GeheimnisseBearbeiten

Nr. Anforderung Belohnung
1 Den Versuchsmodus innerhalb von 5 Minuten absolvieren. Kampfmodus
2 Level 3 des Kampfmodus schaffen. Epilog 1
3 Level 4 des Kampfmodus schaffen. Epilog 2
4 Level 5 des Kampfmodus schaffen. Grinn gerettet
5 Den Versuchsmodus innerhalb von 1 Minute und 30 Sekunden absolvieren. Karte 079
6 Den Versuchsmodus innerhalb von 1 Minute absolvieren. Epilog 3
7 Den Versuchsmodus innerhalb von 45 Sekunden absolvieren. Karte 081

Bd. 2: Schockschwerenot!Bearbeiten

Schockschwerenot! Gameplay

Die Spieler meiden Ramuhs Blitz.

Der zweite Band von „Rothäubchen“ befindet sich auf der Spitze des Technolithen. Beim Minispiel muss der Spieler vermeiden, von Ramuhs Blitzen getroffen zu werden.

Es existiert lediglich ein Kampfmodus, bei dem man bei drei Treffern ausscheidet und derjenige gewinnt, der am Schluss übrig bleibt. Mit einem Rollangriff kann man seine Gegenspieler zudem in die Blitze schubsen.

HandlungBearbeiten

Schockschwerenot! Prolog

Ramuh entführt Rothäubchens Großmutter.

PrologBearbeiten

Während Rothäubchens Besuch bei ihrer Großmutter wird diese von Ramuh entführt. Das Mädchen eilt dem Donnergott hinterher und will seine Oma befreien.

1. Epilog: HausmedizinBearbeiten

Rothäubchen holt Ramuh ein und findet sich in dessen Tempel wieder. In der Mitte des Schreins liegt ein Mädchen, das hohes Fieber hat. Rothäubchens Oma verabreicht ihm Medizin, woraufhin es sich erholt und bedankt. Ramuh beschließt, seine Blitze fortan nur noch an Orten einschlagen zu lassen, an die Menschen nicht gelangen.

Durch diesen Epilog erscheint Ramuh und verwandet den farblosen Kristall in einen gelben. Während er anschließend der Gruppe jedoch einen weiteren Teil von Bebuzzus Geschichte erzählen will, taucht Irma erneut auf und absorbiert Ramuhs Kräfte, um sie Bebuzzu zu geben. Dadurch verwandelt dieser sich in seine finale Form und der Spieler muss ihn in einem Pop-Up-Duell besiegen.

2. Epilog: EntschuldigungBearbeiten

Rothäubchen kann Ramuh einholen, der ihre Oma zu einem schönen Garten gebracht hat. Er will sich die Art dafür entschuldigen, dass er sie so erschreckt hatte, dass sie sich ihren Rücken verrenkt hat. Als Rothäubchens Großmutter sich bedankt, errötet der Donnergott und lässt vor Freude einige Donnerschläge krachen.

Durch diesen Epilog öffnet sich die rot-grün gefärbte Schatztruhe, die sich auf dem Steg bei der Chocobodame Pancho befindet. In ihr befindet sich die Karte 122.

3. Epilog: Vertraute OrteBearbeiten

Rothäubchen holt Ramuh ein und erreicht einen Meeresstrand. Ihre Großmutter erkennt den Ort wieder, da sie mit ihrem verstorbenen Mann dort sehr viel Zeit verbracht hat und beginnt zu weinen. Sie dankt Ramuh.

Durch diesen Epilog erscheint im ersten Stock des Geisterhauses im Norden vor dem Wald auf dem Boden ein Tagebuch, das mit der Ziffer „3“ gekennzeichnet ist. Im Buch selbst erfährt der Spieler mehr über die Beziehung zwischen Irma und Volgo.

GeheimnisseBearbeiten

Nr. Anforderung Belohnung
1 Level 1 des Kampfmodus schaffen.
2 Level 2 des Kampfmodus schaffen. Epilog 3
3 Level 3 des Kampfmodus schaffen. Epilog 1
4 Level 4 des Kampfmodus schaffen. Epilog 2
5 Level 5 des Kampfmodus schaffen. Wakaba gerettet
6 Level 2 des Kampfmodus schaffen, ohne getroffen zu werden. Karte 080
7 Level 4 des Kampfmodus schaffen, ohne getroffen zu werden. Karte 083

TriviaBearbeiten

Ramuh und Terra CT

Das Mädchen ähnelt Terra.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.