FANDOM


Ridorana-Richtfeuer

Das Ridorana-Richtfeuer ist ein Turm aus Final Fantasy XII, der sich auf einem gleichnamigen Katarakt am Rande eines Wasserfalls befindet. In diesem Turm befindet sich das Sonnen-Gespinst, ein mächtiger Stein, aus dem einst König Raithwall drei Nethizite schlug und mit ihnen den Frieden über Ivalice brachte.

Das Richtfeuer besitzt drei Ebenen, die von den Protagonisten im Rahmen der Spielhandlung durchquert werden müssen. Außerdem warten optionale unterirdische Ebenen mit verhältnismäßig starken Gegner und Mobs auf. Im Richtfeuer werden ferner zwei von fünf Espern getroffen, die handlungsbedingt bezwungen werden.

Handlung Bearbeiten

Prinzessin Ashe reist mit ihren Begleitern zum Richtfeuer, um gemäß ihrem von den Occuria gegebenen Auftrag neue Splitter aus dem Sonnen-Gespinst zu schlagen und mit diesen ihr Königreich Dalmasca wieder erblühen zu lassen. Dies bedeutet gleichzeitig, die Besetzungsmacht aus Archadia gewaltsam zu vertreiben. Alternativ kann sie jedoch auch das Sonnen-Gespinst zerstören und somit den Einfluss der Occuria auf die Geschicke der Menschen unterbinden, was einer wahren Freiheit entspräche. Bis zum letzten Moment kann sie sich nicht zwischen diesen beiden Möglichkeiten entscheiden.

Ridorana-Richtfeuer Rasler

Raslers Trugbild versucht Ashe zu täuschen

Es erscheint ein Trugbild ihres verstorbenen Gatten Rasler vor ihr und verlangt nach Rache, doch Ashe erkennt, dass der wahre Rasler dies sicherlich nicht wollen würde. Zusätzlich erscheint Richter Gabranth und offenbart sich als der wahre Mörder ihres Vaters und Dalmascas. Er möchte ihren Hass schüren und sie dazu bringen, Rache am Imperium auszuüben, doch Ashe lässt sich nicht beirren. Mit dem Schwert des Paktes schlägt sie durch Raslers Illusion als Zeichen ihrer endgültigen Entscheidung. Sie wünscht sich das starke Dalmasca zurück, das auf den Gebrauch des Abend-Splitters nie zurückgriff.

Cid entmächtigt Gabranth

Doktor Cid entmächtigt Gabranth und überlädt das Sonnen-Gespinst

Es erscheint nun auch Doktor Cid, der die drei Nethizite in das Sonnen-Gespinst zurück integriert und somit eine gewaltige Mysth-Entladung verursacht, durch welche das Gespinst zu explodieren droht. Ashe versucht es zu erreichen, aber die Mysth drängt sie zurück. Stattdessen nimmt ihr Reddas das Schwert der Könige aus der Hand, schickt sie und ihre Gefährten fort und zerstört das Gespinst mit einem gezielten Hieb. Durch die folgende Entladung explodiert der Turm.

Lehre der Weisen Bearbeiten

Die Lehren der Weisen Nr.68/78:

Ein riesiger Turm, der auf einer einsamen Insel am Ridorana-Katarakt emporragt. In seiner wirklichen Funktion nie ein Leuchtturm gewesen, erstrahlt im oberen Teil des Turmes ein sonderbares Leuchten, das in dunklen Stunden die Umgebung erhellt.

Daher gab man ihm die Bezeichnung Richtfeuer.

Der Turm und die Ruinen um diesen zeigen ähnliche architektonische Merkmale, doch über ihren Ursprung ist nichts Näheres bekannt.

—Information aus dem Clan-Bericht, Monster-Katalog-Eintrag Avanda.

Gegner Bearbeiten

 
Abadon FFXII
 
Bune
 
Kreuzritter
 
Drachenzombie
 
Koja FFXII
 
DeydaraFFXII
 
Stahlik FFXII
 
Undine
 
Chimära-Boss
 
Avanda FFXII
 
Flunderdrache FFXII
 
Turmdrache
 
Pyrobolos-XII
 
Braus
 
Raecher
 
DeydaraFFXII
 
Bastiond
 
Hydros FFXII
 
Pandemonium FFXII
 
Scharit
 
Fenrir FFXII
 
HashmallimFFXII
 
Gabranth
 
CidFF12Porträt
 
Famfrit
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.