FANDOM


Projekt G (oftmals als Projekt Genesis missverstanden) ist ein von Hollander ins Leben gerufenes Experiment, welches die Erschaffung von "Superkriegern" für SOLDAT zur Folge haben soll. Dies soll mit der Erzeugung von Cetra funktionieren.

Erster VersuchBearbeiten

Gillian Hewley (Gillian --> Projekt G) wurden Jenova-Zellen eingepflanzt, um später ein Kind austragen zu können. Dieses Kind war Genesis, ein späterer Rang-1-SOLDAT. Dieser wurde zunächst jedoch für einen Fehlschlag gehalten und deshalb an eine andere Familie weggegeben, die Familie Rhapsodos.  

Zweiter VersuchBearbeiten

Beim zweiten Versuch wurden die Jenova-Zellen dem Fötus direkt injiziert, woraus dann Angeal entstand, ebenfalls späterer Rang-1-SOLDAT. Angeal wurde jedoch nicht weggegeben. Hollander bezeichnet ihn als das perfekte Ergebnis des Projekt G

Letzter Versuch (Projekt S)Bearbeiten

Projekt S war das Endergebnis der kompletten Projekt G-Versuchsreihe. Das Resultat war Sephiroth. Dieser ist schneller und intelligenter als die Kämpfer des Projekt G

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.