Final Fantasy Almanach
Advertisement

Peinga ist ein Zauber in der Final Fantasy-Reihe, der bisher hauptsächlich in Spielen der Fabula Nova Crystallis aufgetreten ist. Er ist eine flächenwirkende Variante zu Pein, das bei allen Zielen im Umfeld den gleichnamigen Zustand hervorruft und damit die Ausführung physischer Fertigkeiten verhindert.

Siehe auch: Pein.

Auftreten[]

Final Fantasy XIII[]

Peinga gehört zu den Fertigkeiten des Manipulators und verbraucht drei ATB-Abschnitte. Der Zauber kann von Snow auf Kristariums-Stufe 10, Hope auf Stufe 9 und Fang auf Stufe 7 erlernt werden.

Final Fantasy XIII-2[]

Wie im Vorgänger ist Peinga eine Manipulator-Fertigkeit und kann ausschließlich von diversen Kreaturen des Monster-Verbandes erlernt werden. Er verbraucht drei ATB-Abschnitte.

Zauber
Magiearten
Beschwörungen - Blaumagie - Grünmagie - Schattenmagie - Schwarzmagie - Weißmagie - Zeitmagie
Spielspezifische Zauber
Final Fantasy VI Gravija - Kobold
Final Fantasy VII Zauber-Substanz - Beben2 - Beben3 - Bio2 - Bio3 - Demi2 - Komet2 - Schild - Widerstand
Final Fantasy VIII Magie - Apokalypse - Doppel - Seuche - Tripel - Zombie
Final Fantasy XIII Courada - Deprotes - Deprotega - Devall - Devallga - Enerda - Exanima - Exaniga - Flor - Fluchga - Morbid - Morbiga - Pein - Peinga - Proteda - Ruin - Ruiga - Vallda - Vigilant
Final Fantasy XIII-2 Blut - Blutga - Couraga - Florga - Energa - Medicada - Vigilaga
Lightning Returns: Final Fantasy XIII Eilruin - Frostfunken - Frostfunkenra - Froststurm - Froststurmra - Polyment - Polymera - Polymega - Pyrofunken - Pyrofunkenra - Pyrosturm - Pyrosturmra - Ruinieren
Advertisement