FANDOM


Pandämonium FFIX

Das Pandämonium ist ein Ort in Final Fantasy IX, der auf dem Planeten Terra liegt. Er wird von Garlant als Sternenwarte und Aufbewahrungsort der Seelen des untergegangenen Volkes von Terra genutzt. An diesem Ort gibt es Vorrichtungen wie Teleporter oder schwebende Plattformen, die das Voranschreiten ermöglichen. Außerdem muss der Spieler ein Active Time Event benutzen, um den restlichen Gruppenmitgliedern, die sich nicht in der aktiven Gruppe befinden, Anweisung zu geben, wie sie Plattformen einstellen sollen, damit der Spieler die Spitze des Pandämoniums erreichen kann.

HandlungBearbeiten

Nachdem Zidane und seine Freunde in Bran Barlu angekommen sind, stößt dieser auf ein Mädchen, welches ihm das Leben auf Terra erklärt. Dabei scheint er schon zu vermuten, dass er selbst ebenfalls von Terra stammen könnte. Sie geleitet ihn zum Eingang des Pandämoniums, wo Garlant auf ihn wartet. Als er diesem gegenüber steht, wird Zidanes Vermutung bestätigt und Garlant erzählt, dass es sein Plan ist, Terra mit Gaia zu vereinen, um so das Überleben seines Planeten zu gewährleisten. Als er Zidane offenbart, dass dieser eigentlich Tod und Chaos in Gaia entfachen sollte, weigert er sich diese Aufgabe zu akzeptieren. Außerdem erfährt er, dass Kuja sozusagen sein Bruder und dieser somit auch ein Genom ist. Zidane beschließt trotz allem Gaia und seine Freunde zu beschützen, worauf Garlant dies sehr bedauert und ihn seiner Seele berauben will, was wieder ein leeres Gefäß aus ihm machen soll. Währenddessen begeben sich seine Freunde auf die Suche nach ihm und finden ihn schließlich bewusstlos.

Als er erwacht, versucht er seine Freunde nicht in die Angelegenheit mit Garlant hineinzuziehen und sperrt alle nach und nach aus. Als er dann einem Komodostodon gegenüber steht, erscheint Lili als letztes Gruppenmitglied und unterstützt ihn im Kampf. Sie kann ihn letztlich überzeugen, dass er nicht allein ist und die anderen Protagonisten ihm zur Seite stehen, so wie er es auch bei ihnen getan hat. Gemeinsam schreiten sie voran und treffen am Ende des Pandämoniums auf den Silberdrachen, Garlant und Kuja. Nachdem Kuja besiegt wird, verwandelt er sich in Trance-Kuja und erfährt von Garlant, dass seine Lebenszeit begrenzt ist. Voller Verzweiflung zerstört er Terra und somit ebenfalls das Pandämonium. Den Protagonisten gelingt zuvor die Flucht mittels der Invincible.

GegnerBearbeiten

MusikBearbeiten

Grundsätzlich wird während des Aufenthaltes im Pandämonium das Musikstück Pandemonium gespielt. Dieses ist eine Neuauflage des Stückes Castle Pandemonium aus Final Fantasy II. Nachdem Zidane jedoch bewusstlos von seinen Freunden gefunden wird und Garlant allein stellen will, erklingt You're Not Alone bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Gruppe ihn überzeugen kann, gemeinsam voranzuschreiten.

TriviaBearbeiten

  • Einen Ort namens Pandämonium gibt es ebenfalls in Final Fantasy II.
    • Dort wird ebenfalls der primäre Antagonist des Spiels, Imperator Mateus, bekämpft.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.