FANDOM


Die Omega-Ruinen (engl. Omega Ruins) sind in Final Fantasy X Ruinen innerhalb einer Höhle, die sich auf einer Insel östlich von Spiras Festland befindet. Man kann diese optionale Insel mithilfe des Luftschiffes erreichen, nachdem sie mit der schiffsinternen Suchfunktion entdeckt wurde. Sie befindet sich bei den Koordinaten: x: 69-75 und y: 33-38.

Der Name Omega-Grotte stammt von Omega, ein Verräter Yevons, der in dieser Höhle verbannt wurde, ab. Während des Aufenthalts Omegas wuchs sein Hass gegen Yevon so sehr, dass er zur einer starken Waffe wurde: Omega Weapon. Zudem hatte sein Hass schwächere Spiegelbilder erschaffen, die sogenannte Ultima Weapon.

Beim Eintreffen der Party ist die Karte, im Gegensatz zu allen anderen Gebieten, noch nicht aufgedeckt. Der Spieler muss die Gebiete passieren, damit sie angezeigt werden. Der Aufbau der Höhle ähnelt einem Labyrinth, was das Erkunden zusätzlich erschwert. Am Ende der Höhle befindet sich der Boss Omega Weapon. Auf dem Weg dorthin begegnet man auch einem seiner Spiegelbilder.

SchätzeBearbeiten

In den Ruinen gibt es an vier verschiedenen Stellen Ansammlungen von zwei bis vier Schatztruhen. In diesen Kisten kann nun zufällig ein Schatz oder aber ein Gegner stecken. Die Verteilung der Schätze folgt dabei einem besonderen Muster, da nicht fest vorgegeben ist, in welcher Truhe welcher Schatz steckt. Welches Item man also beim Öffnen der Kiste erhält, hängt nicht vom Ort sondern von der Anzahl bereits geöffneter Kisten ab. Ein Speichern setzt diesen Zähler zurück auf Eins.

Geöffnet Items
1 Lv. 4 Sphäropass
2 Sicherheitsband
3 Konterangriff
4 Lv. 3 Sphäropass x2
5 Sicherheitsreif
6 Freund-Sphäroid x2
7 Lv. 4 Sphäropass
8 Phantomring
9 Kaktor-Magier
10 Kriegshändler
11 Teleport-Sphäroid x2
12 Warp-Sphäroid x99

Gegner Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.