FANDOM


Mysth-Pool

In diesem Beispiel hat Vaan zwei Mysth-Pools, während Ashe einen Mysth-Pool hat, erkennbar an der blauen Färbung des Balkens. Fran hat ebenfalls nur einen Mysth-Pool, kann aber bereits Esper beschwören.

Mysth-Pool ist ein Begriff der Spielmechanik aus Final Fantasy XII. Er bezeichnet den Vorat an Einheiten der Magiepunkte, die jedem der sechs spielbaren Charaktere zur Verfügung stehen. Durch das Erwerben einer Mysth-Tek auf dem Lizenzbrett kann jeder Charakter einen weiteren Mysth-Pool zusätzlich erhalten, bis maximal drei Mysth-Pools erreicht sind. Ab dem zweiten Mysth-Pool leuchtet außerdem der Balken für Magiepunkte als optischer Hinweis gelb, davor ist er blau.

Mysth-Pools beeinflussen die Höchstgrenze der zur Verfügung stehenden Magiepunkte. In der Welt von Final Fantasy XII ist Mysth der Ursprung und die Erklärung für Magie und Zauberei. Der Pool - der derzeitige Vorrat - an verfügbarer Mysth bestimmt also, wie häufig und intensiv eine Spielfigur zaubern kann. Zusätzlich können sowohl Mysth-Pool als auch Magiepunkte mit MP abgekürzt werden, wodurch der Bezug weiter verstärkt wird.

Funktionen Bearbeiten

Zaubern Bearbeiten

Bei jedem zusätzlichen Mysth-Pool wird die Menge der derzeit verfügbaren Magiepunkte verdoppelt. Diese Magiepunkte sind die Einheit, mit denen der Einsatz von Zaubersprüchen kompensiert wird. Somit erweitern zusätzliche Mysth-Pools den Handlungsspielraum der Spielfiguren. Sie können häufiger Magie einsetzen und dabei auch auf kostenintensivere Zauber zurückgreifen.

Mysthron Bearbeiten

Mysth-Pools werden zusätzlich benötigt, um in Kämpfen einen entscheidenden Vorteil erhalten zu können. Zwei Möglichkeiten stehen hier zur Verfügung, die beide unter dem Begriff Mysthrons im Aktionsmenü während der Kämpfe zusammengefasst werden.

Durch das Opfer eines oder mehrere Mysth-Pools können zum einen Mysth-Teks eingesetzt werden, das heißt die Charaktere verwenden besonders starke Spezialangriffe. Während dieser Phase können die Gegner nicht angreifen, sie können somit effizienter besiegt werden. Besonders in den Endphasen vieler langer Kämpfe steigt bei vielen Gegnern der Schwierigkeitsgrad spürbar an, doch mit Mysth-Teks ist es möglich, großen Schaden ohne Gegenwehr zu erteilen. Jede Mysth-Tek hat eine Stufe beziehungsweise Stärke, die der Zahl der dafür aufzubringenden Mysth-Pools entspricht.

Zum anderen erlaubt das Opfer eines oder mehrerer Mysth-Pools das beschwören einer Esper in den Kampf, die zusammen mit ihrem Beschwörer gegen die Feinde antritt. Wird eine Esper richtig ausgespielt, kann sie die Kämpfe entscheidend vereinfachen. Jede der insgesamt dreizehn Esper fordert dabei einen, zwei oder gleich alle drei Mysth-Pools als Tribut. In der Regel sind Esper umso teurer, je später im Spielverlauf sie angetroffen werden können. Wird eine Esper auf dem Lizenzbrett aktiviert, verändert sich die Farbe der Magieleiste ebenfalls von blau zu gelb leuchtend.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.