FANDOM


Minister Obertha ist ein nicht-spielbarer Charakter und die rechte Hand des Großherzogs Cid in Final Fantasy IX. Er ist es, der den Großherzog über alles auf dem Laufenden hält, was in seinem Reich passiert. Während der Großherzog aufgrund seiner Erscheinung temporär nicht an die Öffentlichkeit treten kann, übernimmt Obertha diese Aufgabe für ihn und setzt die Pläne seines Herrn um. Außerdem hat er die Aufsicht über die Organisation und Ausführung des Jagdfestivals und überreicht dem Gewinner seinen Preis.

HandlungBearbeiten

Während der Handlung taucht er fast immer an der Seite des Großherzogs auf. Beim ersten Besuch von Schloss Lindblum identifiziert er Prinzessin Garnet, die zum Schutze ihrer Person inkognito reist. Sie wird von ihm zum Großherzog geleitet, der sich in seiner Juckzirpen-Gestalt der Party zu erkennen gibt. Als einige Zeit später alexandrische Truppen in Lindblum einfallen, befasst er sich mit dem Wiederaufbau der Stadt und bringt schließlich Zidane und Garnet zu Cid, ohne die Aufmerksamkeit der Wachen auf sie zu lenken. Der Minister ist ebenfalls dafür verantwortlich, dass Professor Toto nach Lindblum gerufen wird, um eine bestimmte Medizin herzustellen, die dem Großherzog wieder seine menschliche Gestalt zurückgeben soll. Allerdings schlägt dieses Unterfangen fehl und der Großherzog wird versehentlich in einen Frosch verwandelt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.