FANDOM


Maqui

Artwork von Maqui

Maqui (jap. マーキー, Mākī) ist ein Nebencharakter aus Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIII-2. Er ist Mitglied in Snows Widerstandsgruppe Team NORA und lebt zusammen mit den anderen Mitgliedern in Bodhum bzw. Neo-Bodhum.

CharakterBearbeiten

Maqui ist jung und talentiert. Er ist ein begnadeter Mechaniker und kann aus jedem Schrott etwas hervorzaubern. Er hat eine fröhliche und lockere Natur, jedoch ist er ein wenig tollpatschig. Zudem ist er auch schwer beeindruckt von Snow und wünscht sich, genauso mutig zu sein.

HandlungBearbeiten

Maqui 1

VorgeschichteBearbeiten

Für NORA verdient er Geld, indem er als Mechaniker in Bodhum arbeitet.

Final Fantasy XIIIBearbeiten

In Brückland bekämpft er zusammen mit seinem Anführer Snow und dem Rest NORAs das PSIKOM. Nachdem jedoch Brückland abstürzt, gilt er zusammen mit den anderen Mitgliedern als verschwunden.

In Eden tauchen er und die anderen NORA Mitglieder auf, wo sie der Bevölkerung bei der Evakuierung der Stadt helfen.

Final Fantasy XIII-2Bearbeiten

Auf Grand Pulse haben sie und Team NORA eine neue Siedlung nach dem Vorbild von Bodhum gebaut, die sie Neo Bodhum nennen. Er sowie alle anderen Mitglieder glauben, dass sich Lightning in der Kristallsäule befindet. Nachdem Snow aufgebrochen war, um Serahs Schwester zu finden, blieb er mit den anderen zurück.

Im Jahr 3 JS stürzt ein Meteorit ab und sorgt für Chaos in der Siedlung. Team NORA und die Bevölkerung greifen die dadurch erschienenen Monster an.

Als Noel vom Zeitreisen und von Lightnings Kampf in Walhalla berichtet, hält er ihn für durchgeknallt, doch er lässt Serah gehen.

TriviaBearbeiten

  • Sein Charakterdesign basiert auf den Kleidungsstil von Snowboardern.
  • Mit 17 Jahren ist er das jüngste Mitglied von Team NORA.
  • Er hatte Snows Verlobungsanhänger bei sich, den dieser Serah gegeben hatte, jedoch wurde dieser von einem Schüler Serahs gestohlen, damit sie in Bodhum bleibt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.