FANDOM


Magitek-Fabrik-Hinweis

Die Magitek-Fabrik ist ein riesiges Forschungslabor in Final Fantasy VI und befindet sich in Vector, der Hauptstadt des Imperiums. Hier vollzieht Cid seine Experimente an Espern und Menschen zur Erzeugung der Magi, den legendären Kriegern aus der Zeit des Magi-Krieges vor 1000 Jahren. Höchstwahrscheinlich werden hier auch die Magitek-Mechs produziert.

Alles scheint metallen und mechanisch, überall befinden sich Schächte, Windhaken, Rohre, Geländer, Maschinen und Förderbänder. Der Ort wirkt sehr aktiv und lebendig, da sich alles zu bewegen und zu verändern scheint, obwohl er es eigentlich nicht ist.

Kefka misshandelt die Esper Ifrit und Shiva und wirft sie in die Abfallanlage der Fabrik. Hier erläutert er auch seine Pläne zur Übernahme der Macht im Imperium, mehr zu sich selbst als zu den Espern. Die Rückkehrer finden Ifrit und Shiva und werden von diesen attackiert, spüren aber bald die Anwesenheit Ramuhs und beschließen, ihre Kräfte ebenfalls zur Verfügung zu stellen, und verwandeln sich in Maginite.

Tiefer in der Fabrik, im Magitek-Labor, finden sie noch sechs weitere Esper, deren Kräfte eben abstrahiert wurden. Auch diese verwandeln sich daraufhin in Maginite. Cid erscheint, höchst verärgert wie verwirrt, und auch Kefka. Die Situation eskaliert und viele Forschungsanlagen werden zerstört. Celes ermöglicht die Flucht, und Cid weist den Weg via Schiene hinaus.

Später werden große Teile durch die wild gewordenen Esper zerstört. Kefkas Turm in der Welt des Ruins besteht unter anderem zu großen Teilen aus den Überresten der Magitek-Fabrik. Hier befinden sich dann gleich zwei der Acht Drachen und das seiner Kräfte großteils beraubte Kriegstriumvirat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.