FANDOM


Lenna Charlotte Tycoon (jap. レナ・シャルロット・タイクーン, Rena Sharurotto Taikūn) ist ein spielbarer Charakter aus Final Fantasy V und die Prinzessin von Schloss Tycoon. Ursprünglich sucht sie ihren verschollenen Vater, wird dabei aber zu einem Krieger des Lichts auserkoren und kämpft gegen den Hexer Exdeath.

Lenna zeichnet sich besonders durch ihre herausragende Hilfsbereitschaft aus, sowohl gegenüber der gesamten Menschheit aber auch ganz besonders gegenüber Winddrachen, für die sie bereitwillig ihr eigenes Leben riskiert. Zwar wirkt sie gelegentlich naiv und unbekümmert, respektiert aber den Wert des Lebens und kämpft tapfer und aufopferungsvoll für das Gute.

Handlung Bearbeiten

Vorgeschichte Bearbeiten

Als Prinzessin am Hofe von Tycoon wächst Lenna mit ihrer Schwester Sarisa im Schloss auf. Eines Tages ereignet sich bei einem Schiffsausflug ein Unwetter, bei dem Sarisa über Bord geschleudert wird und seitdem als verschollen gilt.

Zusätzlich stirbt Lennas Mutter während ihrer Kindheit nach einer langen Krankheit. Der behandelnde Arzt vermutet, dass lediglich eine Medizin aus Drachenzunge helfen könnte. Als Lenna dies hört nimmt sie ein Messer und besteigt den Turm, auf dem der königliche Winddrache Hiryu lebt. Sie will ihm die Zunge abschneiden, aber ihr Hausmädchen Jenica redet auf sie ein und besänftigt sie, weil es sich um den letzten lebenden Winddrachen der Welt handelt. Obwohl Lenna nach wie vor sehr traurig über den bevorstehenden Tod ihrer Mutter ist, lässt sie von ihrem Vorhaben ab. Im Lauf der Zeit entwickelt sie eine tiefe Fürsorgeverpflichtung gegenüber Hiryu.

Final Fantasy V Bearbeiten

Goblins entführen Lenna

Goblins bedrohen Lenna, aber Bartz hilft ihr

König Tycoon begibt sich auf eine Reise zum Windschrein, weil er eine Veränderung des Winds bemerkt. Seine Tochter Lenna sorgt sich um ihn und spürt instinktiv eine gewisse Bedrohung, deswegen entschließt sie sich, ihm entgegen seiner ausdrücklichen Warnung zu folgen. Auf ihrem Weg kommt sie an einem Meteoriten vorbei und wird dort von Goblins attackiert. Der zufällig anwesende Bartz Klauser eilt herbei und bekämpft diese und hilft Lenna auf die Beine. Sie stellen sich kurz einander vor und Lenna will wieder ihrer Wege gehen, als sie einen alten Mann um Hilfe flehen hören, der sich an nichts erinnern kann außer seinen Namen Galuf. Lenna steht allerdings unter Zeitdruck und reist weiter zum Windschrein, zu dem sich auch Galuf hinberufen fühlt und sie begleitet. Bartz hingegen möchte lieber seine eigene Reise fortsetzen, verabschiedet sich von ihnen und zieht mit Boko weiter.

Kurz darauf hilft er ihnen aber gleich wieder und rettet sie zum zweiten Mal vor wilden Goblins sowie einem ebenfalls eintretenden Erdrutsch. Von nun an reisen sie zusammen und finden den Eingang zu einer Piratenhöhle in der Nähe. Im Innern finden sie ein seetaugliches Schiff, daher möchte Lenna die Piraten um ihre Hilfe bitten, stellt sich vor deren Kapitän Faris als Prinzessin von Tycoon vor und bittet um eine Überfahrt zum Windschrein. Faris bemerkt ihren Anhänger, der ihrem eigenen gleicht. Sie lässt alle drei fesseln und unter Deck bringen, aber bereits am nächsten Morgen segelt sie zusammen mit Lenna und ihren Begleitern zum Windschrein. Während der Fahrt erkundigt sich Lenna nach der Segelfähigkeit des Schiffes ohne wehenden Wind, woraufhin Faris Syldra auftauchen lässt und vorstellt.

In der Kristallkammer des Windtempels angelangt finden sie die am Boden liegenden Splitter des zerbrochenen Windkristalls und erhalten deren Licht. Lenna erhält dabei die Essenz des Wasserkristalls, Hingabe. Der plötzlich erscheinende König von Tycoon erklärt ihnen ihre Lage und schickt sie zu den anderen drei Kristallen, die ebenfalls in Gefahr seien, bevor er sich plötzlich fortteleportiert.

Die soeben ernannten Krieger des Lichts beginnen ihre Reise in Tule bei einem Bekannten von Lenna, namens Zokk, der den Schlüssel für den nahe gelegenen Torna-Kanal besitzt und diesen erst aus Sorge um sie nicht übergeben möchte, sich aber dann doch besinnt und sie gewähren lässt. Allerdings ereignet sich dort ein Schiffsbruch und sie gelangen auf den Schiffsfriedhof, wo sie bald darauf von Sirene angegriffen werden, die sie mit Trugbildern von ihnen nahestehenden Personen paralysiert. Vor Faris und Lenna erscheint König Tycoon und lässt sie in Trance verfallen. Galuf bricht allerdings Sirenes Bann und weckt die anderen. Gemeinsam bezwingen sie diese und stranden an der Küste vor Carwen.

Lenna Nord-Berg

Auf dem Nord-Berg gerät Lenna in eine Falle

Von dort aus reisen sie zum Nord-Berg, wo Lenna den Helm ihres Vaters findet und aufsammelt. Dieser ist allerdings ein Köder für die Falle eines Gaunerpaares, das die Prinzessin gefangen nehmen will. Dank dem mutigen Einsatz von Faris werden diese allerdings in die Flucht geschlagen und Lenna findet des Königs Winddrachen Hiryu auf dem Berggipfel, der allerdings krank ist und inmitten von giftigen Blumen steht. Lenna riskiert ihr eigenes Leben, durchquert die Giftpflanzen und holt das Drachengras, ein Heilmittel für den Drachen. Nachdem sie es ihm zu Fressen gab und ohnmächtig umfällt, heilt sie der Drache seinerseits und stellt sich als flugfähiges Reittier zur Verfügung.

Lenna & Faris auf Balkon

Lenna vermutet, dass Faris ihre Schwester ist

Lenna reist nach Schloss Tycoon zurück und wird dort vom Kanzler gebeten, das Schloss nicht mehr zu verlassen, allerdings weigert sie sich dagegen, da die Verantwortung gegenüber der gesamten Welt schwerer wiege als ihre eigene Sicherheit. Zumindest übernachtet sie im Schloss, wandelt des Nachts auf eine Terrasse und findet Faris vor. Aufgrund des Anhängers hat Lenna bereits früh erkannt, dass sie ihre Schwester sein müsse, aber Faris streitet dies zunächst ab und lässt sie ratlos zurück.

Im Verlauf stellen die Krieger des Lichts fest, dass es an die Kristalle angeschlossene Maschinen gibt, welche zwar ihre Kräfte verstärken, aber ihr allmähliches Zerbrechen bewirken. Es gelingt Lenna nicht den König dazu zu bringen, diese Maschine abzustellen, und so zerspringt kurze Zeit darauf auch der Wasserkristall. Kurz darauf ereignet sich in Karnak etwas ähnliches, als der Feuerkristall ebenfalls zerspringt. Dort freunden sie sich außerdem mit Cid Previa an, dem Erfinder der Verstärkermaschinen, der seine Innovation mittlerweile stark bereut und ihnen deshalb unterstützend zur Seite steht. Cid schickt die Krieger nach Gohn, wo König Tycoon gesichtet worden sein soll. Dort angelangt geraten sie aber in eine Falle und stürzen in ein Loch.

Lenna & Faris Schwestern

Faris gibt die Schwesternschaft zu

Faris erkennt nun tatsächlich die Schwesternschaft zu Lenna an. Sie befinden sich in den Ronka-Ruinen und finden den Erdkristall sowie ihren gemeinsamen Vater König Tycoon, der sich allerdings äußerst herablassend zu seinen Töchtern benimmt und sie gegen ein Monster kämpfen lässt. Nachdem sie dieses aber besiegen können, deckt sich in der Kristallkammer der Grund für sein Verhalten auf - er wird von Exdeath manipuliert und beabsichtigt, den Erdkristall zum Brechen zu bringen. Galuf erkennt dies und versucht den König angreifen, doch Lenna und Faris stellen sich schützend vor ihn. Dies möchte er ausnutzen und gleich alle vier Widersacher auf einen Streich auslöschen, doch in eben diesem Moment erscheint Galufs Enkelin Krile und setzt den König mit einem Zauber außer Gefecht.

Der Erdkristall zerspringt jedoch - Exdeath ist nicht länger gebannt und erscheint vor den Charakteren und entschwindet in Galufs Heimatwelt. Der am Boden bei seinen Töchtern liegende König Tycoon trägt die Verfolgung auf. Mit seinen letzten verbleibenden Worten weist er Lenna und Faris an, beisammen zu bleiben und aufeinander aufzupassen, bevor er stirbt. Die beiden haben aber keine Zeit des Trauerns, weil die Ruinen daraufhin einstürzen und sie fliehen müssen.

Galuf reist mit Krile in seine Heimat zurück und lässt Lenna, Faris und Bartz zurück, allerdings entschließen sich diese bald darauf ebenfalls dorthin zu reisen. Sie betreten einen Teleporter in einem Meteoriten und finden sich auf einer einsamen Insel wieder. Bei einer Rast an einem Lagerfeuer fragt Faris, warum Lenna auf dem Nord-Berg ihr Leben für Hiryu riskiert hatte, woraufhin sie entgegnet, dass sie der Winddrache immer an ihre gemeinsame Mutter erinnere.

Bald darauf werden sie von Exdeath gefangen genommen und als Köder für Galuf eingesetzt, der sie aber befreien kann. Dabei werden sie von Krile getrennt und begeben sich ins Dorf der Mogrys, werden dort aber von ihr und ihrem Winddrachen abgeholt und in Galufs Schloss Bal gebracht. Weil der Drache aufgrund seiner Verletzungen und Erschöpfung im Sterben liege, schlägt Lenna vor Drachengras für ihn zu besorgen, also reist die Gruppe ins Winddrachental und holt dieses.

Lenna bringt dem Drachen das Gras, der sich aber weigert davon zu fressen, weil es alle anderen Drachen getötet habe. Um ihn zu überzeugen isst Lenna selbst ein wenig Drachengras und vergiftet sich somit ein zweites Mal. Der Drache frisst das Gras daraufhin und erholt sich dadurch, aber Lenna fällt zu Boden. Krile heilt sie mit einem Trank und erhält dafür Lennas Danksagung, nachdem sie sich für die verursachten Sorgen entschuldigt hat.

Die Krieger des Lichts reisen in den Wald von Moore, wo sie Exdeth stellen und bekämpfen. Dieser verwendet die Kraft der Kristalle, um die Krieger des Lichts zu lähmen, aber Galuf widersteht diesem Bann und vertreibt Exdeath im Alleingang, erliegt dabei allerdings seinen erlittenen Wunden. Krile reist an seiner Stelle mit den Kriegern des Lichts in Exdeaths Schloss und bezwingt den Hexer. Exdeath zerstört nun auch die vier Kristalle dieser Welt und sorgt dadurch für eine Fusion der beiden Welten.

Die Krieger des Lichts finden sich vor den Toren von Schloss Tycoon wieder. Der Kanzler heißt die Prinzessinnen Lenna und Faris Willkommen, er habe bereits vom Tod des König erfahren und bedauere dies sehr, veranstaltet aber spontan zur Feier der Rückkehr der Prinzessinnen ein Bankett. Lenna und Faris tragen während der Feier festliche Kleider und beobachten eine Tanzdarbietung. Während sich Faris aber lieber zu Bartz und Krile begibt und mit ihnen heimlich das Schloss verlässt, bleibt Lenna im Tanzsaal. Einige Zeit später lässt Exdeath das gesamte Schloss mitsamt allen darin befindlichen Personen im Nichts verschwinden – auch Lenna.

Sie wird von ihrem Winddrachen Hiryu gerettet und vor den Wächterbaum zu Bartz, Krile und Faris gebracht. Während ihres Aufenthalts im Nichts wurde sie von einem Dämon namens Melusine befallen und greift gegen ihren Willen ihre Freunde an, angestachelt durch den ebenfalls erscheinenden Exdeath. Allerdings greift der bereits angeschlagene Hiryu ein und erlöst sie vom Dämon, indem er sie attackiert. Sie erholt sich daraufhin wieder und setzt ihre Reise mit den Kriegern des Lichts fort.

Turm der Entscheidungen2

Der im Sterben liegende Winddrache vermacht Lenna seine Kräfte

Der schwer verletzte Hiryu fliegt zum Phönix-Turm. Als Lenna auf der Spitze des Turms ankommt, erkennt er sie und hilft ihr erneut, indem er sich für sie opfert und zu Phönix wird. Zusätzlich finden die Krieger des Lichts die Zwölf Legendären Waffen und betreten den Interdimensionalen Riss, um Exdeath zu besiegen.

Sie konfrontieren ihn, woraufhin er sie daraufhin ins Nichts verschwinden lässt, doch mit der spirituellen Unterstützung der Krieger der Morgendämmerung und König Tycoon gelingt ihnen der Sieg. Exdeath existiert nicht mehr, es bilden sich aus den Essenzen der vier Krieger des Lichts neue Kristalle und die Welt erholt sich.

Ein Jahr nach diesen Ereignissen besuchen Bartz, Lenna und Faris Krile am Grab ihres Großvaters Galuf. Sie ermuntern sie und lassen sie wissen, dass sie nicht alleine ist.

KampfverhaltenBearbeiten

Aufgrund des Berufe-Systems von Final Fantasy V verfügen die spielbaren Charaktere nicht über charakterspezifische Fähigkeiten; die einzige Ausnahme bildet der Angriff Todesstoß des Gladiators. Da Lenna dem Wasser-Element zugeordnet wird, trägt auch diese Fähigkeit jenes Element in sich, wenn sie von ihr ausgeführt wird.

StatuswerteBearbeiten

Lenna verfügt über den höchsten Magie-Wert, gleichzeitig teilt sie sich mit Krile den niedrigsten Stärke-Wert. Es empfiehlt sich daher aufgrund dieser Daten, Lenna mit magisch basierten Berufen auszustatten.

Beruf Stärke Gewandtheit Ausdauer Magie
Allrounder, Mime (Basis) 25 26 25 28
Allrounder, Mime (maximal)
Ritter 48 27 45 14
Mönch 51 27 51 05
Dieb 26 42 27 22
Schwarzmagier 16 26 23 59
Weißmagier 18 27 25 53
Blaumagier 17 27 28 51
Rotmagier 33 31 19 36
Zeitmagier 20 28 22 52
Beschwörer 15 25 24 61
Berserker 46 17 50 05
Paladin 39 40 39 29
Tierbändiger 38 27 33 25
Geomant 29 28 29 52
Ninja 40 40 28 18
Jäger 41 38 26 23
Barde 17 34 16 39
Dragoon 43 31 40 16
Tänzer 30 31 15 23
Samurai 44 28 44 16
Alchemist 27 29 31 24
Nekromant 29 27 46 57
Kanonier 34 32 31 32
Gladiator 51 40 28 14
Seher 16 25 21 64

Galerie Bearbeiten

 
Bartz & Lenna Amano Artwork
 
Bartz & Lenna Amano Artwork2
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.