FANDOM


Silberdrache FFI GBA
Dieser Artikel oder Abschnitt zu einem Gegner ist ein Stub. Du kannst dem Final Fantasy Almanach helfen, indem du ihn erweiterst.
Grund: Tabelle komplettieren

Kreaturen-Kreation ist ein Element der Spielmechanik in Final Fantasy X-2, welches in der International- und der HD Remaster-Version verfügbar ist. Es bietet dem Spieler die Möglichkeit, Monster oder Humanoide einzufangen und diese anschließend zu trainieren.

FunktionenBearbeiten

Kreaturen einfangenBearbeiten

Die ursprüngliche Idee hinter dem Einfangen und Trainieren der Monster ist es, die Geschichte hinter den nicht-besegneten Menschen zu erfahren, die zu Monstern geworden sind. Dazu werden an verschiedenen Orten Spiras sogenannte Monsterkapseln platziert, die das Monster einfangen können. Insgesamt gibt es vier verschiedene Monsterkapseln:

  • Monsterkapsel S
  • Monsterkapsel M
  • Monsterkapsel L
  • Monsterkapsel SP

Während die ersten drei Monsterkapseln lediglich nach Größe der Monster unterscheiden, können mit der Monsterkapsel SP bestimmte Ziele, auch Humanoide, ausgewählt werden, die anschließend gefangen werden sollen. Erwähnenswert ist jedoch, dass der Einsatz von Monsterkapseln nicht garantiert, dass in jedem Fall ein Monster gefangen wird.

Weiterhin müssen für einige Monster bestimmte Vorraussetzungen erfüllt sein, bevor diese fangbar sind. Insgesamt können bis zu acht Kreaturen eingefangen werden. Sollen anschließend neue hinzugefügt werden, muss entweder eine andere Kreatur ausgesondert werden oder zuvor freigelassen werden.

Kreaturen trainierenBearbeiten

Gefangene Kreaturen können in die aktive Gruppe aufgenommen werden und gegen eine oder mehrere der Protagonistinnen ausgetauscht werden. Zu diesem Zweck wurde der Menüpunkt „Gruppenmitglieder“ in das Spiel eingefügt. Je nachdem, wie groß ein Monster ist, nimmt es unterschiedlich viel Platz ein. Ein Monster der Größe S verbraucht nur einen von insgesamt drei freien Plätzen, Kreaturen der Größe M benötigen hingegen zwei und bei Größe L werden stets alle drei Plätze von einer Kreatur vereinnahmt. Humanoide benötigen jedoch immer nur einen freien Platz.

Weiterhin können alle Kreaturen mit einer Kostümpalette und einem Kostüm-Sphäroiden ausgestattet werden. Im Gegensatz zu den spielbaren Charakteren ist es keiner Kreatur möglich, die Kostüm-Sphäroiden im Kampf zu wechseln, was sie demnach gegen den Zustand Umkleide immun macht. Die Auswahl des Kostüm-Sphäroiden wirkt sich jedoch sowohl auf die Statuswerte als auch auf die Fähigkeiten aus. Zudem können pro Kreatur zwei Accessoires angelegt werden, um diese weiter zu stärken bzw. zu schützen.

Außerdem können Kreaturen ausgewählte Attacken erlernen, sofern sie ausreichend trainiert sind. Beispielsweise erlernt der Sturzspecht bei hinreichendem Training die Fähigkeit Geistschnabel, mit der er dem Ziel MP abziehen kann.

Kreaturen freilassenBearbeiten

Durch Kämpfe in der Monsterarena kann schließlich die Hintergrundgeschichte der Monster erforscht werden. Sofern die aktiven Monster ein oder mehrere Turniere erfolgreich beendet und genug von ihrer Geschichte offenbart haben, können sie freigelassen werden. Anschließend können sie nicht mehr als Gruppenmitglied verwendet werden, jedoch wird der Spieler mit einer kurzen und meist unterhaltsamen Szene zum jeweiligen Monster belohnt. Bei einigen Humanoiden kann es vorkommen, dass sie bei einer eventuellen Freilassung nicht wieder rekrutiert werden können.

Rekrutierbare KreaturenBearbeiten

Nachfolgende Übersicht listet alle rekrutierbaren Kreaturen, ihre Fundorte sowie eventuelle Voraussetzungen auf.

Name Bild Kapsel-
Größe
Fundort Kapitel Bemerkungen
Agama
Agama FFX-2
S Tempel Djose, Illuminum 1 - 5
Bisswespe
Bisswespe FFX-2
S Tempel Djose, Insel Kilika, Luca 1 - 4
Blaupudding
Blaupudding FFX-2
S Insel Besaid, Illuminum 1 - 4
Brüderchen
Brüderchen Avatar FFX-2
SP Luca 1 - 5 Erhältlich im Tutorial. Kann erneut eingefangen werden.
Chocobo
Chocobo FFX-2
S Luca, Mi'hen-Straße, Stille Ebene 1 - 5 Kann nur auf der Mi'hen-Straße und der Stillen Ebene gefangen werden, wenn die dortigen Dungeons noch nicht entdeckt worden sind.
Eisengigant
Eisengigant FFX-2
M Insel Besaid, Mi'hen-Straße 1
Flammendrache
Flammendrache FFX-2
L Insel Besaid 1 - 5 Boss muss erst im Rahmen der Handlung besiegt werden, bevor er rekrutiert werden kann.
Flügelauge
Flügelauge FFX-2
S Mi'hen-Straße 1 - 4
Goldling
Goldling FFX-2
S Donnersteppe 1
Kojote
Kojote FFX-2
S Insel Besaid 1 - 3
Nashorn
Nashorn FFX-2
M Stille Ebene, Ruinen von Zanarkand 1
Purpurea
Purpurea FFX-2
M Insel Besaid, Luca 1 - 3
Quahl
Quahl FFX-2
M Insel Besaid 1 - 2
Rotling
Rotling FFX-2
S Insel Kilika, Fungus-Pass 1 - 5
Sahagin
Sahagin FFX-2
S Insel Besaid 1 - 3
Sallet
Sallet FFX-2
S Insel Besaid, Tempel Djose 1
Salven-Python S Luca 1
Sklave
Sklave FFX-2
S Guadosalam 1
Sturzspecht
Sturzspecht FFX-2
S Mi'hen-Straße 1

TriviaBearbeiten

  • Es ist wahrscheinlich, dass die Kreaturen-Kreation den Grundstein für den Monster-Verband in Final Fantasy XIII-2 gelegt hat, da beide Mechaniken Ähnlichkeiten aufweisen.
    • Die Monster können in beiden Spielen nicht direkt gesteuert werden, jedoch ist es in Final Fantasy X-2 möglich zu bestimmen, wie aktiv oder passiv eine Kreatur agieren soll.
    • Weiterhin können in beiden Systemen die Kreaturen Abilitys erlernen, jedoch hängen die erlernten Abilitys in Final Fantasy X-2 von den eingesetzten Items ab, was wiederum stark an das Bestia-Training in Final Fantasy X erinnert.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.