FANDOM


Kashyuon NES

Der Eingangsbereich des Schlosses in der NES-Version

Kashyuon ist ein Königreich aus Final Fantasy II, das während den Ereignissen des Spiels in Trümmern liegt und unbewohnt ist. Zuvor wurde es vom Imperator und dessen Schergen niedergerannt und vollständig verwüstet; bis auf die beiden Prinzen Gordon und Scott überlebte kein Einwohner des Reiches den Überfall. Kashyuon soll eine einst starke Armee gehabt haben. Der Zugang in die Burgfestung kann nur mittels Freias Glocke erlangt werden. Trotz dieser Schutzvorkehrung wurde nahezu sämtliches Leben im Schloss durch imperiale Truppen ausgelöscht.

HandlungBearbeiten

Die Widerstandsgruppe um Firion wird von Prinzessin Hilda nach Kashyuon gesandt, um das Sonnenfeuer zu holen. Als sie Freias Glocke läuten und das Tor öffnen, finden sie Prinz Gordon, der ebenfalls wie sie das Sonnenfeuer sucht und sich daher dem Widerstand anschließt. Gemeinsam finden sie Egils Fackel im Innern der Burg, die sie benötigen, um das Sonnenfeuer mit sich tragen zu können. Für die restliche Spielhandlung spielt Kashyuon keine Rolle mehr und wird nicht mehr betreten.

SchätzeBearbeiten

  • 500 Gil
  • Antidot
  • Augentropfen
  • Goldschild (unerwarteter Angriff von drei Werratten)
  • Goldrüstung (unerwarteter Angriff von vier Minen)
  • Hammer
  • Mithril-Axt
  • Mithril-Schwert
  • Vita-Grimoire
  • Werkeule

GegnerBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.