FANDOM


Das Kartenturnier ist eine Veranstaltung in Final Fantasy IX, welche alljährlich in Treno stattfindet. Dabei treten im örtlichen Kartenstadion verschiedene Tetra Master-Spieler gegeneinander an, um sich letztendlich den Titel des Champions zu verdienen. Während der Handlung des Spiels ist es notwendig die ersten zwei Gegner Dachboden-Luke und Calicula Bishopp zu besiegen, um so den amtierenden Champion zu treffen. Falls der Champion dann anschließend ebenfalls geschlagen wird, erhält der Spieler zur Belohnung einen Reinkarnatring. Verliert man gegen einen der ersten beiden Spieler, so kann derjenige erneut herausgefordert werden, bis er im Kartenduell geschlagen wird.

HandlungBearbeiten

Während Prinzessin Garnet in Alexandria zur Königin gekrönt, reisen Zidane, Vivi, Freia, Eiko und Mahagon gemeinsam mit Professor Toto nach Treno. Zidane meldet sich dort beim Kartenturnier an, während Vivi seine alte Heimat besucht und Freia etwas über Mahagons Vergangenheit erfährt, was jeweils in mehreren Active Time Events beobachtet werden kann. Nachdem er die ersten beiden Spieler besiegt hat, trifft er im Finale des Turniers auf Matrosin Elin, welche gemeinsam mit Großherzog Cid anreist. Dieser wird aufgrund seiner Erscheinung für ein Haustier von Elin gehalten, da diese den Beinamen Juckzirpen-Dompteurin trägt. Nach dem Finale erfährt Zidane jedoch, dass nicht Elin der eigentliche Champion ist, sondern der Großherzog. Dieser möchte jedoch nicht erkannt werden und nimmt daher nicht aktiv am Turnier teil. Nach dem Turnier reist die Gruppe zurück nach Alexandria, da Eiko von den Mogrys in Treno erfahren hat, dass diese dort eine Gefahr spüren.

TriviaBearbeiten

  • Gilgamesh alias der vierarmige Günther befindet sich ebenfalls in Treno und obwohl er ein sehr guter Spieler sein soll, nimmt er scheinbar nicht am Kartenturnier teil.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.