Hume aus Final Fantasy XI

Hume, in Final Fantasy Tactics Advance auch Menschen genannt, sind eine Rasse aus diversen Final Fantasy-Spielen und stellen Menschen dar. Hume sind meist diejenige Rasse, die am ausgewogensten und für Einsteiger am empfehlenswertesten ist. Außerdem können sich viele Spieler am ehesten mit Hume identifizieren, wodurch der Einstieg ins Spiel erleichtert werden soll.

Auftreten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Final Fantasy XI[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hume sind von den insgesamt fünf Völkern aus Final Fantasy XI das mit der höchsten Bevölkerungszahl.

Die Hume haben sich von Bastok aus über ganz Vana'diel ausgebreitet. Im Vergleich zu den anderen Völkern weisen die Hume ziemlich ausgewogene Fähigkeitswerte auf.

Final Fantasy XII[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Figuren sind Hume, darunter auch fast alle Hauptcharaktere. Hume sind überall in Ivalice anzutreffen und bekleiden die verschiedensten Berufe. Man findet sie in allen Städten und in jeder gesellschaftlichen Schicht. Die gesamten politischen Machenschaften und Fehden werden von zwei Hume-Familien ausgelöst und auch die Richter sind allesamt Hume.

Final Fantasy Tactics Advance[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menschen sind eine der fünf spielbaren Rassen und bestechen durch ihre Vielseitigkeit. Sie sind sowohl kämpferisch als auch magisch begabt und können die breiteste Jobpalette erlernen. Das repräsentative Totema der Menschen heißt Mateus. Ihre verfügbaren Jobs lauten:

Final Fantasy Tactics A2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie schon im Vorgänger sind auch hier die Hume sehr ausgewogen und vielseitig. Ihre verfügbaren Berufe sind:

Hume FFTA2.png
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.