FANDOM


Höhle am Bestienfeld

Die Höhle am Bestienfeld ist ein Ort in Final Fantasy VI und befindet sich, daher auch der Name, auf dem Bestienfeld, genauer noch an dessen südlichen Rand. Die Höhle kann ausschließlich in der Welt des Ruins betreten werden. Entweder entstand sie während der Apokalypse aus dem Mondsichelberg, oder aber durch die vielen tektonischen Aktivitäten und Erdbeben. In der Höhle halten sich einige Diebe auf und verwenden sie als ihren Unterschlupf. Sie geben Hinweise, wie Gau auf dem Bestienfeld wiedergefunden werden kann. Dazu darf die Party aus nicht mehr als drei Mitgliedern bestehen, um ihn in einen Kampf zu locken.

Die Höhle fungiert weiterhin als der Fundort von entweder Relm oder Shadow während der Reise von Celes Chère auf ihrer Suche nach den verbleibenden Rückkehrern. Dies hängt davon ab, ob Shadow während der Geschehnisse auf dem Magischen Kontinent gerettet wird oder nicht. Überlebt er, liegt er schwer verwundet in der Höhle am Bestienfeld und wird von Interceptor gefunden, sobald sie der Spieler betritt. Andernfalls liegt dort Relm an seiner Stelle. In beiden Fällen greift König Behemoth an, der nach seiner Niederlage stirbt und als Untoter sofort noch einmal angreift. Anschließend kann die jeweils gefundene Spielfigur im weiteren Verlauf wieder in die Reihen der Rückkehrer aufgenommen werden.

In einer der Schatzkisten befindet sich das Ichigeki, dasjenige Ninjaschwert, das im Drachenhals-Kolosseum als Einsatz geboten werden muss, damit Shadow erscheint und sich anschließt. Relm hingegen schließt sich beim Auffinden direkt an. Die Tatsache, dass gerade diese beiden Charaktere in dieser Höhle gefunden werden können, ist eines von vielen Indizien für ihre versteckte Verwandtschaft.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.