FANDOM


 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Großer_Salzsee.png|210px|right]]
 
[[Datei:Großer_Salzsee.png|210px|right]]
Der '''Große Salzsee''' (jap. 大塩湖, ''Daienko'') ist ein Ort aus [[Final Fantasy VIII]], der sich auf dem [[Esthar]]-Kontinent befindet. Er verfügt über einen versteckten Zugang, der in die Stadt [[Esthar-Stadt|Esthar]] führt.
+
Der '''Große Salzsee''' (jap. 大塩湖, ''Daienko'') ist ein Ort aus ''[[Final Fantasy VIII]]'', der sich auf dem [[Esthar]]-Kontinent befindet. Er verfügt über einen versteckten Zugang, der in die Stadt [[Esthar-Stadt|Esthar]] führt.
   
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Zeile 25: Zeile 25:
 
*[[Morbol (FFVIII)|Morbol]]
 
*[[Morbol (FFVIII)|Morbol]]
 
*[[Schmelzdrache (FFVIII)|Schmelzdrache]]
 
*[[Schmelzdrache (FFVIII)|Schmelzdrache]]
*[[Stichraupe]]
+
*[[Stichraupe (FFVIII)|Stichraupe]]
 
*[[Guheys Eye]]
 
*[[Guheys Eye]]
 
*[[Geira]]
 
*[[Geira]]
Zeile 40: Zeile 40:
 
*[[Rubrum-Drache (FFVIII)|Rubrum-Drache]]
 
*[[Rubrum-Drache (FFVIII)|Rubrum-Drache]]
 
|}
 
|}
{{FFVIII}}
+
 
[[en:Great Salt Lake]]
 
[[en:Great Salt Lake]]
 
[[it:Grande lago salato]]
 
[[it:Grande lago salato]]
  +
{{FFVIII}}
 
[[Kategorie:Orte (FFVIII)]]
 
[[Kategorie:Orte (FFVIII)]]

Aktuelle Version vom 17. April 2015, 08:11 Uhr

Großer Salzsee

Der Große Salzsee (jap. 大塩湖, Daienko) ist ein Ort aus Final Fantasy VIII, der sich auf dem Esthar-Kontinent befindet. Er verfügt über einen versteckten Zugang, der in die Stadt Esthar führt.

GeschichteBearbeiten

Großer Salzsee 2

Der Große Salzsee vor und nach den Experimenten Esthars

Der Große Salzsee war einst, wie der Name schon sagt, ein riesiger See, der vielen Arten von Lebewesen einen Lebensraum bot; jedoch sorgten die Experimente, die im nahe gelegenen Esthar durchgeführt wurden, dafür, dass alles Leben ausgelöscht wurde und vom einstigen Biotop nicht mehr als eine karge Salzlandschaft und riesige Fossilien übrig blieben.

Als Laguna Loire als Journalist unterwegs war, kam er unter anderem am Großen Salzsee vorbei und machte dort für einen Artikel der Timber Maniacs ein Bild von diesem. Auf dem Photo erscheint der See so, wie er vermutlich vor Einsetzen der Experimente in Esthar ausgesehen haben mag; zudem erkennt man im Hintergrund die Umrisse der Stadt Esthar. Vergleicht man dies mit dem gegenwärtigen Zustand, so fällt auf, dass der See zum einen kein Wasser mehr führt und dass zum anderen genannte Aussicht verschwunden ist, was an einer Tarnvorrichtung der Stadt liegt.

HandlungBearbeiten

Squall macht sich, die bewusstlose Rinoa auf seinem Rücken tragend, gemeinsam mit Quistis, Irvine, Edea, Xell und Selphie auf den Weg nach Esthar, um herauszufinden, was es mit Rinoas komatösem Zustand auf sich hat. Um dorthin zu gelangen, müssen sie den Großen Salzsee durchqueren. Die Truppe trifft dabei auf den untoten Bossgegner Abadon und erreicht nach dessen Niederlage eine Klippe, von der aus sie Sicht auf die umliegenden, weitläufigen Salzflächen hat, aber nicht vorankommen kann. Die Gefährten bemerken jedoch am Rande eines Abhangs ein Flackern in der Luft, bei dem bei näherer Untersuchung eine Leiter erscheint. Sie beschließen, diese empor zu klettern und gelangen dabei in einen dunklen Raum, der mit hexagonalen Kacheln gefliest ist und sie nach Esthar führt.

GegnerBearbeiten

Im Großen Salzsee selbst, aber auch auf dessen umliegenden Gelände, kann man viele Gegnern antreffen:

Zeitlich unabhängigBearbeiten

Vor der Träne des MondesBearbeiten

Nach der Träne des MondesBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.