Final Fantasy Almanach
Advertisement
Final Fantasy Almanach

Geistbrecher, auch Devall oder Erhöhte magische Verwundbarkeit genannt, ist ein wiederkehrender Zustand in der Final Fantasy-Reihe, welcher die magische Abwehr des Zieles senkt.

Auftreten[]

Final Fantasy X[]

In Final Fantasy X kann Geistbrecher auf verschiedene Weise ausgelöst werden, unter anderem durch die Techniken Geistbrecher und Allesbrecher. Es senkt die magische Abwehr, und kann mit Anti-Z vom Ziel entfernt werden.

Final Fantasy X-2[]

Final Fantasy XIII[]

In Final Fantasy XIII senkt Devall zeitweilig die magische Abwehr des Zieles um 89%, und kann durch die Manipulator-Fertigkeiten Devall und Devallga ausgelöst werden.

Final Fantasy XIII-2[]

Wie im Vorgänger wird Devall in Final Fantasy XIII-2 durch die Fertigkeiten Devall und Devallga ausgelöst, jedoch senkt es die magische Abwehr zeitweilig um 30%.

Lightning Returns: Final Fantasy XIII[]

Devall und Devallga sind auch in Lightning Returns: Final Fantasy XIII vorhanden und senken die magische Abwehr zeitweilig um 33%

Final Fantasy XIV[]

In Final Fantasy XIV beherrschen zahlreiche Gegner Fähigkeiten, welche erhöhte magische Verwundbarkeit auftragen und den Spieler zeitweilig mehr Schaden durch magische Angriffe nehmen lassen.

Final Fantasy XV[]

Zustände
Positive Zustandsveränderungen
Adaqua - Adblitz - Adeis - Adfeu - Adwind - Blink - Courage - Doppel - Ener - Exblitz - Exeis - Exfeu - Exwass - Hast - Kampfgeist - Levitas - Protes - Radix - Reflek - Regena - Schutzengel - Unverwundbarkeit - Vallum - Vari - Widerstand - Zäh
Negative Zustandsveränderungen
Altern - Blind - Defix - Exanima - Fessel - Fluch - Frosch - Frost - Geistbrecher - Gemach - Gift - Glut - Inakt - Kraftbrecher - Kobold - Köder - Konfus - Lehm - Magiebrecher - Morbid - Neurose - Öl - Panzerbrecher - Pein - Schlaf - Schwein - Stein - Stopp - Stumm - Sturz - Tobsucht - Tod - Trauer - Umkleide - Verhängnis - Virus - Wicht - Zombie - Zorn
Advertisement