FANDOM


Klein-Cloud FFVII
Dieser Artikel oder Abschnitt zu einem Charakter ist ein Stub. Du kannst dem Final Fantasy Almanach helfen, indem du ihn erweiterst.
Garik Ronso

Artwork

Garik ist ein junger Ronso, der den Rassenmord durch Seymor Guado überlebte. Um die Guados in die Schranken zuweisen führt eine Rebellion gegen den Willen des neuen Ronso Führers, Kimahri  an. In einer Neben -Mission in Final Fantasy X-2, können wir mit Yuna und den anderen beiden den Berg der Ronso betreten und mit ihm zu sprechen und sein Anliegen entweder unterstützen, oder seine Wut und Gleichgültigkeit nehmen indem ihm Yuna Einhalt gewärt in dem sie gegen ihn und einem jungen Ronso Krieger kämpft. Garik steigt zum Berg Gagazet hinauf um den Berg um Rat zu fragen was er machen soll. Yuna folgt ihm und versucht, ihn zu überzeugen, dass man gleiches mit gleichem nicht verändern kann, und der Delikt zwischen Ronso und Guados so nichts ändern wird. Und sie kämpft gegen ihn um ihn von seinen Plänen die Guados auszulöschen hindert. Nach dem Kampf willigt er ein und gibt Yuna recht und entschuldigt sich bei Kimahri.

Wenn man in Kapitel 5 nicht mit ihm kämpft weil man sich entschieden hat die Ronsos mit ihrem Problem alleine zu lassen wird er die Guados ausrotten und dann Hilfe bei Kimahri suchen, worauf hin ihm Kimahri zur Antwort gibt dass er nicht immer um Hilfe suchen muss da jeder seine eigenen Entscheidungen treffen muss um seinen eigenen Weg im Leben zu finden. Anschließend überdenkt Garik seine Absichten und versteht sich mit dem Ältesten ebenfalls besser.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.