FANDOM


250px-Belagerung-von-Finn

Der Angriff auf Finn

Finn belagert

Die belagerten Straßen der Stadt

Finn (jap. フィン, Fin) ist ein Königreich in der Welt von Final Fantasy II.

HandlungBearbeiten

Das Königreich wird unmittelbar zu Beginn des Spiels vom palmekianischen Reich unter der Führung des Imperators ebenso unerwartet wie rücksichtslos überfallen. Der Großteil der Bevölkerung Finns fällt den übermächtigen Streitkräften zum Opfer und die Stadt wird weitestgehend niedergebrannt und zerstört. Unter den vielen Opfern befinden sich auch die Eltern der Protagonisten Firion, Ghai, Maria und Leon, was sie somit allesamt zu Waisen macht. Sie selbst werden von vier Dunkelrittern bei der gemeinsamen Flucht aus der Stadt gestellt und niedergestreckt, doch sie können schwer verwundet überleben.

Auch der König von Finn wird sehr schwer verletzt und liegt seitdem im Bett, da er für die Ausübung seines Amtes bis auf das Erteilen einiger Anordnungen an seine Untergebenen keine Kräfte mehr besitzt. Er überlässt die Geschicke seiner Tochter Hilda, die eine geheime Widerstandsbewegung namens Wildrose ins Leben ruft und sich dem Imperium widersetzt. Auch Firion, Maria und Ghai schließen sich ihr an und können nach vielen Erfolgen, aber auch manchen Fehlschlägen, das unter Besetzung stehende Schloss von den Invasoren befreien, wodurch die Überlebenden von Finn ihre Heimat zurückerlangen. Weiterhin befindet sich die Weiße Maske im Untergeschoss des Schlosses, die für den Erhalt des Ultima-Zaubers unerlässlich ist.

Befreiung von Finn

Der Thronsaal des Schlosses

Nachdem der Imperator besiegt werden konnte, richtet die Wildrose eine Befreiungsfeier im Schloss aus, welche aber von der Nachricht vereitelt wird, dass sich Palmekia durch den Dunkelritter im Wiederaufbau befindet und erneut gegen Finn ziehe. Doch schließlich gelingt es den Protagonisten, auch diese Bedrohung auszulöschen sowie den Imperator, der aus der Hölle auferstanden ist, ein zweites Mal zu besiegen.

TriviaBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.