FANDOM


Final Fantasy XI: Die Flügel der Ferne ist der siebte Band einer Bücherreihe von Miyabi Hasegawa.

Zusammenfassung Bearbeiten

Al und seine Freunde haben in den ersten Final Fantasy XI-Bänden den üblen Schattenlord bezwungen und sind nun in Jeuno gelandet, um weitere Abenteuer zu erleben. Doch der kurz beabsichtigte Aufenthalt verlängert sich, als die junge Weißmagierin Iris eines Mordes beschuldigt wird. Al und seine Begleiter suchen verzweifelt Beweise, um Iris Unschuld zu beweisen und werden tatsächlich fündig. In einem geheim gehaltenen Artefaktgeschäft erfahren die Abenteurer von einer Verschwörung gegen Al's Bündnis. Mysteriöse, verhüllte Gestalten haben den Mord begangen und alle Spuren auf Iris gelenkt, um sie und ihre Freunde von der Abenteuerreise zur Sauromugue- Ebene abzuhalten. Denn dort hat sich eine geheime Organisation gebildet, die ein uraltes Artefakt benutzen will, um die schlafenden Götter zu vernichten und so die Herrschaft über die Welt zu erlangen. Al und seine Begleiter lassen sich jedoch nicht aufhalten und versuchen, ein Abenteuer zu bestreiten, das zu ihrer aller Verhängnis werden könnte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.