Final Fantasy Almanach
Advertisement

« Zurück | Übersicht | Weiter »

Jagd auf Ellione[]

Balamb Garden[]

Geht zur Krankenstation und sprecht mit Dr. Kadowaki, die sich gerade um den nervlich ziemlich aufgekratzten Direktor Cid kümmert. Sprecht mit ihm und klickt euch einmal quer durch die verschiedenen Themenoptionen, um herauszufinden, was genau eigentlich los ist. Cid und Edea sind tatsächlich verheiratet, und er wusste bereits am Altar, dass sie eine Hexe ist. Zusammen haben sie Balamb Garden gegründet, um SEEDs auszubilden, die gegen Hexen kämpfen... es ist schon merkwürdig, dass ausgerechnet eine Hexe eine solche Institution gründet, oder? Jedenfalls hat Norg den Garden finanziert und auch die Idee auf den Tisch gebracht, SEEDs als Söldner in die Welt hinauszuschicken, damit der Rubel rollt - blöderweise ist dabei die eigentliche Aufgabe der SEEDs mehr oder weniger in Vergessenheit geraten.

Verlasst die Krankenstation wieder und werdet am Lageplan von Shou begrüßt, die Cid sucht, denn ein unbekanntes Schiff nähert sich dem Garden. Sucht die Aussichtsplattform im 2. Stock auf, wo die Unbekannten an Bord gehen und sich als "SEEDs der Hexe Edea" vorstellen - das weckt ja schonmal sehr viel Vertrauen. Sie suchen nach Ellione, um sie mitzunehmen und zu beschützen, und Cid, der auch bald eintrudelt, fordert uns auf, sie zu suchen. Doch erst einmal fragen sich alle: die Ellione aus der dritten Laguna-Traumsequenz!?

Schiff der Weißen SEEDs.jpg

Das Mädchen befindet sich im hinteren Bildschirm der Bücherei, und hey, es ist die Frau, die ganz zu Beginn des Spiels auf der Krankenstation aufgekreuzt ist, und die ihr in der Übungshalle vor dem Granaldo gerettet habt... und ja, sie ist eine Frau. Ellione besitzt die mysteriöse Gabe, die Gedanken anderer Leute in den Körper von Personen in der Vergangenheit zu versetzen - und genau das hat sie mit Squall getan, sie hat ihn in Lagunas Körper versetzt, um irgendwas in der Vergangenheit zu verändern. Das klingt total schwachsinnig, und nachdem Squall erst vor wenigen Stunden mit dem Chaos um Norg zu kämpfen hatte, ist er jetzt völlig überfordert und bricht zusammen.

Während Ellione mit den weißen SEEDs davonfährt, denkt Squall über Gott und die Welt nach, darüber, dass er alleine zurechtkommt... oder eher zurechtkommen will, inklusive einem traurigen Rückblick auf Mini-Squall, der seine "Ell" verloren hat und deswegen alles allein schaffen will...

Am nächsten Morgen geht Rinoa ihm wieder auf den Sack, aber dieses Mal könnt ihr sie abwimmeln, wenn ihr wollt, es spielt keine Rolle. Verlasst die Quartiere und hört eine Durchsage von Direktor Cid, der sich freut, dass die Sprechanlage repariert wurde und er jetzt wieder Durchsagen machen kann. Yay! Und so kriegt der Garden live seine Panik mit... als die schwimmende Schule plötzlich in eine Stadt kracht und dabei um ein Haar einen alten Fischer ersäuft! ...er ist aber auch selber schuld, er wollte schließlich was Riesiges!

Team Squall wird zur Brücke beordert und erhält den Befehl, sich beim Bürgermeister für den verursachten Schaden zu entschuldigen und die Stadt Fisherman's Horizon zu erkunden. Squall hat darauf absolut keinen Bock, aber was soll's, lauft zur Aussichtsplattform im 2. Stock, um die Stadt zu betreten.

Fisherman's Horizon[]

Ihr werdet sogleich von ein paar Einwohnern begrüßt und gewarnt, dass Fisherman's Horizon, oder auch gerne FH genannt, eine Stadt voller Pazifisten ist, zudem wird euch gesagt, dass der Bürgermeister, oder eher Bahnhofsvorsteher, wie er hier genannt wird, im Stadtzentrum vorzufinden ist. Wenn ihr dann mit dem Typen in schwarz redet, erfahrt ihr, dass es die Leute von FH waren, die seinerzeit die Fassade von Balamb Garden gestrichen haben - die Welt ist ein Dorf.

Auf dem nächsten Bildschirm erhaltet ihr einen tollen Blick auf die Stadt: das Haus des Bahnhofsvorstehers befindet sich in der Mitte einer gigantischen Photovoltaikanlage, die wahrscheinlich ganz FH mit Energie versorgt, und die Wohnhäuser liegen drumherum direkt am Wasser, mega cool! Klettert noch einen Bildschirm weiter eine Leiter herunter (sie ist eher als ein senkrechter brauner Streifen an der Wand erkennbar) und dann links wieder hoch, um den alten Fischer von vorhin zu treffen. Redet mit ihm und erhaltet die Okkult-Fan III. Er ist auch Teil einer Sidequest, aber um die kümmern wir uns später, jetzt kehren wir erstmal zum Ausgangspunkt zurück und laufen dort nach rechts zu einem Aufzug. Der Typ dort hat bereits vergessen, warum wir hier sind, und fragt, ob wir über die große Brücke nach Esthar laufen wollen, lol.

Fisherman's Horizon 1.jpg

Geht weiter, bis ihr direkt vor der Solaranlage steht, und lauft den langen Weg runter bis zum Haus des Bahnhofsvorstehers Dobe, der sich im Obergeschoss aufhält... und gleich als Erstes fragt, wann ihr wieder abreist, sowas Unfreundliches. Naja, es ergibt wohl Sinn, dass SEEDs in einer Pazifisten-Stadt nicht gern gesehen sind... er schickt allerdings Techniker los, die den Garden reparieren und auch erklären werden, wie man ihn steuert. Bevor ihr wieder geht, untersucht aber den unsichtbaren einmaligen Draw-Punkt Ultima in der Ecke rechts - mit den paar Einheiten werdet ihr noch nicht viel anfangen können, aber grundsätzlich ist Ultima der beste Kopplungszauber des Spiels, und für jeden Statuswert eine der besten Optionen.

Dobe ist der Meinung, dass eure Anwesenheit Gewalt nach FH führt... und augenscheinlich hatte er Recht, denn plötzlich wird die Stadt von Galbadianern angegriffen! Und weil das so viel bringt, geht der Bahnhofsvorsteher los, um mit den Truppen zu reden... er ist sowas von tot. Folgt ihm nach rechts, vorbei an einem Speicherpunkt und einem Draw-Punkt Regena zum Einkaufsviertel. Der Weg rechts führt zu einem Junk-Shop und einem Draw-Punkt Shell, und nach links geht es zu einem Shop und Hotel, in dessen Gästezimmer eine Ausgabe der Timber Maniacs liegt.

Geradeaus befindet sich der Bahnhof, an dem Dobe gerade mit einem galbadianischen Offizier redet. Anscheinend sind sie gar nicht wegen der SEEDs dort, sondern suchen nach Ellione und sollen FH niederbrennen, ob die Frau nun gefunden wird oder nicht... helft Dobe und besiegt ein paar Soldaten, bevor das Eisen-Krad auf euch gehetzt wird.

Boss 012: BGH251F2
BGH251F2 Begegnung2 FFVIII.png
Max. Level Min. HP Max. HP AP
28 5.100 7.800 20
Schwach Resistent Immun Absorbiert
Donner, Wasser, Erde Gift
Lv. 1-19 Lv. 20-29 Lv. 30+
Draw Shell, Protes, Stop Shell, Protes, Stop
Rauben Adamantine
Hinterlässt Kiefer-MG oder Rakete
Die hässliche Maschine aus der Raketenbasis ist zurück, mit den gleichen elementaren Schwächen, via Draw erhältlichen Zaubern (dies ist eine gute Gelegenheit, um Stop zu sammeln) und Angriffen, allerdings ist das Ding so ramponiert, dass diese nun schwächer ausfallen. Zudem lässt sich die Strahlenkanone, die nun sehr armselig aussieht, auch mit Shell abschwächen, sodass ihr viel Zeit haben dürftet, um auch die seltene Adamantine zu rauben - falls ihr die Minotaurus-Karte nicht umwandeln wollt, ist dies eine gute Gelegenheit, diese Komponente für Squalls Löwenherz oder andere ultimative Waffen zu ergattern.

Wie auch im ersten Kampf haut ihr mit Aqua oder einem Donner-Zauber im EL-Angriff gut rein, außerdem lohnt es sich, Leviathan zu beschwören - nicht nur, um die Wasser-Schwäche auszunutzen, sondern auch, weil das Viech einfach cool aussieht.

Die Maschine fällt ins Wasser... und Team Selphie krabbelt heraus!! Sie haben sich innerhalb des Bosses vor der Explosion der Raketenbasis geschützt und dann tagelang dort verharrt, unentdeckt, ohne Nahrung oder Wasser... wie zum Geier haben die überlebt!? ...die anderen Mitglieder von Team Squall begleiten nun Team Selphie in den Garden, tauschen den neuesten Tratsch aus, nur Rinoa bleibt zurück und kann für eine kitschige Unterhaltung angesprochen werden, oder auch nicht.

Übrigens sind nach dem Kampf mal wieder alle Kopplungen auf Charakteren, die nicht Squall sind, gelöst worden... ich verstehe wirklich nicht, was das soll.

Squall/Irvine Xell/Quistis Rinoa/Selphie
  • Ifrit
  • Siren
  • Carbuncle
  • Shiva
  • Diabolos
  • Quezacotl
  • Brothers
  • Leviathan

Optional: Sidequests in Fisherman's Horizon[]

Lauft am Bahnhof die Treppe hoch und erreicht die Gleise, auf dem Bahnsteig befindet sich ein Draw-Punkt Hast. Kehrt dann zum Platz zurück, lauft den Steg hoch zurück zur Straße und betretet rechts ein Haus, in dem eine Ausgabe der Timber Maniacs liegt.

Der Alte Fischer[]

Geht dann zum Junk-Shop - der Fischerjunge dort ist ein Schüler des alten Fischers, von dem ihr Okkult-Fan III erhalten habt. Er wollte auch, dass ihr nach dem Jungen seht, also sprecht ihn an und sagt ihm, dass ihr am Angeln interessiert seid. Der Bengel zeigt euch dann seine Moves, die den Besitzer des Junk-Shops in den Wahnsinn treiben... sprecht ihn nochmal an, erwähnt, dass ihr den alten Fischer kennt, und dass ihr ihn beeindruckend findet - das stachelt ihn dazu an, den Shop noch mehr mit seinen Missgeschicken zu demolieren, lol. Bein dritten Mal geht es dem Ladenbesitzer selbst an den Kragen, doch beim vierten Ansprechen schafft der Junge es endlich, den verdammten Köder im Wasser landen zu lassen, und bittet euch, es dem alten Fischer mitzuteilen.

Kehrt zum alten Fischer zurück - unterwegs trefft ihr auf Irvine, der sich Squall anschließt, aber um den kümmern wir uns später. Er plaudert ein wenig mit Squall und bittet ihn dann darum, etwas Zeit mit ihm zu verbringen und sich im Hotel das Geschwafel eines alten Mannes anzuhören. Sucht also das Hotel auf und trefft den alten Fischer im Gästezimmer wieder, der euch ein Hologramm von Dobe zeigt. Er stammt eigentlich aus Esthar und hat damals schon seine pazifistische Ader raushängen lassen, was aber nicht gerne gesehen war, also haben er und einige Andere einfach ihre eigene friedliche Stadt mit technischen Wunderwerken gegründet - Fisherman's Horizon.

Verbringt noch mehr Zeit mit dem Fischer und folgt ihm zum Junk-Shop, wo sich der Fischer, der Junge und der Ladenbesitzer erstmal liebevoll in der Wolle haben. Sprecht den Ladenbesitzer an und erfahrt, woher eigentlich der Name "Fisherman's Horizon" kommt... der Fischer hat es sich einfach aus den Fingern gesaugt und keiner hat gemeckert, lol. Sprecht nochmal den Fischer an, der zurück zu seinem Angelplatz will - ihr könnt euch mitnehmen lassen, tut dies jedoch nicht, da es noch etwas zu erledigen gibt, jedenfalls erhaltet ihr nach all der Lore rund um FH ein Final-Elixir.

Verlasst den Steg und lauft nach hinten auf den nächsten Bildschirm, betretet dort das Haus rechts. Der Handwerker dort wird von einem Galbadia-Offizier genötigt, das BGH251F2 zu reparieren, doch dann wird er von Squall und Irvine zur Flucht genötigt, hahaha! Zum Dank schenkt der Handwerker euch einen Mega-Phönix.

Triple Triad[]

In FH gibt es momentan zwei einzigartige Karten zu erbeuten: Dobe im Haus des Bahnhohsvorstehers besitzt die Quezacotl-Karte, und wenn ihr vom Bildschirm vor dem Haus aus nach rechts lauft, trefft ihr Dodonna, den ehemaligen Master des Galbadia Gardens und einen guten Freund von Oberst Carway. Er besitzt nun die Ifrit-Karte, die ihr in Kapitel 7 an Carway verloren hat, sowie etwaige seltene Karten, die ihr auf CD 1 an Garden-Schüler verloren habt. Bevor ihr gegen die Beiden spielt, könnt ihr jedoch wieder die lokalen Kartenregeln manipulieren.

Triple Triad - FH-Regeln abschaffen

In FH wird mit "Element" und "Suddendeath" gespielt - letztgenannte Regel sorgt dafür, dass im Falle eines Unentschieden automatisch noch eine Partie stattfindet, bis ein Sieger ermittelt ist, und dabei werden die zehn sich im Spiel befindlichen Karten entsprechend ihrer Farben am Ende der letzten Runde an die Kontrahenten verteilt. Um sie zu entfernen, benötigt ihr Galbadias Regelwerk, weshalb ihr die Regeln erst manipulieren könnt, nachdem Balamb Garden wieder mobil ist, aber ich erkläre es lieber hier, um die Inhalte meines Walkthroughs nicht auseinanderreißen zu müssen. Zudem kann diese Methode nicht ausgeführt werden, wenn die Card Queen in FH ist (in dem Fall steht sie am Speicherpunkt).

Wir fangen mit "Element" an:

  1. Startet mit einem Regelwerk, das "Open" enthält, z.B. aus Balamb oder Galbadia. Fordert einen beliebigen NPC heraus und brecht das Spiel ab. Verbreitet "Open" im FH-Sektor.
  2. Reist nach Timber und fordert die linke Wache direkt am Eingang heraus. Brecht das Vermischen der Regeln ab, bis nicht mehr danach gefragt wird, und holt euch Galbadias Regeln.
  3. Kehrt nach FH zurück, geht zum Speicherpunkt. Speichert das Spiel und führt einen Hard Reset aus.
  4. Ladet den Spielstand neu, lauft ins Haus des Bahnhofsvorstehers und untersucht den Ultima-Draw-Punkt 3x.
  5. Fordert Dobe heraus und brecht die Partie ab. "Element" wird abgeschafft.

Und so werdet ihr "Suddendeath" los:

  1. Holt euch abermals Galbadias Regeln.
  2. Speichert und führt einen Hard Reset aus.
  3. Ladet den Spielstand neu, lauft ins Haus des Bahnhofsvorstehers und untersucht den Ultima-Draw-Punkt 11x.
  4. Fordert Dobe heraus und brecht die Partie ab. "Suddendeath" wird abgeschafft.


Balamb Garden: Das Schulfest[]

Auf dem Weg zurück zum Garden wartet Irvine auf Squall und berichtet, dass die Techniker jetzt im Garden sind und ihn reparieren sowie die Steuerung erklären. Ein paar Schritte weiter erklärt der Schütze, dass Selphie mega deprimiert an der Schulfest-Bühne auf dem Schulhof im 1. Stock steht - das ist unser nächstes Ziel.

Selphie ist so deprimiert, weil die Bühne für ihr geliebtes Schulfest die Mobilmachung des Gardens und die Kollision mit FH nicht überlebt hat - ob Squall sie aufmuntert oder es Irvine überlässt, spielt keine Rolle, in jedem Fall hat Irvine bereits einen Plan: wenn die FH-Techniker den Garden wieder flottkriegen, dürfte so eine Popelbühne überhaupt kein Problem sein~ Anschließend wird Squall mal wieder auf die Brücke gepfiffen und erstattet Bericht. Dass Edea nicht nur nach Ellione sucht, sondern während der Suche auch die Städte abfackelt, bereitet Cid große Sorgen, also ernennt er einen SEED zum militärischen Anführer von Balamb Garden, der die Akademie zum Kampf gegen die Hexe führt. Klingt nach einem Job für jemanden mit langjähriger Erfahrung, stattdessen wählt er Squall aus... und der findet das genauso bescheuert wie ich.

Während Squall mal wieder mit seinen Gedanken beschäftigt ist, bereiten die Anderen eine Überraschung für ihm im Rahmen des bevorstehenden Schulfests vor: Xell, Quistis, Irvine und Selphie wollen musizieren, während Selphie für Rinoa eine ganz besondere Aufgabe hat. Es gibt Noten für acht Instrumente und zwei Lieder - eine extra schnulzige Version von "Eyes On Me", und ein Stück, das ich "Irisches Eichhörnchen auf LSD" nenne. Die Auswahl der Instrumente beeinflusst eine Szene auf dem Schulfest selbst, und das Eichhörnchen ist die einzige Variante mit Happy End, aber grundsätzlich könnt ihr die Instrumente beliebig auswählen.

Irisches Eichhörnchen auf LSD
  • Gitarre
  • Geige
  • Flöte
  • Steppschuhe
Eyes On Me
  • Saxophon
  • E-Gitarre
  • Piano
  • Bass

Nachdem ihr ein Instrument für Xell ausgewählt habt, könnt ihr euch allerdings mit Irvine frei in der Stadt bewegen... und das solltet ihr auch tun!

Optional: Abenteuer mit Irvine[]

Verlasst den Platz und kehrt zum Haus des Handwerkers zurück... und der Offizier ist auch wieder da! Da Irvine nun allein ist, will der Galbadianer sich mit ihm anlegen und ihn draußen verprügeln. Verlasst das Haus wieder, und... der Offizier taucht niemals auf... betretet das Haus wieder und stellt fest, dass er bewusstlos am Boden liegt. Sprecht mit dem Handwerker und erhaltet zum Dank eine Phönix-Feder, obwohl Irvine ja gar nichts gemacht hat, lol. Untersucht dann den Offizier und beraubt ihn um je fünf Kugeln MG-, Stahl- und Pulsar-Munition.

Ist euch übrigens aufgefallen, dass niemand auf der Straße ist? Besucht das Hotel und untersucht den Fernseher dort, dann wisst ihr warum~ lustigerweise kommt Irvine aber nicht selbst drauf, lol.

Lauft Richtung Aufzug zum Garden und sprecht dort den Mann in schwarz für ein interessantes Gespräch, betretet ansonsten Balamb Garden für ein paar Späße. Irvine kann sich an Squalls persönlichen Rechner setzen und daran rumspielen, ist das Ding nicht passwortgesichert? Geht in die Bücherei, genauer in die Ecke mit dem Medica-Draw-Punkt, und redet dort mit Xells Fast-Freundin. Wenn ihr wieder gehen wollt, hält sie euch auf und fragt nach Xell, wobei Irvine es mega peinlich macht für das arme Mädchen... Zu guter Letzt könnt ihr die Quartiere aufsuchen und dort den schlafenden Squall vorfinden, aber ansonsten gibt es nichts weiter zu tun. Kehrt daher zu den Konzertvorbereitungen zurück und drückt jedem ein Instrument in die Hand.

Fisherman's Horizon: Das Schulfest[]

Mitten in der Nacht hat Squall Langeweile und verlässt sein Zimmer, nur um in Rinoa mit ihrem fürchterlichen hautfarbenen Kleid zu rennen. Diesmal werdet ihr sie auch nicht los, also lasst euch von ihr nach FH zerren. Sprecht mit Irvine, der einen "perfekten Ort" für Squalls erzwungenes Date mit Rinoa gefunden, und dort ein Magazin platziert hat, dann flüchten er und Selphie Richtung Bühne. Folgt ihnen und rennt direkt ins Konzert, bei dem ihr bei Bedarf die Perspektive mit PlayStation Viereck.png ändern könnt, und wenn ihr genug gesehen habt, lauft nach rechts. Dort findet ihr Irvines Magazin und natürlich ist es eine Pornozeitschrift, lol.

Es kommt zu einem langen Gespräch, in dem Rinoa erklärt, dass Squalls Freunde für ihn da sind, wenn er sie braucht, aber er will sie nicht, weil Freunde irgendwann nicht mehr da sein könnten und von Anfang an allein zu sein für ihn erträglicher ist als einen Freund zu verlieren. Oof. Wie das Ganze ausgeht, hängt von der Musik ab, in den meisten Szenarien endet es im Streit, nur beim irischen Eichhörnchen kommt Squall ein wenig aus sich heraus und Rinoa kann auch etwas Verständnis für seine Gedankengänge zeigen.

Nach einer weiteren Nacht mit einem Traum von Mini-Squall, der seine "Ell" vermisst, wird der große Squall wieder auf die Brücke beordert. Shou und Quistis haben sich mitterweile um die Aufgabenverteilung im Führungsstab gekümmert, da Cid sich von jetzt an aus... Gründen nie wieder im Garden blicken lassen wird. Außerdem stellen sie Niida vor, den neuen Piloten von Balamb Garden, der sich so nebenbei als der vierte SEED herausstellt, der die Prüfung in Dollet bestanden hat.

Man ist sich nicht ganz sicher, wohin der Garden nun schippern soll, dann schlägt Shou allerdings Balamb vor, immerhin hätten wir die Stadt auch beinahe gerammt, und vielleicht sind die Galbadianer auch dort. Wenn ihr bereit seid, sprecht Niida an und bildet eine Dreiergruppe - vorerst ohne Selphie, da sie "erschöpft von der Raketenbasis-Mission" ist. Ich glaube eher, sie hat nach dem Konzert zu viel gebechert, aber was soll's.

Balamb[]

GalbadiaGarden in Balamb.png

Zwar können wir mit dem Balamb Garden nun auch weite Teile der Spielwelt erkunden und einige optionale Inhalte erledigen, jedoch wird sich darunter auch der beste AP-Farmort des Spiels befinden, und wir erhalten in Balamb eine neue G.F. - und ich halte es für sinnvoll, diese zum AP-Farm gleich mitzunehmen.

Nähert ihr euch der Hafenstadt, seht ihr daneben bereits den Galbadia Garden, der jetzt auch fliegen kann, was für ein Zufall. Balamb ist abgeriegelt, was Xell, dessen Mutter hier wohnt, gar nicht witzig findet. Sprecht den Galbadia-Soldaten an und lauft dann etwas auf dem Platz herum, bis ihr seine Aufmerksamkeit auf euch zieht. Man sucht nach Ellione und lässt deswegen niemanden rein oder raus, jedoch macht der Soldat bei Squall eine Ausnahme, weil dieser behauptet, Infos über die Frau zu haben - bildet ein Team mit Squall, Xell und einer beliebigen dritten Person, auch Selphie kann jetzt wieder ausgewählt werden.

Jegliche Informationen über Ellione sollen dem Kommandeur im Hotel mitgeteilt werden, also geht dorthin... nur um von den Soldaten wieder abgewimmelt werden, stattdessen sollt ihr nun den Truppenführer aufsuchen, der aber auf Patrouille ist. Kehrt ins Wohngebiet zurück und betretet das rechte Wohnhaus, in dem Xells Mutter wohnt. Sie ist im Zimmer rechts und berichtet von einer Frau mit grauen Haaren und einer Augenklappe, die mit den Galbadianern in die Stadt gekommen ist - Fu-Jin ist also hier, und wo sie ist, ist Rai-Jin üblicherweise nicht weit. Wie dem auch sei, ihr könnt nun Xells Schlafzimmer im Obergeschoss betreten, eine lustige Szene sehen und dort heilen und speichern.

Geht nun zum Hafen zu zwei Soldaten und einem Hund, den ihr ansprecht, worauf euch der stehende Soldat erklärt, dass dies ein Spürhund ist. Redet dann mit dem stehenden Soldaten selbst und er berichtet, dass der Truppenführer einen Fisch gefangen hat und ihn zubereiten will. Zurück im Wohngebiet steigt nun Rauch aus dem Haus der Dinchts auf, betretet es und sprecht Xells Mutter an, die vom Truppenführer und seinem stinkenden Fisch erzählt, den dieser mit den Soldaten teilen will. Ohje.

Am Bahnhof liegen die Soldaten auch schon flach und krümmen sich vor Schmerzen, aber, uh... das ist jetzt nicht unser Problem. Lauft stattdessen zurück zum Hafen und sprecht den Spürhund an, der auf den Fischgestank anschlägt und seine Quelle bis zum Bahnhof verfolgt, um den Truppenführer Rai-Jin aus dem Zug zu schmeißen. Speichert bei Bedarf und folgt Rai-Jin zum Hotel, wo er gerade von Fu-Jin die Hucke voll kriegt... eigentlich würden sie sich jetzt gegenseitig die Köpfe einschlagen, aber Xell muss ja verlauten lassen, dass er und die restlichen SEEDs auch noch da sind.

Boss 013: Rai-Jin und Galbadia-Soldat x2
Rai-Jin FFVIII.png
Max. Level Min. HP Max. HP AP
29 400 11.600 12
Schwach Resistent Immun Absorbiert
Gift Donner
Lv. 1-19 Lv. 20-29 Lv. 30+
Draw Blitz, Blitzra, Shell, Protes Blitz, Blitzra, Shell, Protes
Rauben Stärke-Plus
Hinterlässt Stärke-Plus
Die Soldaten sind genauso schwach wie alle anderen Standard-Soldaten, die ihr bisher getroffen habt, und werden wohl in einem Treffer umfallen. Rai-Jin hat da etwas mehr auf dem Kasten und seine physischen Angriffe sind auch nicht ganz ohne, allerdings ist der Kampf quasi nicht verlierbar, wenn ihr ein weibliches Gruppenmitglied hat... er schlägt nämlich keine Frauen! Sollten Squall und Xell tot sein, macht er einfach gar nichts, aber falls ihr es darauf nicht ankommen lassen wollt, tut Blende es auch.

Die Gruppe stürmt das Hotel und konfrontiert den Kommandeur Fu-Jin, ist aber bereit, Gnade zu zeigen, da sie allein ist... oder auch nicht, denn plötzlich ist Rai-Jin wieder da, als hätten wir ihn nicht vor literally zehn Sekunden zu Klump gehauen.

Boss 014: Fu-Jin und Rai-Jin
Fu-Jin FFVIII.png Rai-Jin FFVIII.png
Max. Level Min. HP Max. HP AP
29 300
400
8.700
11.600
20
Schwach Resistent Immun Absorbiert
Gift Wind
Donner
Lv. 1-19 Lv. 20-29 Lv. 30+
Draw Aero, Vitra, Engel, Pandemona
Blitz, Blitzra, Shell, Protes
Aero, Vitra, Engel, Pandemona
Blitz, Blitzra, Shell, Protes
Rauben Final-Elixir, Heldentrank, Stärke-Plus
Hinterlässt Final-Elixir, Stärke-Plus, Beat 'em Up 002
Bei Rai-Jin hat sich absolut nichts geändert, er ist immer noch anfällig für Blende und schlägt immer noch keine Frauen. Fu-Jin ist da interessanter, sie nutzt starke windelementare Zauber, solange man die neue G.F. Pandemona noch nicht von ihr gezogen hat. Tut dies daher so schnell wie möglich, danach könnt ihr versuchen, sie in Schlaf zu versetzen, um in Ruhe auf Rai-Jin einprügeln zu können; alternativ belegt ihr Rai-Jin mit Blende und konzentriert euch erst auf Fu-Jin, immerhin sind ihre Angriffe etwas gefährlicher und sie hat weniger HP. Passt auf Sai auf, einen Angriff, der die HP eines Charakters auf 1 setzt, bzw. eine G.F. sofort tötet, solltet ihr in dem Moment eine beschwören. Ist Fu-Jin alleine, könnt ihr die niedrigen HP für Spezial-Techniken nutzen, ansonsten solltet ihr den betroffenen Charakter schnell hochheilen.


Guardian Force: Pandemona
Pandemona FFVIII.png
Pandemona Errungenschaft FFVIII.jpg

Pandemona ist die windelementare G.F. und greift mit dem Wirbelsturm an, bei dem der Gegner wortwörtlich von Pandemona aufgesaugt wird, es sieht total bescheuert aus - vor allem bei größeren Gegnern. Er verfügt über Stärke +40%, was eurem zweiten physischen Angreifer zugute kommt, und ist zudem die erste G.F., die Geschick-K sowie Geschick +20% und Geschick +40% erlernt. Diese Abilities sind etwas teuer zu lernen, aber genau deswegen haben wir auch erst Pandemona geholt, bevor wir zum AP-Farm gehen. Eine andere nützliche Ability, die euch schneller agieren lässt, ist der Erstschlag, der den Charakter, der ihn gekoppelt hat, mit einer vollen ATB-Leiste in den Kampf starten lässt. Im Gegenzug verfügt Pandemona leider über keine Menü-Abilities oder interessante Befehls-Abilities - da gibt es zwar Saugen, das wirkungsgleich mit dem gleichnamigen Zauber ist, aber es ist viel effizienter, einfach den Zauber an den ZU-Angriff zu koppeln.

Pandemona ist übrigens wie die allermeisten windelementaren Beschwörungen auch eine Eintagsfliege, allerdings eine mit einem recht interessanten Konzept. Der Name leitet sich von Pandämonium ab, einem Schloss in der Hölle, das auch mehrmals in Final Fantasy auftritt, gleichzeitig hat sich das Wort im Englischen als "etwas Chaotisches" etabliert, und nun, Stürme sind laut und chaotisch. Auch interessant ist, dass Pandemona seine Gegner in einen Windsack einsaugt, was an den japanischen Windgott erinnert, der ebenfalls einen mit Wind gefüllten Sack besitzt... und dieser heißt genauso wie die Dame, von der wir Pandemona gezogen haben, nämlich Fūjin.


Squall Charakter 2 (Xell) Charakter 3
  • Ifrit
  • Siren
  • Carbuncle
  • Shiva
  • Diabolos
  • Pandemona
  • Quezacotl
  • Brothers
  • Leviathan

Fu-Jin und Rai-Jin erklären, dass sie nicht etwa der Hexe dienen, sondern eigentlich nur bei diesem menschenverachtenden Unsinn mitmachen, um Cifer zu unterstützen. Nun, man könnte ihn auch unterstützen, indem man ihn davon abhält, Scheiße zu bauen... jedenfalls lässt Squall die Beiden deswegen vorerst gehen. Ob das aber so eine kluge Entscheidung war...

Flüstergras' Soundtrack-Empfehlungen[]

  • Fisherman's Horizon - Das wunderschöne Thema der gleichnamigen Stadt, hier in der Version aus Distant Worlds.

« Zurück | Übersicht | Weiter »

Advertisement