Final Fantasy Almanach
Advertisement

« Zurück | Übersicht | Weiter »

Party Hard[]

Balamb Garden - Auswertung der SEED-Prüfung[]

Zurück im Garden trennen sich die Wege der drei SEED-Anwärter. Lauft zur Infotafel in der Halle, an der sich gerade Direktor Cid, Quistis und Shou unterhalten - anscheinend haben sich die Galbadianer aus Dollet zurückgezogen, unter der Bedingung, dass der Sendeturm bereit zum Senden ist. Hm, von einem Schüler in der Halle erfahren wir allerdings, dass Satellitenübertragungen schon seit 17 Jahren out sind... naja. Lauft nach rechts und trefft dort Cifer, der ziemlich angepisst ist wegen des Rückzugsbefehls, ohne den er ein Held hätte sein können - was die Ausbilder nicht interessiert, stattdessen kriegt er allein eine Strafe dafür, dass seine Gruppe unter seinem Kommando den Posten verlassen hat. Was wiederum heißt, dass Squall und Xell aus dem Schneider sind, yay! Cid ist zwar der Meinung, dass Cifer gar nicht so falsch lag mit seiner Idee, den Sendeturm zu stürmen, schließlich sollten SEEDs auch selbstständig denken können - aber er wird ziemlich schnell von einem dieser gruseligen Garden-Aufseher unterbrochen und verscheucht...

Kehrt zur Infotafel zurück, an der ihr eine Durchsage hört, laut der sich die Teilnehmer der Prüfung vor dem Klassenraum im 2. Stock treffen sollen. Fahrt mit dem Aufzug dorthin und gesellt euch zu den anderen Wartenden... zu denen Cifer nicht gehört, aber seine Freunde Rai-Jin und Fu-Jin sind da. Redet mit Rai-Jin, laut dem es Squalls Schuld sei, falls Cifer heute nicht besteht, haha... bald erscheint ein weiterer Aufseher und verkündet die Namen derer in der Gruppe, die bestanden haben - Squall und Xell! Und nach Dutzenden Playthroughs amüsiere ich mich immer noch darüber, wie die drei Random-Schüler im Hintergrund sich simultan über ihr Versagen ärgern.

Wir finden uns in Cids Büro wieder, in dem die insgesamt vier Schüler, die die Prüfung bestanden haben, offiziell zum SEED ernannt werden, und hey, Selphie ist auch dabei! Den vierten Typen lernen wir erst später kennen, aber sei's drum. Cid möchte eine flammende Rede über SEED und seine Bedeutung halten, wird aber mal wieder von einem Aufseher unterbrochen, der die Kampfeinheit mehr oder weniger als... Ware darstellt. Yay. Die frischgebackenen SEEDs dürfen wegtreten, doch bevor ihr den Raum verlasst, sprecht unbedingt nochmal mit Cid, denn dies ist die einzige Gelegenheit, von ihm den Kampf-Report zu erhalten, was im Informations-Bereich des Tutorial-Menüs eure Kampf-Statistiken ersichtlich macht.

Höchstes SeeD-Level Errungenschaft FFVIII.jpg

Verlasst den Raum und kehrt vor den Klassenraum zurück, wo Cifer.... euch nicht etwa den Hals umdreht, sondern gratuliert! Im Anschluss seht ihr eure Bewertung für die Prüfung, die auch euren SEED-Rang bestimmt - bestenfalls könnt ihr mit dem Rang 10 starten. Das Ganze geht hoch bis 30, und darüber hinaus gibt es noch den Rang A für exzellente Verhaltensweisen. Der Rang steigt, wenn ihr die Missionen im Verlauf der Handlung erfüllt, euch an die Regeln haltet, viele Gegner besiegt und dergleichen, und kann sinken, wenn ihr oft aus Kämpfen flieht, ständig nur G.F. beschwört oder vor dem Klassenraum mit der Gunblade rumfuchtelt. Dann gibt es noch einen schriftlichen Test, mit dem der SEED-Rang erhöht werden kann, und wenn man mit diesem den Rang A erreicht, während Squall mindestens Level 30 ist, erhaltet ihr die Errungenschaft Höchstes SEED-Level. Die korrekten Antworten für die schriftlichen Tests findet ihr hier.

Erster Sold Errungenschaft FFVIII.jpg

Aber was bringt der SEED-Rang überhaupt? Nun, ihr habt sicher gemerkt, dass Gegner in Final Fantasy VIII keine Gil hinterlassen - stattdessen erhaltet ihr in regelmäßigen Abständen (nach einer bestimmten Anzahl gelaufener Schritte) einen Sold in Höhe von maximal 30.000 Gil (auf Rang A). Erhaltet ihr den Sold zum ersten Mal, schaltet ihr die Errungenschaft Erster Sold frei, und das ist auch erstmal eure einzige halbwegs lukrative Einnahmequelle.

Abschlussfeier und Übungshalle[]

Squalls Dissidia-Auftritt in der sexy SEED-Uniform~

Ihr findet euch in den Quartieren wieder, in denen Selphie schon in die niegelnagelneue SEED-Uniform geschlüpft ist. Betretet Squalls Zimmer und tut es ihr gleich, indem ihr mit dem Bett interagiert. Ehrlich, ich finde es abgefahren, dass man so schnell schon passende Uniformen griffbereit hat. Nach dem Umziehen sprecht ihr Selphie an, um auf die große Abschlussfeier zu gehen!

...die Squall einsam und verlassen mit einem Glas Sekt in der hintersten Ecke verbringt, wie auch sonst. Auch Xell und Selphie können da nicht viel ändern - wer es kann, ist dieses wildfremde Mädel in einem viel zu kurzen und fast hautfarbenem Kleid, das ihm einfach so lange auf die Nerven geht, bis er sich von ihr auf die Tanzfläche zerren lässt. Blöd nur, dass Beide nicht wirklich tanzen können, haha! Auf jeden Fall ist die Cutscene echt süß... bis das Frollein Squall einfach auf der Tanzfläche stehenlässt.

Squall zieht sich auf den Balkon zurück, wo Quistis ihn nervt, interessanterweise in Zivil... auch Squall soll sich umziehen und dann mit ihr zum "Geheimen Ort" hinter der Übungshalle gehen. Verlasst den Balkon und kehrt in die Quartiere zurück, wo ihr euch abermals umzieht und so nebenbei auch die Kopplungen umschmeißt. Übertragt Xells Kopplungen auf Quistis und gebt dieser auch Selphies G.F., was dann etwa so verteilt sein sollte.

Squall Quistis
  • Ifrit
  • Siren
  • Quezacotl
  • Shiva

Lauft zur Übungshalle im östlichen Teil der Halle und trefft euch dort mit Quistis, die mal wieder ein Tutorial im Gepäck hat - diesmal geht es um Zustands-Kopplungen, da der Archeodinos anfällig für Schlaf ist. Was aber auch super funktioniert, sind Blende und Tod, Letzteres ist aber ungeeignet, weil ihr dann EXP bekommt. Naja, betretet die Übungshalle von einer beliebigen Seite (rechts könnt ihr den Archeodinos antreffen, links nicht) und durchquert sie bis zu einem Gebiet mit einem Speicherpunkt.

Der Weg links neben dem Speicherpunkt führt an den Geheimen Ort, an dem Turteltäubchen sich nach der Ausgangssperre treffen. Dort erzählt Quistis davon, dass sie von einer Ausbilderin zum gewöhnlichen SEED degradiert wurde, und sucht Trost bei Squall, der auf so einen Scheiß aber nun wirklich keinen Bock hat und geht.

Lauft zurück Richtung Eingang der Übungshalle, doch bevor ihr den erreicht, vernehmt ihr einen Schrei und rennt zu seiner Quelle - hey, es ist die Fremde von der Krankenstation! Sie scheint nicht nur Squall, sondern auch Quistis zu kennen, und sie wird von einem Monster bedroht, vor dem wir sie jetzt retten dürfen.

Boss 003: Granaldo und 3x Raldo
Granaldo FFVIII.png Raldo FFVIII.png
Max. Level Min. HP Max. HP AP
11 1.314
111
1.539
288
14
Schwach Resistent Immun Absorbiert
Wind
Lv. 1-19 Lv. 20-29 Lv. 30+
Draw Schlaf, Blind, Shell
Feuer, Blitz, Protes
Rauben
Hinterlässt Magischer Stein
Dieser Bosskampf ist lächerlich einfach, weil ihr es nur mit physischen Attacken zu tun bekommt, die sehr schwach sind und auch noch mit Protes abgefangen werden können, das ihr von Raldo erhaltet. Die Art der Angriffe ist aber ganz witzig - solange Granaldo am Leben ist, machen die Raldos nichts und lassen sich nur von Granaldo rumschubsen oder auf unsere Charaktere werfen. Sind alle Raldos tot, hat Granaldo einen etwas stärkeren physischen Angriff auf dem Kasten, und wenn er tot ist, versuchen die Raldos selbst ihr Glück, was aber bestenfalls kitzelt. Somit habt ihr sehr viel Zeit, um Vorräte an Protes und Shell anzulegen, welche sehr gut für Körper-, Geist- und EL-Abwehr-Kopplungen sind - idealerweise sammelt ihr Shell, tötet Granaldo und sammelt dann Protes.

Die Frau wird schließlich von ihren Bodyguards abgeholt, während Quistis rätselt, wer zum Geier sie überhaupt ist. Ich dagegen frage mich eher, was jemand, der offensichtlich über keinerlei Kampferfahrung verfügt, in der Übungshalle zu suchen hat. Naja, Quistis ist genervt, weil Squall halt gerne für sich ist, und behauptet, dass sowas einfach nicht funktionieren kann. Danach trennen sich die Wege der Beiden, und ihr kehrt mit Squall in die Quartiere zurück, wo ihr Xell trefft - SEEDs kriegen Einzelzimmer, und während Squall feiern und Fliegzeug kaputtkloppen war, hat jemand sein ganzes Privateigentum ohne seine Aufsicht in ein neues Zimmer verlagert. Da geht einem doch das Herz auf.

Balamb Garden und Balamb-Stadt[]

Squall legt sich schlafen und wird irgendwann von Selphie geweckt, denn die erste Mission als SEED steht an! Doch bevor ihr das Zimmer verlasst, hebt das Magazin Waffen April vom Tisch auf - diese Waffen-Magazine verraten euch übrigens, welche Items ihr für den Umbau eurer Waffen braucht. Eine Ausgabe habt ihr schon von El Viole erhalten, doch die listet nur Basisformen auf und ist daher nutzlos, weil ihr die schon habt.

Verlasst die Quartiere und geht von der Infotafel in der Halle (die übrigens keine Abkürzung mehr ist, muy triste) aus nach Süden, um euch von Direktor Cid und einem dieser nervigen Aufseher die Mission erklären zu lassen. Ihr sollt nach Timber reisen und dort einer Widerstandsorganisation helfen, den Galbadianern, die die Stadt annektiert haben, in den Arsch zu treten. Und zwar zu dritt, weil mehr als drei SEED-Neulinge einfach zu teuer sind. Man muss die Wirtschaft einfach lieben. In Timber wird euch ein Mitglied der Organisation mit "Der Wald hat sich verändert" ansprechen, worauf ihr mit "Es leben aber noch Eulen" antworten sollt. Wie dem auch sei, sprecht Cid nochmal an, um eine Wunderlampe zu erhalten, welche davor warnt, benutzt zu werden, ohne vorher gespeichert zu haben. Oookay.

Verlasst den Garden und kümmert euch um eure Kopplungen. Übertragt Quistis' Kopplungen auf Xell und nehmt ihm Quezacotl weg, der zu Selphie geht.

Squall Xell Selphie
  • Ifrit
  • Siren
  • Shiva
  • Quezacotl

Speichert das Spiel und rubbelt an der Wunderlampe~ heraus kommt aber kein Flaschengeist, sondern...

Optionaler Boss 002: Diabolos
Diabolos2 FFVIII.png
Max. Level Min. HP Max. HP AP
100 1.600 80.800 20
Schwach Resistent Immun Absorbiert
Wind
Lv. 1-19 Lv. 20-29 Lv. 30+
Draw Vita, Gravit Vitra, Gravit Vigra, Gravit, Holy, Flare
Rauben
Hinterlässt G-Returner, Heldentrank, Diabolos-Karte
Diabolos verfügt über einen ziemlich starken physischen Angriff, setzt ansonsten aber nur Gravit und Gravija ein, welche prozentualen Schaden anrichten, der von den aktuellen HP eines Charakters abhängig ist. Diese Gravitas-Zauber richten viel Schaden an, können aber auch niemanden töten, sodass die einzige wirkliche Gefahr der physische Angriff ist.

Sprecht Blende, um die Sterberate gegen Null tendieren zu lassen. Lasst Squall und Selphie nun Gravit per Draw ziehen und wirkt es aus deren Zauber-Inventar heraus - denn Diabolos ist selbst nicht immun gegen prozentualen Schaden. Das ist nicht nur stärker als ein Draw-Cast Gravit, Diabolos wird es zudem auch mit Vigra auf den Charakter kontern, der das Gravit gewirkt hat. Xell lasst ihr physisch oder gegebenenfalls mit Spezial-Techniken angreifen, denn wie gesagt, Gravit tötet nicht.

Diabolos gibt bald auf und schließt sich der Gruppe als G.F. an, was euch die Errungenschaft Diabolos beschert!

Guardian Force: Diabolos
Diabolos FFVIII.png
Diabolos Errungenschaft FFVIII.jpg

Diabolos richtet mit seinem nichtelementaren Angriff Bote des Schattens prozentualen Schaden an, der sich anders als Gravit allerdings nach den maximalen HP der Ziele richtet - somit kann der Angriff töten, allerdings gibt es auch eine Reihe von Gegnern, vornehmlich Bosse, die gegen prozentualen Schaden immun sind.

Neben HP-K und Magie-K verfügt Diabolos als erste von nur drei G.F.s über Treffer-K, zudem kann er als eine von zwei G.F.s Rauben lernen, das den normalen Angriff durch Rauben ersetzt und von Gegnern Items stiehlt. Beraubte Gegner hinterlassen allerdings keine Items, und oftmals sind die hinterlassenen Items besser als die geraubten, also ist die Ability mit Vorsicht zu genießen. Gegner 0% verhindert Zufallskämpfe und ist in den neueren Versionen des Spiels dank des No Encounters-Boosts nutzlos, aber in der PS1-Version, wo der Boost nicht existiert, ist sie ein echter Segen. Auch sehr cool ist Ability x3, wodurch ein Charakter drei Charakter- und Gruppen-Abilities anstelle der üblichen zwei koppeln kann.

Diabolos hat auch zwei sehr nützliche Wandler: Zeit-Wandler stellt Zauber her, die irgendwie mit Zeit und Raum zu tun haben, wozu nicht nur Hast und Gemach gehören, sondern auch Gravit oder Beben - der einzige erdelementare Zauber des Spiels und ein exzellenter Zauber für HP- oder Stärke-Kopplungen. Und der Zustands-Wandler stellt Zauber her, die negative Zustandsveränderungen verursachen, also ganz viele Späße für die ZU-Kopplungen, wie etwa Blende und Stein, aber auch richtig geilen Scheiß wie Seuche und Melton - Letztgenannter ist der beste Zauber für die Körper-Kopplung.


Squall Xell Selphie
  • Ifrit
  • Siren
  • Shiva
  • Diabolos
  • Quezacotl

Kehrt in den Garden zurück und betretet die Bücherei. Sprecht das Mädchen am Bücherregal an, das anscheinend auf Xell steht~ es gibt mehrere solcher Szenen mit dem Mädel - ich kenne sie selbst nicht alle, und letzten Endes ist diese Sidequest es auch nicht wirklich wert, aber hey! Wenn wir schonmal da sind... naja. Fahrt mit dem Aufzug in den dritten Stock und fordert Direktor Cid zu Triple Triad heraus, denn er hat die Cifer-Karte, die ihr sonst erst sehr viel später bekommen könntet.

Lauft nach Balamb und spielt gegen Xells Mutter, die die Xell-Karte hat - auch gegen sie könntet ihr auch später spielen, wobei zu beachten ist, dass sie nur spielt, wenn Xell in der Gruppe ist. Wenn ihr schon den Lebens-Wandler von Siren habt, solltet ihr auch ein paar Zelte kaufen, die sich in 10 Einheiten Vigra umwandeln lassen - so habt ihr schon früh einen sehr guten Zauber für die HP-Kopplung.

Zug[]

Lauft Richtung Bahnhof, an dem der Zug nach Timber schon auf euch wartet. Kauft Tickets für 3.000 Gil und ärgert euch darüber, dass ihr die Anreise zu eurer Mission aus eigener Tasche zahlen müsst... wenn ihr alles in Balamb erledigt habt, steigt in den Zug. Folgt Xell und Selphie ins Abteil, das sogar für SEEDs reserviert ist, und zieht euch rein, wie Xell beim Anblick der eigenen Kabine abgeht und auf der Couch hüpft wie ein kleines Kind. Sogar Zeitschriften gibt es, und so drückt der olle Hüpfer euch Mein Hund Nr. 1 in die Hand - ein Item, das jetzt in diesem Moment noch nutzlos ist, aber seine Zeit wird demnächst kommen.

Laguna Kiros Ward.jpg

Wenn wir wollt, könnt ihr euch nun etwas Lore über Timber antun, die aber so langweilig ist, dass Selphie kurzerhand davon einpennt... sowie auch Squall und Xell, und das Ganze wird begleitet von diesem widerlich hohen Pfeifton...!

Timber-Wald und Deling-City[]

...und plötzlich findet ihr euch in Gestalt dreier galbadianischer Soldaten mitten im Wald wieder. Well. Ihr seid wahrscheinlich genauso verwirrt wie unsere drei SEEDs, deren Gedanken ihr immer wieder mal mitlesen könnt, aber das legt sich vielleicht, wenn ihr in einen Zufallskampf verwickelt werdet und euch diese coole neue Kampfmusik reinziehen könnt! Lauft durch den Wald, vorbei an einem Draw-Punkt Vita und über einen Bach, bis Michael Jackson und der stämmige Kerl namens Ward anmerken, dass sie eigentlich gegen Timber-Soldaten und nicht gegen irgendwelches Viehzeugs aus dem Wald kämpfen sollten... was aber nur der Fall ist, weil ihr Anführer Laguna sich verlaufen hat. Mal wieder... also kehrt man zurück zur Basis in Deling-City. Ihr findet euch vor einem Draw-Punkt Aqua wieder - lauft weiter zum Auto und interagiert mit dessen linken Hälfte, um einzusteigen und in die Stadt zu fahren.

Laguna parkt das Auto literally mitten auf der Straße und verursacht damit den größten Stau, den die Stadt je gesehen hat, aber who cares, jetzt wird gesoffen! Lauft nach rechts die Straße entlang, bis ihr das Galbadia Hotel seht und es betretet. Im Inneren seht ihr einen Speicherpunkt, den ihr nutzen könnt, wenn ihr Diabolos lieber mit der neuen funky Laguna-BGM bekämpfen wollt, ansonsten geht die Treppe runter. Sprecht die Kellnerin in Blau an, um euch auf euren Stammplatz zu setzen und "das Übliche" zu bestellen, anschließend erscheint die wunderschöne Pianospielerin namens Julia, in die Laguna anscheinend hoffnungslos verschossen ist... die Jungs stacheln ihn dazu an, zu ihr zu gehen, während sie am verdammten Klavier sitzt, weil man sowas ja auch üblicherweise macht. Und Laguna macht es tatsächlich... seufz. Geht also auf Julia zu und seht zu, wie Laguna vor ihren Augen einen Wadenkrampf bekommt und sich noch mehr zum Clown macht als ohnehin schon.

Julia Heartilly FFVIII.png

Kehrt nach der peinlichen Nummer zu Ward und Michael zurück, die über Lagunas nicht vorhandene Männlichkeit lästern und dann aber das Feld räumen, denn plötzlich steht Julia auf der Matte! Laguna dreht total ab und kriegt kaum einen vernünftigen Satz heraus, und als die Pianospielerin ihn auch noch auf ihr Zimmer einlädt, ist alles vorbei. Zum Schreien sind auch Squalls Kommentare zu dem, was er sich da zusammenträumt... nun gut, wenn ihr euch Lagunas selbst fabrizierten Stau des Jahrhunderts ansehen wollt, verlasst das Hotel, ansonsten sprecht ihr den Herrn an der Rezeption an und fragt nach Julias Zimmer.

Sprecht Julia im Zimmer an und zieht euch rein, wie Laguna vor Nervosität regelrecht stirbt. Anscheinend hat er die Frau öfters in der Bar gesehen, und sie hat es bemerkt... naja. Bei einem Glas Wein textet Laguna Julia regelrecht zu darüber, wie er eigentlich kein Soldat sein will, sondern Journalist - aber als Soldat kommt man halt auch um die Welt. Same energy. Was danach passiert, hängt davon ab, welche Ausgabe der Timber Maniacs ihr in Balamb gelesen habt. Die Ausgabe aus dem Hotel lässt Laguna irgendwann einschlafen, weil er keinen Alkohol verträgt (LOL), die aus dem Bahnhof lässt ihn nur bemerken, dass er viel zu viel labert - in beiden Szenarien erhält schließlich Julia das Wort. Sie will auch singen und denkt, dass Laguna sie zu einem Songtext inspiriert... hachja. Leider unterbrechen schließlich seine Kollegin den Spaß, und er und Julia müssen getrennte Wege gehen - aber er verspricht ihr zurückzukehren, um sich das neue Lied anzuhören. So romantisch~

Flüstergras' Soundtrack-Empfehlungen[]

  • Waltz for the Moon - Vielleicht bin ich ja kitschig, aber sollte ich irgendwann mal heiraten, will ich dieses Stück zum Eröffnungstanz haben!
  • The Man with the Machine Gun - Ein Cover des YouTubers FalKKonE, der sich auf Symphonic Metal spezialisiert hat. Ich empfehle vor allem seine Playlist zu NieR:Automata.

« Zurück | Übersicht | Weiter »

Advertisement