FANDOM


Chocobo Weiß LRFFXIII

Der Engel Walhallas

Der Engel Walhallas ist ein weißer Chocobo, der in Lightning Returns: Final Fantasy XIII auftaucht. Er kann im Verlauf der Hauptmission in den Wildlanden von Lightning gerettet und als Reittier genutzt werden, wobei er sie auch im Kampf unterstützt. Seine Anwesenheit ist jedoch auf die Wildlande selbst beschränkt. Er agiert im Kampf selbstständig und verwendet dabei normale und magische Angriffe. Außerhalb der Kämpfe ist er zudem in der Lage, kurze Strecken fliegen zu können, sodass man mit ihm unwegsames Gelände erkunden kann. Bevor er im Kampf all seine Fähigkeiten nutzen und weite Strecken fliegen kann, muss er allerdings zunächst vollständig gesund gepflegt werden.

HandlungBearbeiten

Als Lightning zum ersten Mal in den Wildlanden ankommt, hört sie die Stimme von Paddra Nys Jul, die scheinbar aus dem Chaos zu ihr spricht: 

Quote2 Das Treffen ist vom Schicksal bestimmt. Du wurdest zum Urquell des Chaos geführt. Hier wirst du dem Diener des Schicksals begegnen, gehüllt in weiße Federn. Dem Engel Walhallas. Quote1
– Paddra Nys Jul

Lightning erkundigt sich daraufhin bei einigen anwesenden Menschen und erfährt, dass der Engel ein weißer Chocobo ist und dass ihr ein gewisser Dr. Gizar in der Canopus-Siedlung weiterhelfen könnte.

In der Siedlung angekommen trifft sie auf den Doktor, der ihr etwas mehr über die Legende des Engels erzählt und dass er seinen Meister zum Tempel Etros tragen würde, der nun nach der Verschmelzung von Grand Pulse und Walhalla in den Wildlanden liegt. Nachdem sie mit einigen weiteren Leuten geredet hat, erfährt sie, dass sie den Chocobo am ehesten finden würde, wenn sie nach einem Chocobo-Fresser Ausschau hält, da der Engel aus unbekannten Gründen diese Monsterart attackiert.

Chocobo Weiß verwundet LRFFXIII

Der verwundete Engel

Lightning kann ihn tatsächlich in den östlichen Ruinen aufspüren, wo er bereits von einem Fresser schwer verwundet wurde. Nach ihrem Sieg über das Monster kann sie dank eines vorbeikommenden Jägers Dr. Gizar kontaktieren, der daraufhin herbeieilt und den Chocobo mit einigen Helfern in die Siedlung bringt, wo er sich um ihn kümmert. Lightning, die später hinzu kommt, spürt eine seltsame Verbundenheit mit dem Engel, die sie sich nicht erklären kann.

Odin Chocobo LRFFXIII

Die wahre Identität des Engels

Der Chocobo kann schließlich gerettet werden und nachdem Lightning ihn mit einigen weiteren Medikamenten und Lebensmitteln pflegen konnte, bringt er sie zum Tempel Etros, allerdings kann er sie nicht hinein begleiten. Nach ihrer Rückkehr aus dem Tempel taucht eine der Inkarnationen von Jul auf und enthüllt die wahre Identität des Engels: Es handelt sich dabei um die Reinkarnation von Odin, was auch die zunächst ungewohnte Vertrautheit erklärt, die Lightning verspürte.

TriviaBearbeiten

  • Nachdem der Engel von Dr. Gizar gerettet wurde, kann man ihm einen individuellen Namen geben.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.