Fandom


Edea
Edea Boss FFVIII

Edea, auch Hexe Edea, ist ein Bossgegner aus Final Fantasy VIII, den man innerhalb des Spielverlaufs zweimal bekämpfen muss. Sie ist die Botschafterin von Galbadia und strebt nach der Ermordung des Diktators Vincer Deling selbst die Weltherrschaft an.

Name

Edea heißt mit bürgerlichem Namen Edea Kramer. Ihr Vorname "Edea" ist eine Anspielung auf die Zaubererin Medeia der antiken griechischen Mythologie.

Aussehen

Edea-Start

Edea zu Beginn des 1. Kampfes

Edea ist etwa 1,68m groß, schlank und zierlich und hat durchaus gewissen Sexappeal. Sie hat eigentlich fast hüftlanges, glattes und pechschwarzes Haar, das sie jedoch als Hexe unter einem Kopfputz verbirgt. Ihr Gesicht ist hell, leicht rosig und hübsch. Ihre Augen sind eigentlich braun, während ihrer Hexenzeit leuchten sie bernsteinfarben bis goldgelb. Edea hat schwarz geschminkte Augenbrauen, anthrazit-farben getuschte Augenlider und schwarzviolett glossierte Lippen. Links und rechts ihrer Augen, nahe ihren (nicht sichtbaren) Ohren, sind Krampfadern zu sehen, die wundersamerweise spiegelsymmetrisch hervortreten.

Am auffälligsten ist Edeas Kopfputz: eine dunkelviolette, kappenähnliche Kopfhaube mit golden verzierter Mittelnaht. Von der Stirnmitte baumeln kleine Perlen aus dem Kopfputz herab. Auf der linken Kopfseite, auf Seiten- und Ohrhöhe, trägt sie drei große, spiralig gedrehte Kringel (Hörner?), die ein wenig wie flache Schneckenhäuser aussehen. Sie sind abwechselnd rot und golden längsgestreift. Über den Kringeln thronen in einer Rückwärtsreihe drei elegant geschwungene Hörner in Violett, Weiß und Rot. Auf der rechten Seite des Gesichts befindet sich eine große, grün und golden geschmückte Scheibe, aus der drei lange, nadelähnliche Stecker ragen, die mit bogenförmigen Ornamenten zusammen gehalten werden. Das Arrangement wirkt ein bisschen wie ein schmaler, geschlossener Fächer.

Edea trägt ein bodenlanges, nahtloses und pechschwarzes Kleid, dessen Bodensaum immer heller wird und in großen, stumpfen Dreiecken ausgefranst ist. Das Dekolleté besitzt einen großen, gefiederten Kragen, der zu beiden Seiten elegant über die Schultern fällt. Die Ärmel sind lang und enden in klauenbewehrten Handschuhen. Auf ihrem Rücken trägt sie ein riesiges, strahlenförmig angeordnetes, goldenes Ornament aus Gestängen, deren Gestalt jeweils an Metronomnadeln erinnern. Sie werden von einem halbreis-förmigen Bogenornament zusammen gehalten. Je links und rechts des Rückenschmucks hängen zwei halbtransparente, wadenlange und nebelgraue Schleier herab.

Erscheinungsorte

Edea-Rage

Edea rächt sich gegen Ende des 1. Kampfes mit ihrer Spezial-Attacke "Eisiger Zorn".

Der erste Kampf findet auf Edeas Paradewagen in Deling City statt, gleich nachdem man mit Squall dessen Erzrivalen, Cifer, besiegt hat. Dieser Kampf kann -storybedingt- nicht wirklich gewonnen werden. Der zweite Kampf findet im Hörsaal des Galbadia Gardens statt. Hier tritt man wieder erst gegen Cifer und dann gegen Edea an.

Kampfverhalten und Fähigkeiten

Im ersten Kampf wendet Edea vornehmlich Zauber der 2. Stufe an (also z.B. Feura und Blitzra) an, aber auch gelegentlich Schweigen. Des Weiteren beherrscht sie die Zauber Gemach und Anti-Z. Physische Attacken kommen so gut wie nie vor. Im zweiten Kampf beherrscht sie Zauber der 3. Stufe (also z.B. Feuga und Blitzga), sowie die Zauber Melton, Tod und Gravit. Ihr Lieblingszauber ist nun Maelstrom, der auf die gesamte Kampfgruppe wie Gravit wirkt und sie mit Gemach, Fluch und Schweigen belegen kann.

Edea beherrscht die Spezial-Attacke "Eisiger Zorn". Während dieser beschwört sie riesige, nadelspitze Eiszapfen herauf, die sie dann telekinetisch auf ihre Gegner schleudert. Diesen Angriff wendet sie allerdings erst gegen Ende des 1. Kampfes an. Später kann sie diese Attacke als Limit einsetzen, wenn man sie als Spieler zur Zeit der Esthar-Mission steuert.

Strategie

Edea-loses

Edea verliert den 2. Kampf.

Hat der Spieler vor dem ersten Kampf die G.F. Carbuncle gefangen und gekoppelt, empfiehlt es sich, diese sofort als Erstes aufzurufen. Carbuncle belegt die gesamte Gruppe mit dem Zauber Reflek, der fremde Zauber zurückwirft. Alternativ (so Carbuncle noch nicht verfügbar ist) sollte ein Kampfteilnehmer (vorzugsweise Rinoa) dazu abbestellt werden, fleißig Refek zu verteilen. Da Edea -als Hexe- außer Zaubern eh nichts beherrscht, wird sie umgehend damit beschäftigt sein, mittels Anti-Z den Reflek-Zustand bei jedem Kampfteilnehmer aufzuheben. Dies ist eine wunderbare Methode, um sie auf Trab zu halten und sie ungestört anzugreifen. Da magische Angriffe eher durchschnittlichen Schaden anrichten, sollte man versuchen, Limit-Attacken zu nutzen. Hierzu eignen sich Squall und Irvine am besten.

Für den zweiten Kampf empfiehlt sich dieselbe Methode. Hier sollte man allerdings die Kampfteilnehmer mit Zaubern wie Hast und Regena belegen, denn Edea ist deutlich munterer und stärker als zuvor.

Trivia

  • Das Musikstück, das die Kämpfe gegen Edea untermalt, heißt Premonition (dt. "Vorahnung").
  • Im zweiten Kampf gegen Edea hat der Spieler die Chance, die G.F. Alexander von Edea zu drawen.

Siehe auch

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.