FANDOM


Burg Eblan auf der Weltkarte FFIV iOS

Eblan auf der Weltkarte in Final Fantasy IV.

Eblan ist ein Inselkönigreich in Final Fantasy IV, welches auf den Landmassen im Südwesten der Weltkarte liegt. Unter Führung durch die Königsfamilie ist Eblan außerdem bekannt als Nation, die sich auf die Ausbildung und Rekrutierung fähiger Ninja spezialisiert hat. Nach dem Tod des Königs und der Königin von Eblan ist nun deren Sohn, Edge Geraldine, das amtierende Staatsoberhaupt.

Als einziges Reich auf Gaia besitzt Eblan keinen Kristall, den es beschützt. Das Staatsgebiet zeichnet sich vornehmlich durch weite Grasebenen, hohe Gebirgsketten, weitläufige Höhlen und seichte Gewässer aus. Letzteres können nur mit einem Luftkissenboot überquert werden.

HandlungBearbeiten

Final Fantasy IVBearbeiten

Während Golbez die Kristalle von Mysidia, Baron, Damcyan und Fabul in seine Gewalt bringt, befiehlt er seinem Vasallen, dem Elementarfürsten Rubicante, das Königreich Eblan anzugreifen und so einen Präventivschlag der Ninjas zu verhindern. Obwohl sich das Reich nach Kräften verteidigt hat, mussten sie sich schließlich geschlagen geben. Die Überlebenden haben sich in die Höhlen von Eblan geflüchtet und versorgen dort zunächst ihre Verwundeten. Unter Edges Führung sind sie sich jedoch sicher ihr Reich irgendwann wieder zurückzuerobern und ihre stark beschädigte Burg wieder aufzubauen. Am Ende des Spiels gelingt dies und Edge wird zum Staatsoberhaupt und König von Eblan.

Final Fantasy IV -Interlude-Bearbeiten

Final Fantasy IV: The After YearsBearbeiten

OrteBearbeiten

Bedeutende Orte auf dem Gebiet von Eblan sind:

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.