FANDOM


Dissidia012 EX-Modus

Der Krieger des Lichts tritt in den EX-Modus ein.

Der EX-Modus (engl. EX Mode) ist ein wichtiger Begriff in der Spielmechanik von Dissidia: Final Fantasy und Dissidia 012 Final Fantasy. Der EX-Modus dient in den Dissidia-Spielen als Pendant zu den Spezial-Techniken, Trance- und Ekstase-Angriffen aus diversen Spielen der Hauptserie. Der Charakter erlangt im EX-Modus neue Fähigkeiten und andere Extras, sei es in Sachen Stärke, Geschwindigkeit oder sogar die Fähigkeit, zu fliegen. Des Weiteren ist es möglich, den Gegner mit einem mächtigen Angriff zu besiegen, dem sogenannten EX-Ausbruch.

EX-Energie und EX-Leiste Bearbeiten

Alle Charaktere außer Chaos besitzen eine EX-Leiste, welche sich mit der Zeit füllt, sobald die dafür benötigte EX-Energie aufgesammelt wird. Diese werden als kleine, leuchtende Kugeln dargestellt, die auftauchen, wenn der Spieler einen Angriff geblockt oder erfolgreich ausgeführt hat. Die Verfolgungsjagden produzieren ebenfalls eine große Anzahl von EX-Energie. Die Charaktere nehmen die EX-Energie automatisch auf, jedoch nicht wenn sie angreifen oder angegriffen werden. Von Zeit zur Zeit erscheint in der Arena an bestimmten Punkten ein EX-Kern, der wächst, da dieser die ganze EX-Energie in sich aufnimmt. Wenn die EX-Leiste eines Charakters voll ist, fängt sie an zu leuchten, und der Spieler kann mit Hilfe der Dissidia R Button- und Viereck-Knopf-Tasten in den EX-Modus übertreten.

EX Revenge Bearbeiten

Dissidia 012 EX Revenge

Garland setzt EX Revenge gegen Zidane ein.

In Dissidia 012 Final Fantasy wurde eine neue Fertigkeit namens EX Revenge (zu dt. EX-Rache) eingeführt. Mit dieser Fähigkeit ist es dem Spieler möglich, seine volle EX-Leiste auf einmal zu leeren, sobald man angegriffen wird, um damit die Zeit kurzzeitig einzufrieren und dem Gegner mit einer Serie von Mut-Angriffen zuzusetzen. Der Einsatz eines LP-Angriffes hebt diesen Zustand jedoch sofort auf. Des Weiteren kann die Länge der verlangsamten Zeit mit bestimmten Regeln oder den richtigen Accessoires verlängert werden. Sollte der Gegner Rammbock-Schaden erhalten, so kann der Spieler diesen trotzdem weiter angreifen. Der Spieler, der von einer EX Revenge erfasst wurde, kann diesen Zustand nur mit der Aktivierung seines eigenen EX-Modus' oder einem Assist-Angriff abwehren.

EX-Modus Bearbeiten

Sobald ein Charakter in den EX-Modus eintritt, fängt die EX-Leiste an, sich langsam zu leeren. Die Zeit, mit der die Leiste sinkt, kann durch die Regeln und verschiedenen Accessoires verändert werden. Trotzdem kann ein Charakter im EX-Modus weiter EX-Energie und -Kerne aufsammeln, um den Modus aufrecht zu erhalten. Im EX-Modus befinden sich alle Charaktere im Regena-Zustand, wodurch nach und nach ihre LP aufgefrischt werden. In Dissidia konnten alle Angriffe geblockt werden, sobald sich ein Charakter in den EX-Modus verwandelt, doch diese Fertigkeit wurde in Dissidia 012 durch die EX Revenge ausgetauscht.

Dissidia Squall Artemisia EX-Modus

Squall und Artemisia in ihren EX-Modi.

Für die meisten Charaktere in beiden Spielen bedeutet der Wechsel in den EX-Modus eine Verwandlung, die sie bereits in ihren ursprünglichen Spielen vollzogen haben, z.B. koppelt Artemisia die G.F. Griever, Jekkt nimmt die Gestalt von Braskas Bestia an und Zidane und Kuja gehen in den Trance-Zustand über. Die Kämpfer, die sich nicht verwandeln, tauschen stattdessen ihre normale Waffe gegen ihre ultimative Waffe aus dem Original-Spiel aus, z.B. tauscht Squall seinen Revolver gegen das Löwenherz aus, Cloud wechselt sein Panzerschwert gegen das Ultima-Schwert aus und Lightning legt die Omega-Waffe an. Des Weiteren kann es noch zu anderweitigen Veränderungen an den Charakteren kommen, z.B. kann der Zwiebelritter nach Belieben in den Ninja- oder Weisen-Beruf übergehen, der Imperator verwandelt sich in den Imperator der Hölle und Kain Highwind wird zu einem heiligen Dragoner.

In Dissidia 012 wird die gegnerische Assist-Leiste komplett geleert, sobald der Spieler in den EX-Modus übergeht. Sollte der Gegner jedoch einen erfolgreichen Assist-Angriff einsetzen, so wird eine ebenfalls neue Fähigkeit namens EX Break (zu dt. EX-Unterbrechung) durchgeführt, bei der der Charakter aus dem EX-Modus herausgebracht wird und der Angreifer den kompletten Arena-Mut erhält. Wenn der beschworene Assist-Charakter jedoch vom sich im EX-Modus befindenden Spieler getroffen wird, entsteht daraufhin ein Assist Break (zu dt. Assist-Unterbrechung), in welchem der Charakter im EX-Modus den ganzen Arena-Mut erhält, während die Assist-Leiste des Gegners für eine kurze Zeit gesperrt wird.

EX-Ausbruch Bearbeiten

Dissidia Sephiroth Supernova

Sephiroth bei der Ausführung seiner Supernova.

Während dem EX-Modus erscheint auf dem Bildschirm ein Symbol, nachdem der Spieler einen erfolgreichen LP-Angriff ausgeführt hat. Wenn nun die Viereck-Knopf-Taste gedrückt wird, dann führt der Charakter seinen EX-Ausbruch aus. Wird hingegen die Kreis-Knopf-Taste gedrückt, so wird die Aktivierung des EX-Ausbruches annulliert und der Kampf wird normal fortgesetzt. Sobald ein EX-Ausbruch ausgeführt wird, muss der Spieler verschiedene Bedingungen erfüllen, sei es schnelles Tastendrücken, im richtigen Moment eine oder mehrere Tasten oder die vorgegebenen Tasten in der richtigen Reihenfolge zu drücken. Dadurch wird eine Serie von Mut-Angriffen ausgelöst, auf der ein LP-Angriff folgt. Sollte eine Leiste nicht vollständig gefüllt werden oder wurden die falschen Tasten gedrückt, dann fügt es dem Gegner etwas weniger Schaden zu als auf dem normalem Wege. Wenn der Spieler alles richtig gemacht hat, dann wird der EX-Ausbruch als "Perfekt!" bewertet und wird vollen Schaden anrichten. Feral Chaos aus Dissidia 012 ist der einzige Charakter, der kein "Perfekt!" für seinen EX-Ausbruch bekommt.

Wenn ein EX-Ausbruch erfolgreich benutzt wurde, dann hört auch der EX-Modus wieder auf. Wenn hingegen der Gegner einen EX-Ausbruch startet, dann kann der Spieler in schneller Folge die Kreis-Knopf-Taste drücken, um eine Leiste am Bildschirmrand zu füllen und die eigene Abwehr von 0 über +5 bis zu +10 zu steigern. Sollte die Kreis-Knopf-Taste jedoch zu stark hintereinander gedrückt werden, dann steigt der Wert über +10 hinaus und erreicht den Wert -5, wodurch die eigene Abwehr sinkt und die Stärke der gegnerischen Angriffe steigt.

Liste der EX-Modi Bearbeiten

Dissidia: Final Fantasy Bearbeiten

Charakter Name EX-Wirkungen EX-Ausbruch
Krieger des Lichts Klassenwechsel Spiegelangriff: Bei Angriffen erscheint eine Lichtwand, die schwache magische Angriffe abwehrt.
Protes: Eine Lichtaura umhüllt den Körper und steigert die Abwehr.
Lichtsegen: Ein Schwert aus Licht erscheint, das zusätzlichen Schaden anrichtet.
Überseele
Garland Klassenwechsel Unbezwingbarer Wille: Auch bei eingestecktem Schaden können eigene Angriffe ausgeführt werden. Chaosgeist
Firion Blutwaffe angelegt Blutwaffe: Absorbiert LP in Höhe des ausgeteilten Schadens. Loderflammen
Der Imperator Kraft des Höllenfeuers Blutmagie: Absorbiert LP in Höhe des ausgeteilten Schadens. Absolute Herrschaft
Zwiebelritter Jobwechsel Doppelschwert: Angriffe in einer Geschwindigkeit, die das Auge überfordern und mehr Mut rauben.
Wissen des Weisen: Entfesselt mystische Kräfte, die die Stärke von Zaubersprüchen erhöhen.
Ninja-Kunst/Zauberbuch
Wolke der Dunkelheit Flut der Finsternis [Null] Partikelstrahl: Die inaktive Phase nach allen Angriffen kann mit einem LP-Angriff negiert werden. Ultra-Partikelstrahl
Cecil Job-Steigerung Jobwechsel: Kontrolliert Licht und Dunkel, um ohne Angriffe sofort den Job zu wechseln (Aktivierung mit der Dissidia R Button- und Viereck-Knopf-Taste).
Mehr Schaden: Jeder Angriff ist um 50 % stärker.
Gesichtswandel
Golbez Schattendrachen beschwören Schwarze Fänge: Demoralisiert den Gegner mit einem Schlag. Nur Arena-Mut kann eingesammelt werden (Aktivierung mit der Dissidia R Button- und Viereck-Knopf-Taste). Doppelmond
Bartz Job gemeistert Goblinhieb: Auf einem Mut-Angriff folgt ein LP-Angriff. Wesentlich stärker, wenn Gegner auf der gleichen Stufe ist (Aktivierung mit der Dissidia R Button- und Viereck-Knopf-Taste). Dualmagieklingen-Sperrfeuer (in Dissidia)/Master Mime (zu dt. Meister-Mime, in Dissidia 012)
Exdeath Kraft des Nichts Schnellabwehr: Nötige Zeit, um Schläge abzuwehren, sinkt und Konter-Chance steigt. Es werde Nichts! (in Dissidia)/Power of the Void (zu dt. Kraft des Nichts, in Dissidia 012)
Terra Trance Gleiten: Tief verborgene Esper-Kräfte verleihen Flügel (Aktivierung durch gedrückt Halten der X-Knopf-Taste).
Doppelmagie: Kanalisiert den Geist eines Magiers und erhöht die magische Kraft, um denselben Spruch erneut zu wirken (Zaubern, dann die Kreis-Knopf- oder Viereck-Knopf-Taste drücken).
Tumultschwert
Kefka Kraft der Zerstörung Gleiten: Steigert die magischen Kräfte und ermöglicht freies Bewegen in der Luft (Aktivierung durch gedrückt Halten der X-Knopf-Taste).
Berauschende Magie: Alle Sprüche werden unberechenbarer - z.B. mehr und abprallende Projektile.
Richtlicht
Cloud Ultima-Schwert angelegt!(normal)
Die Kraft des Mako (Alternativ)
Ultima-Schwert (BRECHER): Verstärkt einzelne Schläge, um die Deckung zu durchbrechen.
Ultima-Schwert (ATT): Je mehr LP der Anwender hat, desto schärfer seine Klinge.
Omnischlag
Sephiroth Vereinigung Gleiten: Erweckt schlummernde magische Kräfte und ermöglicht freies Bewegen in der Luft (Aktivierung durch gedrückt Halten der X-Knopf-Taste).
Herzloser Engel: Mutraub nicht möglich, aber der Mutwert des Gegners fällt auf 1 (Aktivierung mit der Dissidia R Button- und Viereck-Knopf-Taste).
Supernova
Squall Löwenherz angelegt! Löwenherz (DISTANZ): Speist das Herz eines Löwen in die Waffe, um ihre Reichweite zu erhöhen.
Löwenherz (TREFFER): Verstärkt die Waffe bis zum Äußersten, um jeden einzelnen Schlag zu maximieren.
Multi
Artemisia Am Scheideweg! Zeitbann: Manöver des Gegners werden vorübergehend eingefroren. Allerdings ist die Vorbereitungszeit sehr hoch (Aktivierung mit der Dissidia R Button- und Viereck-Knopf-Taste). Zeitkompression
Zidane Trance Luftsprung: Schlummerndes Potenzial wird geweckt und erlaubt filigrane Luftakrobatik.
Ausweichsprung: Anwender ist unverwundbar in der Zeit kurz nach dem Absprung.
Umgekehrtes Gaia
Kuja Trance Hyper-Gleiten: Verglichen mit dem normalen "Gleiten" kann die Höhe länger gehalten werden (Aktivierung durch gedrückt Halten der X-Knopf-Taste).
Auto-Magie: Bei Sprüngen, Stürzen, Landungen oder "Gleiten" werden die Sprüche "Sanctus" und "Flammen" gewirkt.
Letztes Requiem
Tidus Ultima-Schwert angelegt! Spiegelsprint: Laufgeschwindigkeit derart erhöht, dass schwache Magieangriffe reflektiert werden.
Ultima-Schwert (ATT): Je mehr LP der Anwender hat, desto schärfer seine Klinge.
Ultima-Schwert (AUSWEICHEN): Die Unverwundbarkeitsphase bei Angriffen nach dem Ausweichen wird verlängert.
Blitzballgott
Jekkt Bestia Ultima! Volle Kombo: Eine Kombo kann auch dann ausgeführt werden, wenn der erste Schlag daneben geht. Blitzballkönig
Shantotto 2-Stunden-Fähigkeit! Magie-Quelle: Mut wird auch bei erfolgreichen LP-Angriffen nicht verbraucht. Ausraster
Gabranth Mysthron! Zäher Streuner: Werte und Wirkungen werden gesteigert, sowie die Stärke der Angriffe. Mysth-Teks

Dissidia 012 Final Fantasy Bearbeiten

Hinweis: Aufgrund der mangelnden Übersetzung ins Deutsche werden die englischen Begriffe und Bezeichnungen beibehalten. Inoffizielle Übersetzungen können mithilfe der Sterne am Ende angeschaut werden.
Charakter Name EX-Wirkungen EX-Ausbruch
Kain Holy Strength* Lancet: Press Dissidia R Button + Viereck-Knopf to use an HP attack that restores Kain's HP equal to the damage dealt to the opponent.* Dragoon's Pride*
Gilgamesh Gilgamesh Morphing Time* Octo-Break: Uses eight random weapons to various effects.* Strongest Sword*
Tifa Premium Heart Equipped!* Premium Heart: Increases Tifa's attack power the more EX Force she has.* Final Heaven*
Laguna Look, the faeries are here!* A Faeries Miracle: Reduces the ending lag of Laguna's Bravery attacks to zero by attacking again afterward.* Desperado*
Yuna Grand Summon* Double Summon: Allows Yuna to summon two Aeons at once to attack the opponent together when using Bravery attacks.* To the Farplane*
Prishe Two-Hour Ability* Hundred Fists: Increases movement speed and adds a third attack to Bravery combos for additional damage.* The Five Lights*
Vaan Obtained all Licenses!* Zodiak: Increases Vaan's stats and increases the length of his attacks.*
Free Switch: Can put weapon away without attacking by pressing Dissidia R Button + Viereck-Knopf.*
Quickening*
Lightning Omega Weapon Equipped!* Omega Weapon: Automatically inflicts Break when attacking if opponent's Bravery is 30% or less of its base value.*
Grav-Con Unit: Prevents Lightning from being Wall Rushed - an animation occurs where she bounces safely off the wall.*
Gestalt Drive*
Feral Chaos The power of discord reveals the true Chaos* Divine Might: Increases movement speed.*
Brutal: Increases attack and defense.*
Regnum Dei*

Trivia Bearbeiten

  • In den japanischen Versionen von Dissidia und Dissidia 012 stehen hinter dem "Perfekt" während dem EX-Ausbruch zwei Ausrufezeichen. In den westlichen Versionen hat das "Perfekt" jedoch nur ein Ausrufezeichen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.