Doga ist ein Bossgegner aus Final Fantasy III. Die Gruppe trifft im Rahmen der Haupthandlung in seinem Schloss auf ihn. Das Schloss ist wegen der starken Winde nur mit der schnellen Nautilus zu erreichen. Im Schloss selbst erscheint ein Teleporter, der die Gruppe in die Grotte bringt. Dort zeigt Doga, welche Gestalt wirklich in ihm steckt.

Nach dem Sieg über Doga muss sich die Gruppe ohne Pause Unei stellen.

Kampfverhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doga führt pro Runde zwei Angriffe aus. Seine Fähigkeiten unterscheiden sich in den beiden Versionen sehr stark. Während er in der NES-Version erd-elementare Angriffe ausführt und die gesamte Gruppe versteinern kann, spricht er in der 3D-Version Elementarzauber der dritten Stufe gegen die gesamte Gruppe und Flare, was für einen Charakter den Tod bedeuten kann.

Taktik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppe sollte mindestens Level 38 erreicht haben, wenn sie sich Doga stellt.

Entscheidet man sich dafür, die starken Zauber mit Hilfe von Reflek zurückwerfen zu lassen, verzichtet man auf die Möglichkeit, sich durch Zauber zu heilen und muss allein auf Heilitems zurückgreifen. Andernfalls sollte ein Weißmagier die LP der Gruppe stets hoch halten.

Dragoons können den Angriffen zeitweise durch Sprung entgehen. Die übrigen Charaktere sollten ihre stärksten Angriffe einsetzen.


Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werte (NES)
Stufe LP EP Gil
30 4.500 3.400 4.000
Werte (3D)
Stufe LP Angriff
45 22.800 89
Abwehr EP Gil
40 13.600 12.000

Ähnliche Gegner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.