FANDOM


Der Raster
Der Raster KH 3D
Ursprung Tron: Legacy
Erster Auftritt Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance
Weitere Spiele
Unterstützende Charaktere
Bewohner Kevin Flynn, Quorra, Sam Flynn, Rinzler, CLU
Der Raster Logo KH 3D


Der Raster ist eine Schlafende Welt in Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance. Sie basiert auf dem Science-Fiction-Film Tron: Legacy, der im Jahre 2010 als Fortsetzung für den Film Tron von 1982 produziert wurde.

HandlungBearbeiten

SoraBearbeiten

Als Sora in der Welt ankommt und sein Outfit betrachtet, erinnert er sich an die Welt Space Paranoids, die er in Kingdom Hearts II besucht hat. Während er die Welt erkundet, trifft er auf einige Wachposten, die von ihm verlangen sich als Programm zu indentifizieren. Sie stellen fest, dass Sora nicht in ihrer Datenbank hinterlegt ist und wollen ihn als fremdes Programm unter Quarantäne stellen. Ihm gelingt die Flucht und er trifft nach einiger Zeit auf Rinzler. Er stellt sich dem Gegner gegenüber und wird dabei von Quorra sowie Sam und Kevin Flynn beobachtet. Kevin erwähnt dabei, dass Tron lebt, während Quorra Soras Schlüsselschwert sieht und feststellt, dass es eine neuartige Waffe ist. Er nimmt an, dass es sich bei Sora und dem Schlüsselschwert um ein Programm seines Vaters handelt, was dieser aber verneint. Bevor es zum Kampf zwischen Rinzler und Sora kommt, bricht Ersterer die Konfrontation ab und verschwindet.

Die Beobachter gesellen sich zu Sora und nehmen ihn in Augschein. Dabei erklärt Sora ihm, dass weder er noch sein Schlüsselschwert ein Programm sind. Er fragt daraufhin, ob es sich beim Raster um Trons Welt handelt und erklärt auf Nachfrage, dass er Tron einmal begegnet ist. Kevin berichtet daraufhin, dass Rinzler in Wahrheit Tron ist und einmal ein guter Freund von ihm war. Als CLU, ein anderes Programm, jedoch einen Aufstand herbeigeführt hat, hat Kevin angenommen, dass Tron dabei gelöscht wurde. Allerdings wurden seine Codes umgeschrieben und so ist aus Tron schließlich Rinzler geworden.

Sora beschließt, dass sie alles tun müssen, um Rinzler wieder zu Tron umzuprogrammieren. Kevin erwähnt dabei, dass CLU eventuell eine Sicherungskopie von Trons ursprünglicher Programmierung besitzt. Quorra bietet Sora an, ihm den Weg zu CLU zu zeigen. Rinzler übergibt derweil CLU die Daten, die er über Sora und sein Schlüsselschwert gesammelt hat. Während Quorra und Sora nach Trons Quellcode suchen, werden sie von Rinzler entdeckt und attackiert. Sora versucht ihn daran zu erinnern, dass er einst Tron war, jedoch gelingt es ihm nicht Rinzler zu beeinflussen.

In einem Moment der Unaufmerksamkeit besiegt Rinzler Quorra. Sora wird von den beiden getrennt, als eine Tür sich schließt und plötzlich erscheint erneut der unbekannte junge Mann, dem er bereits oft begegnet ist. Er erklärt, dass Trons Erinnerungen tief in Rinzler schlummern und diese Vorgehensweise eine Art Schutzreflex ist, um das sicher zu bewahren, was den Menschen wichtig ist. Er erklärt Sora, dass er eines der wertvollsten Herzen besitzt. Daraufhin taucht Xemnas auf und erklärt, dass Programme keine Empfindungen haben, da sie kein Herz besitzen. Er erklärt, dass Ansem vor langer Zeit eine Kopie des Master Control Programm erstellt und es für seine Zwecke umprogrammiert hat. Damit will Xemnas verdeutlichen, dass Tron lediglich das sein kann, zu dem er programmiert wurde. Außerdem stellt er infrage, ob Soras Erinnerungen, Träume und Daten eventuell ebenfalls nur Kopien von jemand anderem sind. Mit dem Hinweis, dass Sora auserwählt wurde, verschwindet Xemnas wieder und der junge Mann führt die Unterhaltung fort. Er erklärt, dass Sora diese Welt vielleicht für ein Reich der Träume halten mag, doch berichtet er, dass sie real ist. Dann verschwindet auch er und lässt Sora zurück, der sich bald darauf in einer Art Arena wieder findet.

Er trifft anschließend auf CLU, der ihn in Begleitung von Rinzler begrüßt. Sora fordert, dass CLU Rinzler wieder zu Tron umprogrammiert. Dieser ist bereit auf seine Forderung einzugehen, sofern er Soras Schlüsselschwert bekommt. Sora lehnt jedoch ab, da er das Schlüsselschwert benötigt, um Licht in die Dunkelheit zu bringen und somit alle glücklich zu machen. CLU schickt daher Rinzler in den Kampf, damit dieser ihm den gewünschten Gegenstand beschafft. Während Rinzler ihn angreift, versucht Sora zu ihm zu sprechen. Kurz darauf erscheint Quorra und erklärt, dass Sora es geschafft hat zu Tron durchzudringen und ihr somit die Flucht ermöglicht hat. Nach einem Kampf mit Rinzler gelingt es Sora mit seinem Schlüsselschwert Trons Erinnerungen wieder zurückzubringen. Plötzlich greift jedoch CLU aus dem Hinterhalt an und Rinzler wirft sich schützend vor Sora. Kurze Zeit später zerstört CLUs Disc den Boden unter Rinzler und dieser droht in die Tiefe zu stürzen. Sora ruft nach Tron, der nun wieder auf seinen alten Namen reagiert und versucht ihm seine Hand zu reichen. Jedoch kann Sora Rinzler nicht auffangen und dieser stürzt weiter hinab. CLU verschwindet zunächst, damit er Rinzler zurückholen und erneut unter seine Kontrolle bringen kann.

Sora hat gemerkt, dass Tron immer noch in Rinzler schlummert und Quorra erklärt ihm, dass er eine ganz besondere Macht besitzt. Sora bedankt sich bei ihr, da sie ihm die Augen geöffnet hat. Doch trotz allem, muss Sora an Xemnas' Worte denken. Er zweifelt, ob seine Erinnerungen wirklich seine eigenen sind. Schließlich gelangt er zu der Erkenntnis, dass er sich vielleicht auf dem falschen Weg befindet, doch sein Herz ihn zur Wahrheit führen wird. Kurze Zeit später eröffnet sich ihm das Schlüsselloch der Welt. Er benutzt sein Schlüsselschwert und bricht zur nächsten Welt auf.

RikuBearbeiten

Genauso wie bei Sora, wird auch Rikus Erscheinungsbild verändert. Er wird von einigen Wachen entdeckt und mitgenommen, da sie ihn nicht als bekanntes Programm identifizieren können. Kurz darauf trifft Riku auf Sam, der ebenfalls gefangen genommen wurde. Dieser erklärt ihm, dass sie sich hier auf dem Raster befinden. Später trennen sich ihre Wege, da Riku zum Lichtrenner-Spiel eingeteilt wurde. Dabei begegnet er kurz CLU, der ihm einen Stab übergeben lässt, mit dem er einen Lichtrenner entstehen lassen kann. Nachdem er einige Wachen ausgeschaltet hat, erscheint erneut ein sehr großer Traumfänger, den Riku ebenfalls loswerden kann. Er entschließt sich die Arena zu verlassen und schießt mittels des Lichtrenners ein Loch in die Wand und kann dadurch entkommen.

Daraufhin begegnet er Sam erneut, der ihm erklärt, dass er die Welt nur durch das Portal verlassen kann. Dieses droht sich jedoch bald zu schließen und so zeigt Riku sich einverstanden dem jungen Mann zu helfen. Sie begeben sich in die Stadt, wo Sam jemanden treffen will. Während Riku außerhalb des Gebäudes gegen Traumfänger kämpft, trifft Sam auf seinen Vater Kevin und Quorra. Letztere scheint sich in einem komatösen Zustand zu befinden und Kevin hat seinen Identitätsdiskus und somit den Master Key verloren, weil er Sam helfen wollte. Sie beschließen vor CLU zum Portal zu gelangen, um ihn davon abzuhalten die reale Welt zu betreten und anzugreifen. Unterwegs treffen sie Riku, der sie nun wieder begleitet und ihnen bei der Suche nach einem Solarsegler hilft. Als Riku diesen aktivieren kann, betrachtet Kevin Quorras Quellcode. Er erklärt dabei, dass er nicht sicher ist, ob er sie wieder in Ordnung bringen kann. Sam wundert sich über diese Aussage, da er davon ausgegangen ist, dass sein Vater alle Programme auf dem Raster erschaffen hat. Daraufhin erzählt Kevin von einer Programmart, die selbst entstanden ist, genannt ISO. Quorra ist die letzte ISO und daher hat Kevin sie beschützt und vor CLU versteckt, der ISOs als nicht perfekt betrachtet und daher auslöschen will. Schließlich gelingt es Flynn Quorras fehlerhaften Code zu erneuern. Kevin gibt sich selbst die Schuld an dem Aussterben der ISOs, denn er hat CLU mit dem Streben nach Perfektion beauftragt.

Riku distanziert sich etwas von der Gruppe und geht seinen eigenen Gedanken nach. Er stellt fest, dass zu starkes Streben andere verletzen kann und erinnert sich an Xehanort, dessen unbeirrbares Streben ihn letztlich zu einem Herzlosen gemacht hat. Außerdem bedenkt er, dass dies jedem passieren könnte, wenn er in derselben Situation steckt. Kurz darauf wird der Solarsegler entdeckt und die Gruppe verlässt das Gefährt. Anschließend begegnen sie Rinzler, den Quorra ablenkt. Zuvor übergibt sie ihren Identitätsdiskus an Kevin Flynn weiter, um nicht gelöscht oder umgeschrieben zu werden. Sam und Riku entschließen sich sowohl Quorra zu retten, als auch den Diskus von Kevin zurück zu bringen. Kevin sorgt derweil für ein Fahrzeug, mit dem sie anschließend das Portal erreichen können.

Als Riku und Sam den Diskus in ihren Besitz bringen können, erscheint Rinzler mit Quorra, die er immer noch gefangen hält. Er lässt von dem ISO ab und versucht Sam und Riku aufzuhalten. Mit vereinten Kräften gelingt es ihnen jedoch Rinzler von einer Ebene zu stoßen und zu Kevin Flynn zurückzukehren. Nun begeben sie sich mit einem Gleiter zum Portal, wo CLU bereits auf sie wartet. Er erinnert Flynn daran, dass sie gemeinsam die Welt verändern wollten und ihm nun die Mittel dazu zur Verfügung stehen. Er ruft einen Alptraum namens Kommandoschrecke herbei, dem sich Riku entgegen stellt und schließlich besiegt. Danach sagt CLU, dass er das perfekte System erschaffen habe, wie Flynn es ihm aufgetragen hat. Dieser erklärt, dass Perfektion stets unerreichbar ist, weil jeder sie anders versteht und sie doch zu jedem Zeitpunkt vorhanden ist. CLU konnte dies jedoch nicht erkennen, da Flynn diese Einsicht selbst noch nicht hatte, als er CLU erschaffen hat. Als er sich bei CLU dafür entschuldigt, stößt dieser ihn von sich und überwältigt auch Sam. Quorra und Riku stellen sich zwischen das Programm und Sam. Kevin Flynn zieht unterdessen CLUs Aufmerksamkeit auf sich, um den anderen die Flucht zu ermöglichen. CLU nimmt den Diskus von Flynns Rücken an sich und glaubt den Master Key in seinen Händen zu halten. Als er feststellt, dass es der Diskus von Quorra ist, versucht er dieser den Master Key abzunehmen. Jedoch gelingt es Flynn ihn aufzuhalten, sodass Sam und Quorra das Portal nutzen und danach verschließen können.

Flynn zieht CLU zu sich heran und verschmilzt wieder mit ihm. Dies endet in einer gewaltigen Explosion, bei der Flynn verschwindet. Riku findet daraufhin das Schlüsselloch der Welt und öffnet es mit der Erkenntnis, dass sie sich jedes Mal verändern, wenn sie eine Tür durchschreiten. Er ist sich jedoch sicher, dass er und Sora diese Herausforderung meistern und daran erstarken werden.

SchätzeBearbeiten

GegnerBearbeiten

GalerieBearbeiten

 
Sora Outfit Der Raster KH 3D
 
Riku Outfit Der Raster KH 3D

WeblinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.