FANDOM


Dorf Dali Eingang

Das Dorf Dali ist ein Ort in Final Fantasy IX. Es liegt im Reich von Alexandria auf dem Kontinent des Nebels. Da sich das Dorf auf dem Norecco-Plateau befindet, wird es zum größten Teil vom giftigen Nebel verschont. Vor dem Dorf steht der Aussichtsturm von Großvadder Josef, der den Schiffsverkehr überwacht. Hier werden neben ein wenig Feldarbeit die Schwarzmagier unter der Leitung von Kuja und Königin Brane hergestellt.

HandlungBearbeiten

Nachdem die Gruppe die Höhle des ewigen Eises durchquert hat, sind Zidane, Vivi, Steiner und Lili endlich auf dem Plateau angekommen und haben den Nebel vorerst überwunden. Sie entdecken das Dörfchen und beschließen dort Rast zu machen. Bevor sie sich jedoch auf den Weg machen, kann der Spieler Garnet einen anderen Namen geben, damit niemand erkennt, dass sie die Prinzessin ist. Das Spiel schlägt standardmäßig den Namen Lili vor, der Garnet eingefallen ist, als sie den Liliendolch von Zidane betrachtet. Im Dorf angekommen steuert die Gruppe die örtliche Pension an. Der Wirt ist zunächst leicht erschrocken als die Freunde herein kommen und wird von Zidane ermahnt, dass er ein hübsches Mädchen wie Lili nicht anstarren sollte. Doch eigentlich hat Vivi, der direkt neben Lili steht, die Aufmerksamkeit des Mannes auf sich gezogen. Die Gruppe betritt ihr Zimmer und berät sich darüber, wie sie Lili an ihr Ziel, nämlich das Großherzogtum Lindblum, bringt.

Am nächsten Morgen erwacht Zidane und bemerkt, dass sich seine Freunde schon im Dorf umsehen. Vivi ist zur Windmühle gegangen, wo er tags zuvor eigentlich schon hin wollte. Er spricht mit Zidane und erzählt ihm, dass er ab und an ein Geräusch hört. Zidane erklärt ihm, dass er wahrscheinlich einen Chocobo gehört hat, jedoch keiner zu sehen ist. Zidane vereinbart mit Vivi sich für eine kurze Lagebesprechung in der Pension zu treffen. Vivi soll schon vorgehen, während Zidane den anderen Gruppenmitgliedern Bescheid sagt.

Während des Gespräches zwischen den beiden hält sich Lili auf dem Feld auf und versucht ihre Sprechweise zu ändern, indem sie mit ganz normalen Leuten spricht. Allerdings verhält sie sich etwas anders, als normale Menschen es tun würden. Beispielsweise hat sie keinerlei Ekel vor einer Juckzirpe und täuscht diesen später lediglich vor.

Dali Untergrund Eingang

Der Eingang zum Untergrund

Als Zidane weiter nach Lili sucht und sie schließlich im Laden von Tante Emma findet, wird Vivi entführt. Ein Jugendlicher aus dem Dorf hält ihn fest und schafft ihn in den Untergrund des Dorfes. Zidane und Lili, die bereits in der Pension auf Vivi warten, da sie Steiner nirgendwo finden können, machen sich langsam Sorgen um Vivi. Sie machen sich auf den Weg und finden in der Mühle einen Weg in den Untergrund von Dali. Dort entdecken sie Fässer, auf denen ein Emblem ist, welches Lili zuvor bereits im Schloss Alexandria gesehen hat. Sie versuchen der Sache auf den Grund zu gehen und sehen, wie Vivi von einigen Leuten weggeführt und schließlich in eine Kiste eingesperrt wird. Zidane kann ihn befreien, jedoch versteht Vivi nicht, warum die Männer das getan haben. Im Untergrund selbst befindet sich eine Fabrik mit Maschinen, die Eier aus Nebel legen und diese später auch ausbrüten. Im letzten Raum sehen sie, dass Schwarzmagier aus den Eiern geschlüft sind, die Vivi sehr ähnlich sehen.

Als sie fast entdeckt werden, verstecken sich Zidane, Lili und Vivi in ein paar Kisten, die jedoch in ein Fass und anschließend in das nächste Frachtschiff verladen werden sollen. Kurz bevor das Frachtschiff fertig beladen wird, erscheint Steiner und die Arbeiter ergreifen die Flucht. Steiner befreit die Gruppe, wenn auch eher zufällig und der Schwarze Tenor 2 erscheint und stellt sich ihnen zum Kampf. Nach dem Sieg über ihn benutzt die Truppe das Luftschiff und steuert Lindblum an.

SidequestBearbeiten

Position Nestcafe, Dorf Dali FFIX

Nest-Café befindet sich unter der vom Laub verdeckten Schatztruhe, die in der rechten oberen Ecke des Geheges steht.

Im Dorf Dali kann eine der drei Kaffeesorten für Großvadder Josef gefunden werden. Allerdings gibt es nur eine Gelegenheit diese Kaffeesorte zu erhalten, die sich dem Spieler während des Besuches in Treno anlässlich des Kartenturniers bietet. Zu diesem Zweck muss der Spieler noch vor Abschluss des Turniers in Richtung Dali reisen und mittels des Passierscheins das Südentor durchschreiten. Die gesuchte Kaffeesorte befindet sich im Chocobo-Gehege, welches sich zwischen der Mühle und der Kneipe befindet. Jedoch ist die Tür zu diesem abgeschlossen und ein Hinweis offenbart, dass nur der Schlüssel des Dorfschulzen diese öffnen kann. Um diesen Schlüssel zu finden, muss sich der Spieler in das Haus des Dorfschulzen begeben, welches sich von der Mühle aus in südlicher Richtung befindet.

Aufgabe des Spielers ist es nun den gesamten Raum zu durchsuchen, ohne dass der Junge, welcher in dessen Mitte schläft, aufwacht. Sollte er erwachen, so wird er den Spieler auffordern das Haus zu verlassen und die Suche wird unterbrochen. Es gibt zwei Dinge, die beachtet werden müssen, um ihn nicht zu wecken. Zum einen sollte jede Stelle zwei Mal untersucht werden und zum anderen darf sich der Spieler nicht kreuz und quer durch den Raum bewegen.

Nachdem sowohl der Tisch, der Schrank und der Ofen jeweils zwei Mal untersucht wurden, befindet sich der Schlüssel an letzter Stelle und der Raum kann bedenkenlos verlassen werden. Anschließend betritt der Spieler das Chocobo-Gehege und öffnet zunächst die Truhe in der oberen rechten Ecke, die 30.000 Gil enthält. Wird die Truhe erneut untersucht, so findet der Spieler die Kaffeesorte Nest-Café.

SchätzeBearbeiten

Besuch auf CD 1Bearbeiten

Besuch auf CD 3Bearbeiten

GegnerBearbeiten

GalerieBearbeiten

 
Dali FFIX
 
Position Nestcafe, Dorf Dali FFIX
 
Dali Konzeptzeichnung
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.