FANDOM


Choco-Boy FFVIII

Der Choco-Boy ist ein nicht-spielbarer Charakter aus Final Fantasy VIII. Man kann ihn in allen Chocobo-Wäldern der Spielwelt antreffen, wo er Squall hilft, Chocobos zu fangen.

Bei der ersten Begegnung mit dem Choco-Boy schenkt dieser Squall zwei Choco-Flöten und erklärt ihm gegen Bezahlung deren Benutzung. Um einen Chocobo zu fangen, muss Squall zunächst ein Chocobo-Kid zu fassen kriegen. Wenn einer Chocobo-Mutter nämlich auffällt, dass ein einzelnes Küken fehlt, taucht sie auf; Squall kann dann mit ihrer Hilfe im Wald nach Items graben oder auf der Weltkarte ausreiten. Die erste Flöte ortet dabei mittels Choco-Sonar die Position eines Chocobo-Kids und die zweite scheucht es mit dem Choco-Zack auf. Der Choco-Boy gibt für 100 Gil Hinweise, um das Chocobo-Küken zu finden und kann für eine erhebliche Summe auch die Chocobo-Mutter fangen.

Hat man einen Chocobo gefangen, händigt der Choco-Boy einem zudem die G.F. Boko aus, die man mittels Gizar-Kraut im Kampf rufen kann; das Gizar-Kraut kann beim Choco-Boy für 600 Gil gekauft werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.