FANDOM


Chaos-Herd LRFFXIII

Ein Chaos-Herd in den Wildlanden

Chaos-Herd ist ein Begriff aus Lightning Returns: Final Fantasy XIII. Es handelt sich dabei um Manifestationen des Chaos, die gelegentlich an verschiedenen Stellen von Nova Chrysalia auftreten. Dabei erscheinen sie in der Form einer dunkel-karierten Wolke, die ein gewisses Gebiet einhüllt.

Betritt man ein solches Gebiet, tauchen in der Regel sehr schnell ortsansässige Monster auf, die bei einem Kampf einer positiven Zustandsveränderung unterliegen, durch die sie deutlich stärker werden. Diese Zustandsveränderung erhalten auch bereits erschienene Monster, wenn man sie  in einen Chaos-Herd hineinlockt. Obwohl die Kämpfe dadurch schwerer ausfallen, lohnt es sich durchaus sie zu bestreiten, da man am Ende einen Bonus erhält:

  • + 1.0 Bonus bei EP-Punkten
  • x 3.0 Bonus bei Gil
  • x 2.0 Bonus bei Gegenständen

Hat der Spieler ein gestärktes Monster besiegt, verschwindet der Chaos-Herd nach dem Kampf sofort wieder, wurden jedoch innerhalb eines Gebietes bereits alle ansässigen Monsterarten ausgerottet, dann erscheinen in der Regel bei einem Auftreten eines Herdes auch keine Monster mehr. Innerhalb eines Chaos-Herdes lassen sich zudem Seelensamen finden, deren Anzahl von Herd zu Herd variiert.

HandlungBearbeiten

Chaos-Herd Yusnaan LRFFXIII

Snow vor dem Chaos-Herd in Yusnaan

Innerhalb der Handlung taucht ein großer Chaos-Herd im Palast von Yusnaan auf. Als Lightning dort letztenendes auf Snow trifft, wird recht schnell klar, dass dieser den Herd seit einiger Zeit innerhalb der Mauern des Palastes eingedämmt hat. Nachdem Lightning ihn nun erreicht hat, absorbiert Snow den Herd und verwandelt sich kurz darauf in einen Cie'th. Lightning kann den folgenden Kampf für sich entscheiden und schafft es auch, Snow mit dem Gedanken an Serah wieder zu Sinnen zu bringen, sodass er sich wieder zurückverwandelt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.