FANDOM


Blackjack2

Das Oberdeck der Blackjack

Die Blackjack ist das Luftschiff von Setzer Gabbiani aus Final Fantasy VI. Sie ist neben dem Falken das einzige Luftschiff der Welt und besitzt, passend für Setzer, ein Casino mit Roulette- und Pokertischen im Inneren. Vor den Geschehnissen des Spiels flogen Setzer in seiner Blackjack und seine Freundin Darill in ihrem Falken um die Wette in einem andauernden Konflikt über die besseren Flugkünste, doch eines Tages kam Darill bei einem Flug ums Leben.

Die Rückkehrer benötigen für ihre weiteren Fortschritte ein Luftschiff, um auf den südlichen Kontinent zu gelangen. Sie kontaktieren und überlisten Setzer im Opernhaus mit dem Wurf einer gezinkten Münze, wodurch Setzer ihnen helfen muss. Er bringt sie in die Nähe von Vector und wartet in seinem Schiff. Bei der Flucht aus der Magitek-Fabrik werden die Rückkehrer an Bord der Blackjack von Kränen attackiert, die von Kefka Palazzo gesteuert werden. Von nun an ist die Weltkarte mit der Blackjack frei erkundbar.

Blackjack

Das Casino im Inneren

Nach dem Kontakt mit den Espern rasen diese in ihrem Zorn Richtung Hauptstadt des Imperiums Vector und beschädigen dabei massiv die Blackjack. Cid Del Norte Marquez hilft darauf Setzer bei der Reperatur des Schiffs. Bei seinem Vorschlag das Schiff schneller zu machen durch die Entledigung des unnötigen Gewichts des Casinos wirft Setzer ihn aus dem Maschinenraum. Nach der Reperatur wird der Magische Kontinent mit der Blackjack angesteuert, jedoch wird sie bei der Flucht durch die entfesselten Kräfte des Kriegstriumvirats im Flug zerstört.

Nach der Apokalypse werden Bruchstücke der Blackjack im Auktionshaus in Jidoor versteigert, jedoch ist es nicht möglich, selbst in den Besitz eines Fragments zu kommen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.