FANDOM


Bergan

Bergan ist eine Nebenfigur aus Final Fantasy XII und hoher Richter der Armee des Kaiserreichs Archadia. Ihm untersteht die 2. Behörde. Kriegerischen Gemüts liebt er es, mit einer Waffe in der Hand selbst in das Kampfgeschehen einzugreifen und zu Heldentaten zu schreiten. Wegen seines Kampfgeschickes werden ihm hauptsächlich offensive Aktionen verantwortet. Seine übernatürliche Macht bezieht er von mehreren künstlichen Nethiziten, die er in seine Glieder implantieren ließ und die seine Kräfte amplifizieren.

Als es darum geht zu entscheiden, wer der richtige Nachfolger für Kaiser Gramis sei, spricht sich Bergan deutlich für Vayne Carudas Solidor aus, da er von dessen Kaltblütigkeit beeindruckt und der Ansicht ist, dass Archadia mit eiserner militärischer Macht geführt werden müsse. Später übernimmt Vayne tatsächlich die Herrschaft. Richterin Drace widersetzt sich ihm und zückt ihre Waffe gegen ihn, doch Bergan packt sie am Kopf und wirft sie dank seiner Kräfte kurzerhand zu Boden.

Er erhält den Befehl, zusammen mit Gabranth und Zargabaath nach Bur-Omisace zu fliegen und Larsa Ferrinas Solidor zu finden, doch dort angekommen bricht er in Rage aus, tötet zahlreiche Pilger sowie Gran Kiltias Anastasis. Als die Heldengruppe dort eintrifft, philosphiert er über die Macht von Vayne Solidor und nennt ihn den wahren Dynast-König, bevor er sie angreift. In diesem Moment erkennt Vaan, dass Bergan von einer Occuria namens Venat gesteuert wird. Vaynes Ziel laut Bergan, den Willen der Götter zu brechen und die Geschichte in Menschenhand zurückzuführen, ist ursprünglich Venats Motiv und Antrieb. Nach dem Kampf stirbt Bergan durch die unkontrollierte und freigewordene Kraft seines Nethiziten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.