FANDOM



Nero Valentine
präsentiert


『 Bravely Default 』
Walkthrough
Bravely Default: Flying Fairy
Bravely Default: Where The Fariy Flies

虚ろな月の下で
Bravely Default Logo


Willkommen zu diesem großartigen Lösungsweg für Bravely Default!
Taucht ein in ein Abenteuer, das so gewaltig ist, dass es die Grenzen der Welt sprengt. Geht den Weg mit Vestalin Agnès und ihren treuen Gefährten, um die Wahrheit zu erfahren. Unterstützt Tiz sowie Ringabel und Edea auf ihrem beschwerlichen Pfad. Seid bereit. Bravely~~~~~ Second!!

 » ÜbersichtBravely DefaultSteuerungInhalt «

Utsurona Tsuki No Shita De

BD-WT NV Reality


Leser dieses Walkthroughs erwartet ... Bearbeiten

Herzlich Willkommen zum besten „Bravely Default“-Walkthrough überhaupt! Warum ist dies hier der beste? Weil sich der Autor (und im weiteren Sinne der Almanach als Plattform) als einer der ersten hierzulande beheimateten Personen mit dem Bravely-Mythos (inzwischen mit der Bravely-Spielereihe) auseinandergesetzt und einen angemessenen deutschsprachigen Content bereitgestellt hat. Es mag daran liegen, dass der Autor zum ersten Mal seit dem Kontakt mit Sword of Mana mit einem perfekt zugeschnittenen Videospiel konfrontiert wurde; oder daran, dass das Zusammenspiel aus Thematik und Text sowie Grafik und Musik zutiefst befriedigend, wenn auch oder vielleicht weil stereotypisch, ist – woran es auch liegen mag, aus einem oder mehreren bestimmten Gründen stehen euch Leser nun dieser Walkthrough und viele weitere Informationen im Wiki zur Verfügung.

Wichtig: Informationen über Handlungsstränge und verlinkte Inhalte
Ein Spoiler ist eine Information, die wesentliche Elemente eines Werkes enthält und dazu führen kann, den Genuss an jenem Werk zu verderben. In diesem Walkthrough wird neben den Lösungswegen auch die Handlung geschildert; jedoch stets nur bis zu dem momentanen Punkt in der Geschichte von Bravely Default. Zu beachten ist aber, dass in Artikeln des Final Fantasy Almanach, zu denen in jeglichen Texten verlinkt wird, teils große Teile der Handlung oder andere etwaige Geheimnisse enthüllt werden. Wer also außerhalb des Spieles nicht zu viel von der Handlung erfahren will, sollte weder Walkthrough-Kapitel vorziehen noch die Handlung-Abschnitte der verlinkten Artikel allzu gründlich durchforsten.

Ein professioneller Walkthrough mit folgenden Aspekten erwartet euch:

  • Lösungsweg für die Geschichte: Die vier Krieger des Lichts werden vom Beginn ihrer Reise bis zum bitteren Ende begleitet; dabei wird immer wieder auf die Handlung eingegangen, ohne den Leser mit Informationen zu überhäufen.
  • Lösungswege für Nebenmissionen: Schwierige Kämpfe und gut behütete Asteriske treiben dank informativen Hinweisen niemanden mehr in den Wahnsinn.
  • Hilfreiche Erläuterungen: Um optimal durch das Spiel zu gelangen, gibt es ausführliche Erklärungen zu den Berufen und Ausrüstungen sowie Verweise zu wichtigen Artikeln des Almanach.
  • 100%-Garantie: Farbige Hinweise, wann immer es ein Item zu holen gibt, und vollständige Listen garantieren die Vervollständigung von Ds Tagebuch.
  • Aufdecken von Geheimnissen: Mithilfe des Walkthroughs werdet ihr jedes Geheimnis Luxendarcs entdecken.
  • Ist dies das Ende? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Es erwarten euch Lösungswege für die beiden möglichen Enden des Spiels (ab Kapitel 6).

Ansicht-Empfehlung: Walkthrough im übersichtlichen Monobook-Stil, einfach ?useskin=monobook an die URL hängen.

Abseits der reinen Lösung des Spiels bietet dieser Walkthrough auch immer wieder Hintergrundinformationen sowie Spekulationen und persönliche Kommentare zum Spiel. Während ihr im eigentlichen Walkthrough inhaltlich jedoch nicht mehr über das Spiel erfahrt, als es selbst zu diesem Zeitpunkt preisgibt, werden sich in diversen Kommentaren durchaus auch einige Spoiler verstecken (siehe Warnung rechts).

Kritik sowie Fragen und Anregungen zum Walkthrough könnt ihr auf der Diskussionsseite des Autors hinterlassen, indem ihr auf die Schaltfläche „Kommentieren“ klickt.
Fragen zum Spiel können im Forum gestellt werden.

Natürlich könnt ihr auch dem Wiki helfen, indem ihr die Seiten außerhalb dieses Walkthroughs bearbeitet und Inhalte (Text, Handlung, Charakterisierung, Kampfeigenschaften, Bilder, etc.) einfügt. Geht dazu zum Artikel des Spiels oder der dazugehörigen Kategorie, um von dort aus euer Wissen zu verbreiten. Für die Mithilfe an BD-Artikeln im Wiki danke ich allen in diesen Bereichen aktiven Benutzern, sowohl angemeldeten als auch unangemeldeten.

Hintergrundinformationen zum Spiel Bearbeiten

BDFF Kampfbildschirm

Im Oktober 2012 erschien die ursprüngliche Version dieses Spiels, entwickelt von Silicon Studio und veröffentlicht von Square Enix, in Japan. Es galt als geistiger Nachfolger von Final Fantasy: The 4 Heroes of Light und trat somit in große Fußstapfen. Der Gedanke dahinter war, dass man sich von den ausgetretenen Pfaden der Marke Final Fantasy entfernt – dennoch wurden nicht nur durch Namenszusätze wie Flying Fairy (kurz FF) Gemeinsamkeiten beibehalten. Wie es sich herausstellte, wurde Bravely Default nicht nur in Japan, sondern auch gegen die Erwartungen der Entwickler in Europa und Amerika ein großer Erfolg. Die hierzulande erhältliche Version beinhaltet übrigens ein Update der ursprünglichen Fassung (For The Sequel) und ist hier mitsamt Untertitel Where The Fairy Flies bekannt.

Gemeinsamkeiten mit Final Fantasy Bearbeiten

Bravely Default ist also so etwas wie ein Ableger eines Ablegers einer der erfolgreichsten Rollenspiel-Serien überhaupt. Demzufolge ist es verständlich, dass das Spiel nicht nur in Hinblick auf den Namenszusatz Gemeinsamkeiten mit seinen geistigen Vorgängern aufweist. Obwohl Bravely Default als eigenständiges Spiel gilt und sich als solches auch beweisen kann, sehen Kenner auf den ersten Blick, dass es sich stark an den älteren Teilen der Final Fantasy-Serie orientiert. Da ist es nur wenig verblüffend, dass die vier Hauptcharaktere als Krieger des Lichts bezeichnet werden; dieser Begriff ist allgegenwärtig im Final Fantasy-Universum. Passend dazu existieren in Luxendarc, der Welt von Bravely Default, auch Kristalle, die ein beliebtes Element japanischer Rollenspiele sind. Auch das Berufsystem, das den Charakteren verschiedene Eigenschaften und dem Spieler verschiedene Taktiken verspricht, ist eine altbekannte Spielmechanik. Und dann wären da noch die mit Final Fantasy identischen Zauber, die ähnlichen Gegner, und so weiter, und so fort.

Brave und Default Bearbeiten

Trotz all dieser Aufzählungen ist Bravely Default kein einfacher Abklatsch von Final Fantasy. Das Berufsystem wurde überarbeitet und glänzt mit einigen neuen Funktionen, die Geschichte ist spannend erzählt und trumpft mit humorvollen Dialogen auf, die beschwörbaren Monster könnten direkt einem Hollywood-Blockbuster entsprungen sein, das rundenbasierte Kampfsystem ist ein komplett neues. Tatsächlich sind die titelgebenden Funktionen Brave und Default sehr spannend, denn mit ihnen lassen sich Züge aufsparen oder vorziehen – so kann ein Charakter mit etwas Vorausplanung mehrmals pro Runde attackieren. Bravely Second hingegen unterbricht den rundenbasierten Kampf und lässt den Spieler jederzeit eingreifen.

Spezielle Extras Bearbeiten

Als wäre das Spiel selbst nicht genug, entschieden sich die Entwickler dafür, noch mehr Inhalt auf das Modul des Nintendo 3DS zu packen. Die in der Special Edition (beinhaltet übrigens einen Soundtrack und eine Figur von Agnès) enthaltenen Karten sind sogenannte AR-Cards (von denen sich einige auch auf der offiziellen Webseite herunterladen lassen), die dank Augmented Reality die wunderhübsche Vestalin und ihre Begleiter in das eigene Wohnzimmer befördern. Auch die Streetpass-Funktion des Nintendo 3DS kommt in Bravely Default zum Einsatz – etwa beim Austausch mächtiger Angriffe und furchteinflößender Super-Bosse. Sammelwütige finden außerdem Gefallen an Ds Tagebuch, in dem es zahlreiche Listen zu vervollständigen gibt. Des Weiteren existiert ein zeitfressendes Minispiel, in dem man den Wiederaufbau des Dorfes Norende in die Hand nimmt und bei Erfolg besondere Boni erhält, um Luxendarc auf eine noch epischere Weise retten zu können.

Wo die Liebe hinfällt Bearbeiten

Dieses Spiel könnte einem gefallen, wenn ...
  • man auf klassische Rollenspiele wie Final Fantasy I-X steht.
  • man es mag, die Charaktere mit verschiedenen Features wie Waffen und Jobs seinen Vorstellungen anpassen zu können.
  • man gerne in historischen Welten schwelgt sowie von gut erzählten und epischen Geschichten inspiriert wird.
  • man der Meinung ist, der Endboss eines Videospiels muss mindestens die Vernichtung der Welt anstreben.
  • man Grafik und Musik von Spielen genießt und nicht nur als störenden Nebeneffekt sieht.
Dieses Spiel könnte einen frustrieren, wenn ...
  • man rundenbasierte Kämpfe wie in Pokémon als langweilig erachtet.
  • man es nervig findet, dass einige Inhalte eines Spieles nur durch Online-Zugang erhältlich sind.
  • man lange Texte verachtet, weil Bücher und derartige Dinge einen ganz wirr im Kopf machen.
  • man nichts mit japanischer oder europäischer Kultur anzufangen weiß und lieber einen Future-Shooter spielt.
  • man Hintergrundgeschichten für doof hält und am liebsten alles ganz einfach hätte.



Erklärung der Steuerung Bearbeiten

Es wird Zeit, einen Blick auf die Steuerung zu werfen. Bravely Default wurde für den Nintendo 3DS entwickelt. Der obere Bildschirm, welcher autostereoskopische 3D-Bilder darstellen kann, zeigt die Umgebung und die Menüs sowie den Kampfablauf. Auf dem Touchscreen werdet ihr einige Informationen wie Befehle oder Karten sehen, zu tippen gibt es allerdings nicht sehr viel (außer Menü-Icons und Hilfe-Schaltflächen).

Bedienelement Steuerung in Umgebung Steuerung im Kampf Steuerung im Menü
Pad
  • Protagonisten steuern
  • Informationen über Gegner und Protagonisten einsehen
Steuerkreuz
  • Kartenmenü öffnen
  • Aktion auswählen
  • Während Aktion Geschwindigkeit bestimmen
  • Menüpunkt auswählen
A-Knopf
  • Charaktere ansprechen
  • Objekte untersuchen
  • Aktion bestätigen
  • Menüpunkt bestätigen
B-Knopf
  • Aktion rückgängig
  • Aktion rückgängig
X-Knopf
  • Hauptmenü aufrufen
  • Sequenzen überspringen oder abbrechen
  • In Untermenüs Erklärungen aufrufen/schließen
Y-Knopf
  • Gruppengespräche beginnen
  • Sequenzen automatisch ablaufen lassen
  • Aktivierung/Deaktivierung von Auto-Kampf
L-Taste
  • Brave aktivieren
  • In Untermenüs zwischen den Charakteren wechseln
R-Taste
  • Default aktivieren
  • In Untermenüs zwischen den Charakteren wechseln
START-Taste
  • Hauptmenü aufrufen
  • Bravely Second aktivieren
SELECT-Taste
  • Hauptmenü aufrufen
  • Bravely Second aktivieren



Inhaltsverzeichnis Bearbeiten

BD-WT NV Playing Nintendo






Kostenfreies Werk – als Informationsquelle gedacht – Inhalt ohne Gewähr – Änderungen und Irrtümer vorbehalten


Bravely Default Walkthrough – Bravely Default: Flying Fairy Walkthrough – Bravely Default: For The Sequel Walkthrough – Bravely Default: Where The Fairy Flies Walkthrough
Bravely Default German Walkthrough – Bravely Default Walkthrough Deutsch – Bravely Default Spielhilfe – Bravely Default Lösungsweg


Bravely Default Walkthrough – Bravely Default © 2012 Silicon Studio, Square Enix – Autor: Nero Valentine – bereitgestellt auf: Final Fantasy Almanach



Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.