Final Fantasy VII Logo.jpg

Welcome back liebe Dissidianer :) Dises Mal dreht sich alles um den kleinen Cloud. Hä? Ach, doch nicht um unseren :D Was dachtet ihr denn? Dass er auf einmal in nem Spiel mitwirkt oder wie? :D Wäre zumindest cool. Auf jeden Fall meine ich selbstverständlich den Zackenkopf aus Final Fantasy VII. Aber das müsstest ihr eigentlich wissn... Naja, wählt wie immer so aus: Story-Menü - Schicksals-Odyssee VII - Attacke!!!

Odyssee VII[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie immer lauscht ihr den Worten des Sprechers. Und die kleine Wolke stell ich euch mal vor:

Cloud
Cloud Strife Dissidia.png
Endlich sind wir bei Cloud gelandet. Ja, der kleine Kerl hat schon so viel mitgemacht in seinem kurzem Leben. Mit 14 wurd der Klene Soldat und dann war er auch noch unter Zacks Fittichen. Hach ja, der Zack. Wasn cooler Typ *____* Wenn auch ein kleines bisschen verrückt. Aber Zacks Geschichte tut jetzt (leider) auch nichts zur Sache. Auf jeden Fall wurde der Cloud dann erwachsen. Obwohl.. is er das echt? Manchmal kommt er mir immer noch so... klein vor. :D Is er ja auch, aber dafür kann er recht gut kämpfen. Mit dem von Zack vererbten Panzerschwert kann er so einiges austeilen. Außerdem kann er ja auch mal was anderes tun, außer zu telefoniern, wie er es in Advent Children öfter mal tat. Mann, Cloud. Was machst du nur? Erst Soldat werden, dann Freunde verliern, dich schlussendlich verknalln und nen Lieferservice betreiben! Ehm.. Ja, das ist ne andere Geschichte... Kommen wir zurück zum Wesentlichen: Der Odyssee. Also stürzt euch hinein!

Waaaaaaaaas? O.o In dem Gespräch zwischen Kefka und dem Imperator erfahren wir, dass Sephe sein Leben gelassen hat ;( Das kann doch nicht wahr sein… Naja egal, beruhig dich, Dämmer. Wird alles wieder. Also dann. Die erste Runde als Cloud kann dann ja beginnen. Was soll man groß sagen? Kämpft euch durch und ihr bemerkt, dass Cloud es mit dem Nahkampf hat. Ok, damit müsst ihr leben. Ich zumindest finde es ganz ok. Öffnet auch noch die Schatztruhe, da ihr dann ein Panzerschwert erhaltet. Ich kann nur sagen: ANLEGEN! Also tuts auch bitte. Habt ihr das gemacht und das Feld ist geräumt, dann macht noch das Stigma der Zwietracht kaputt :) Und schon wäre die erste Runde geschafft.

„Warum und wofür kämpfe ich? Ein Krieger stellt sich diese bescheidene Frage, warum er eigentlich Krieger ist.“

Ergibt das Sinn? Ach, egal, selbst wenn nicht, mich juckts nicht. Also, die nächste Runde startet. Und wieder müssen wir net gegen nen Boss kämpfen, sondern einfach nur das Stigma zerstören. Dann tuts mal. Aaaaber, Moment mal. Ihr wollt euch doch nicht an den Gegnern und der Truhe vorbeischleichen oder? Tztztz… Hat man euch denn nie gesagt, dass das verboten ist? Ich bin enttäuscht… Zutiefst enttäuscht! Naja, in der Truhe unten rechts ist zumindest ein Bronzereif. Doch dann dürft ihr auch gleich gegen ein geisterhaftes Mädchen kämpfen. Probleme? Also wenn doch, dann könnt ihr nix… Sry, aber is halt so. Braucht ihr nen Trank? Dann sammelt ihn ein. Wenn nicht, lasst es am besten bleiben. Stürzt euch stattdessen in die letzten beiden Kämpfe vor dem Stigma. Was jetzt kommt, brauche ich nicht zu sagen, oder? Doch? Ach kommt schon, das könnt ihr euch denken! Stigma schrotten natürlich…

Träume über Träume[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Rastlose Finsternis, gefangen in einem Gefäß. Sie soll zum Symbol des wiedererstarkten Mutes des Kriegers werden.“

Und ab in die nächste Runde! Ach ja, das gefällt mir. Hier gibt’s ne Esper zu holen. Jedoch müssen wir auch gegen einen Krieger Cosmos‘ kämpfen. Das verrät uns zumindest die weiße Figur auf der anderen Seite. Falls ihr nen Äther oder Trank benötigen solltet, dann sammelt ein, was ihr findet. Aber dennoch würde ich die EX-Leiste füllen. Man weiß ja nie, wann ein EX-Ausbruch mal zu gebrauchen ist. Dafür wäre der Trank gut geeignet, aber ich persönlich fülle die Leiste in den

Zauberpott

Kämpfen. Also: Die Esper, die ihr erhalten könnt ist der Zauberpott. Ehm… Ok. Auch mal was Neues. Legt ihn an und macht euch auf den Weg zur Schatztruhe. Somit erhaltet ihr nen Kraftring vom Rang B. Jedoch müsst ihr auch kämpfen. Aber das ist kein Problem, oder? Habt ihr das getan, was ihr tun müsst, dann geht zum Boss, welcher sich als Firion herausstellt. Aber auch nur, weil Cloud ihn herausfordert.

[[|17. Boss: Firion]]
Firion Dissidia.png Schwierigkeit: Einfach
Stufe: 7
LP: 1732 (1364)
KP: 337
Mut: 130
Angriff: 23 (18)
Abwehr: 18 (19)
Glück: 13

Strategie:

Ehm...*gähn* Zu einfach. Raubt ihm etwas Mut und gebt ihm den Rest mit nem EX-Ausbruch.


„Was sind Träume? Die Hoffnung aller Lebenden, der Schmerz jener, die sie erfüllen? Sie einen uns alle.“

Hey Moment… Wurd vorhin nicht noch gesagt, dass Sephe tot ist? Hääääää? Ich versteh nur noch Bahnhof O.o Wie kann der dann jetzt reden? Strange… Aber umso besser :D Sephe lebt *party* Naja, Cloud, Firion, Tidus und Cecil unterhalten sich noch und dann geht’s in die nächste Runde. Hach, das ist ja schon die vorletzte Runde… Mann, vergeht die Zeit schnell ;( Aber die Gegner hier sind alles Luschen. Die können alle nix besonderes… Also macht sie fertig und kämpft euch zum Stigma der Zwietracht durch. Aber meine Lieben. Nicht vergessen, die Schatztruhen zu öffnen. Die südliche beinhaltet ein Lederkürass. In der anderen hingegen ist ein Bronzehelm. Alles getan? Dann zerstört dieses Stigma und rennt in die nächste und letzte Runde!

Gibt es einen Grund zu kämpfen? JA, aber wieso gegen Sephe? ;([Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Warum und wofür kämpfe ich? Wer ist es, der dem zweifelnden Krieger den endgültigen Grund liefern wird?“

Tja, Sephe erwartet uns bereits, also sollten wir schnellstmöglich diese Runde beginnen. Kämpft euch einfach durch die Mengen (was heißt Mengen? Das sind nicht einmal ne Hand voll) von Imitationssoldaten! Aber vergesst wie immer nicht, die Truhe zu öffnen. Denn dann gibt es einen Rosetta-Stein umsonst! Naja… Wie so oft eigentlich. Habt ihr dennoch alles erledigt, dann geht zu Sephe. Falls ihr noch einen Trank braucht, dann sammelt ihn ein. Wenn nicht, ok. Aber er kann manchmal nützlich sein. Ich sammle ihn zumindest ein.

[[|18. Boss: Sephiroth]]
Sephiroth Dissidia.png Schwierigkeit: Mittel
Stufe: 12
LP: 1095 (1667)
KP: 343
Mut: 199 (159)
Angriff: 27 (22)
Abwehr: 24 (23)
Glück: 16

Strategie:

Yeah, One-Winged Angel *___* Aber das tut grad nix zur Sache... Also, zum Kampf: Es ist nervig, dass er Angriffe häufig abwehrt und dergleichen, aber es ist zu schaffen. Raubt ihm so lange den Mut, bis er demoralisiert. Schaltet erst dann (!) in den EX-Modus und greift ihn an. Setzt ebenfalls auf Verfolgungsjagden, denn zu denen wird es sicherlich häufiger kommen. Sollte er nach dem EX-Ausbruch noch immer auf den Beinen stehen, dann raubt ihm den letzten Mut oder wartet, bis euer Mutzähler selbstständig steigt (im Falle einer Demoralisierung eurerseits).


Der arme... Jetzt mussten wir doch tatsächlich gegen ihn kämpfen... Nun ja... Freut euch über die Materia, oder den Kristall, und schaut euch die folgenden Szenen an. Das wars dann auch schon von dem kleinen Cloud... Diese Odyssee war i.wie voll easy. Naja, im nächsten Part dreht sich dann alles um Squall. Bis dahin, eure Dämmer ;)

Navigation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

zurückblättern | Inhaltsverzeichnis | vorblättern

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.