FANDOM


Barbarizzia

Artwork von Barbarizia

Quote2 Das ist Barbarizia, die Kaiserin des Windes. Sie gehört zu den vier Elementarfürsten. Quote1
– Kain Highwind im Turm von Zot

Barbarizia, auch Barbariccia, (jap. バルバリシア, Barubarishia) ist eine Elementarfürstin und Untergebene von Golbez aus Final Fantasy IV und Final Fantasy IV: The After Years. Ihr beherrschendes Element ist der Wind. Die drei Schwestern des Magus-Trios sind ihre Untergebenen.

HandlungBearbeiten

Final Fantasy IVBearbeiten

Nachdem Cecil und seine Begleiter den Kristall von Troia beschafft haben, machen sie sich auf den Weg zum Turm von Zot, um den Kristall Golbez zu bringen und so Rosas Leben zu retten. Kain schließt sich zu dieser Zeit Cecil wieder an, als die Gedankenkontrolle durch Golbez gebrochen wurde und hilft bei der Rettung Rosas. Barbarizia stellt sich der Gruppe daraufhin in den Weg und nennt Kain einen Verräter, den sie beseitigen will. In einigen Versionen des Spiels erwähnt sie, dass sie Kain wegen seines Berufes als Dragoon, vor dem Tod bewahrt hat und diesen Fehler nun bereut und korrigieren möchte. Letztlich kann sie jedoch nicht gegen die Protagonisten bestehen und verschwindet. Kurz darauf, versucht sie mit letzter Kraft den Turm zum Einsturz zu bringen, um die Gruppe doch noch zu beseitigen. Allerdings verwendet Rosa ihren Teleport-Zauber und so gelingt es ihnen Barbarizias Falle zu entgehen.

Sie wird später von Zemus wiedererweckt und attackiert im Giganten von Babil gemeinsam mit den anderen Elementarfürsten Scarmiglione, Cagnazzo und Rubicante die Gruppe. Nach dem erneuten Sieg über sie, verschwindet sie vollständig.

Final Fantasy IV: The After YearsBearbeiten

Barbarizia taucht im Untergrund des True Moon auf, da sie zwanghaft wiederbelebt wurde. Sie hat keine Kontrolle mehr über ihren Körper oder ihre Seele und bittet daher die Protagonisten sie zu erlösen. Anschließend muss sie besiegt werden und bedankt sich daraufhin bei der Gruppe.

KampfBearbeiten

Kampf gegen Barbarizia NDS iOS

Barbarizia fordert die Gruppe zum Kampf heraus.

Hauptartikel: Barbarizia (FFIV).
Hauptartikel: Barbarizia (FFIV:TAY).

Barbarizia muss in Final Fantasy IV von der Party im Turm von Zot bekämpft werden, als diese zur Rettung von Rosa eilt, die von Golbez festgehalten wurde. Während des Kampfes wechselt Barbarizia von Zeit zu Zeit in ihre zweite Form, welche einen Wirbelsturm aus ihren Haaren formt. Dieser schützt sie gegen physische Attacken, ist jedoch wirkungslos gegen Kains Sprung-Fähigkeit. Nachdem sie später von Zemus wiederbelebt wurde, tritt sie mit den anderen Elementarfürsten im Giganten von Babil dem Spieler erneut gegenüber, wird jedoch abermals besiegt.

In Final Fantasy IV: The After Years muss Barbarizia erneut bekämpft werden. Ihr Angriffsmuster unterscheidet sich dabei nicht von dem aus dem Vorgänger.

MusikBearbeiten

[[Datei:|180px]]
Battle With the Four Fiends
Battle with the Four Fiends FFIV


Da sie ebenso wie Scarmiglione, Cagnazzo und Rubicante ein Elementarfürst ist, erklingt im Kampf gegen sie das Stück Battle With the Four Fiends.

Andere AuftritteBearbeiten

Final Fantasy IBearbeiten

Hauptartikel: Barbariccia (FFI).

Ab der Dawn of Souls-Version von Final Fantasy I wurden die Elementarfürsten als optionale Bossgegner hinzugefügt. Seither tauchen sie in allen nachfolgenden Versionen des Spiels in der Feuergruft auf. Im 10. Untergeschoss begegnet der Spieler dann entweder Barbariccia oder Rubicante, welche er besiegen muss, um den Dungeon abzuschließen.

Dissidia: Final Fantasy/ Dissidia 012 Final FantasyBearbeiten

Hauptartikel: Barbarizia (Dissidia).

In Dissidia und dessen Prequel erscheint Barbarizia in Form eines Esper-Steins und kann vom Spieler im Kampf verwendet werden, um diesen zu beeinflussen.

Theatrhythm Final FantasyBearbeiten

In Theatrhythm Final Fantasy taucht Barbarizia zufällig während einer Battle Music Stage auf und kann dann vom Spieler besiegt werden. Sie besitzt eine Sammelkarte, welche die Nummer 50 hat.

Final Fantasy All the BravestBearbeiten

Sie taucht als Bossgegner gemeinsam mit Rubicante im Bereich Fabul Waterway auf, nachdem der Spieler zuvor Scarmiglione und Cagnazzo bezwungen hat. Erneut setzt sie ihre Spezialtechnik Maelstrom ein, um gleich mehrere Charaktere zu besiegen.

EtymologieBearbeiten

Der Ursprung der Elementarfürsten liegt in Dante Alighieris Göttlicher Komödie. Dort sind sie vier der zwölf Dämonen des achten Höllenzirkels und versuchen den Protagonisten am Voranschreiten zu hindern. Sie werden als streitsüchtig, hinterlistig und boshaft beschrieben. Barbarizia war diesem Ursprung nach jedoch männlich und nicht weiblich, wie in der Final Fantasy-Reihe.

GalerieBearbeiten

 
Barbarizia SNES-Sprite
 
Barbarizia PSP-Sprite
 
Barbarizia PSP
 
Barbarizia PSP 2
 
Barbarizia FFIV NDS-Sprite
 
Barbarizia FFIV NDS
 
Barbarizia2 FFIV NDS
 
ElementarfürstenFFIV DS
 
Elementarfürsten im Giganten von Babil
 
Barbarizia Theatrhythm

TriviaBearbeiten

  • Barbarizias Fertigkeit Tornado kann in der NDS-Version von Final Fantasy IV in der Magnethöhle gefunden werden, nachdem sie im Turm von Zot besiegt wurde.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.