Arco ist ein Bossgegner aus Final Fantasy VII und muss im Abwasserkanal unter Don Corneos Herrenhaus bekämpft werden.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arco ist geschätzte 3 Meter hoch und bullig gebaut. Er sieht ein bisschen aus wie eine Kreuzung aus Kröte und Stier und seine Körperhaltung erinnert an einen Gorilla. Arco hat eine aquamarinfarbene Haut und einen hohen Buckel mit mehreren, sehr kurzen Hörnern an den Seiten. Ganz vorne, direkt am Nacken, ragen zwei sehr große, violette Hörner aus dem Buckel hervor. Auf dem hinteren Bereich seines Rückens, nahe der Hüfte, trägt er schlanke, dunkelviolette Hörner. Seine Augen sind gelb. Arcos Maul steht immer sperrangelweit offen und seine violette Zunge hängt weit heraus. Seine Füße sind Hufe und sein kräftiger Schwanz ist mit spitzen Dornen bespickt.

Herkunft und Aufenthaltsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist unbekannt, woher Arco stammt. Er muss aber dereinst jemandem gehört haben, denn er trägt ein Geschirr im Gesicht, ähnlich dem eines Reittieres. Außerdem trägt er schwere Handfesseln aus Kupfer mit langen Ketten, die er hinter sich herschleift. Es scheint, dass Arco seinem Besitzer unbemerkt entkommen war, nachdem er zu groß und stark wurde.

Arco haust nun in den großen Abwassergewölben unter Don Corneos Villa, wo er Jagd auf Abwasserbewohner und ungebetene Abenteurer macht.

Kampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bosskampf wird mit Cloud, Tifa und Aeris bestritten, es können keine Charaktere ausgetauscht werden. Zum Glück ist Arco nicht sonderlich schnell oder agil. Er greift für gewöhnlich mit seinen Pranken an. Er beherrscht allerdings zwei Spezialattacken: die erste ist "Lecken", bei der Arco einen Kampfteilnehmer tatsächlich mit seiner Zunge ableckt und den Zustand "Lähmung" verursacht. Die zweite Spezialattacke heißt "Abwasserkanal-Tsunami" und beschwört eine riesige Flutwelle herauf. Diese greift die gesamte Gruppe an und verursacht beträchtlichen Schaden. Kurioserweise schadet sie auch Arco, was den Kampfverlauf erheblich beschleunigt.

Strategie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es bestehen gute Chancen, Arco in seinem Gewölbe zu überraschen. Da Arco ein Wasserwesen ist, hat er natürlich eine große Schwäche für Feuer-Angriffe. Es ist ratsam, noch vor dem Betreten der Corneo-Villa dafür Sorge zu tragen, dass so viele Kampfteilnehmer wie möglich die Materia "Feuer" und "Heilung" mit sich führen. Wenn nur eine Feuer-Materia verfügbar ist, sollte Tifa sie bekommen, da ihre Angriffe bei Arco nicht wirklich viel ausrichten. Aeris wird am besten als Heilerin abbestellt, da der "Abwasserkanal-Tsunami" großen Schaden verursacht. Cloud nutzt am besten sein Schwert, da er der stärkste Kämpfer ist. Wenn mehrere Charactere Feuer nutzen können, fällt der Kampf recht einfach aus.

Eiszauber zeigen fast keine Wirkung und auch Blitzzauber richten nicht sonderlich viel aus. Eher sollte auf Spezialattacken seitens der Kampfteilnehmer zurückgegriffen werden.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Level HP MP
18 1.800 0
Angriff Magie Abwehr
40 40 36
Z-Abwehr Geschick Ausweichen
160 63 4
EXP AP Gil
240 22 253
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.