FANDOM


Agart auf der Weltkarte

Agart liegt im südlichen Teil der Weltkarte

Agart ist ein Dorf in Final Fantasy IV und Final Fantasy IV: The After Years, dessen Einwohner von den Zwergen abstammen. Es befindet sich auf einer kleinen, südlichen Insel und kann erreicht werden, sobald der Spieler die Enterprise steuern kann. Mithilfe des Magmasteins ist es möglich, den Weg in die Unterwelt zu öffnen.

AufbauBearbeiten

Agart Brunnen

Der heilige Brunnen wird von einer Mauer geschützt

Agart ist ein kleines Dorf, in dem es neben dem Waffen- und Rüstungsgeschäft, der Herberge mit integriertem Item-Shop sowie einem nicht betretbaren Haus und Korios Sternenwarte keine weiteren Gebäude gibt. Dafür ist es in der Sternenwarte möglich, mit Korio persönlich zu sprechen und einen Blick durch sein Teleskop zu werfen, das einem den roten Mond zeigt. Außerdem befindet sich in der Mitte des Dorfes in einem von Mauern umschlossenen Areal der heilige Brunnen, dessen Tiefe endlos scheint.

HandlungBearbeiten

Final Fantasy IVBearbeiten

Agart Weg in die Unterwelt

Der Weg in die Unterwelt öffnet sich

Nachdem die Gruppe dank Rosa aus dem einstürzenden Turm von Zot entkommen ist, eröffnet Kain ihnen, dass in der Unterwelt noch vier weitere Kristalle existieren und dass der Magmastein der Schlüssel zur Unterwelt ist.

Tatsächlich öffnet der Magamstein, als er in den heiligen Brunnen des Dorfes geworfen wird, in dessen Nähe einen Eingang in die Unterwelt, durch den die Gruppe mithilfe ihres Luftschiffes hinunter gelangen kann.

Final Fantasy IV: The After YearsBearbeiten

GeschäfteBearbeiten

Folgende Waffen- und Rüstungen werden in Agart angeboten:

  • Rute (100 Gil)
  • Stab (160 Gil)
  • Speer (60 Gil)
  • Bumerang (3000 Gil)
  • Bogen (220 Gil)
  • Armbrust (700 Gil)
  • Eisenpfeil (10 Gil)
  • Heiliger Pfeil (20 Gil)
  • Eisenschild (100 Gil)
  • Eisenhelm (150 Gil)
  • Eisenrüstung (600 Gil)
  • Eisenhandschuhe (130 Gil)
  • Eisenring (100 Gil)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.