Final Fantasy Almanach
Advertisement
Final Fantasy Almanach

Küste des östlichen La Nosceas. Links ist der Sturmvogelturm zu sehen. In der Mitte sind die Piere der Sonnenküste sichtbar, währen im Hintergrund die Mauern von Castrum Occidens zu sehen sind.

Das östliche La Noscea ist ein Gebiet aus Final Fantasy XIV. Es grenzt am unteren La Noscea, dem oberen La Noscea im Norden und dem zentralen La Noscea im Nordwesten. Eine Kluft trennt das Gebiet in einem östlichen Teil, das an der Küste liegt, und einem westlichen Teil im Landesinneren. Über eine Fähre, die über die Regenfänger-Rinne fährt, kann zwischen den einzelnen Teilen gereist werden.

Gebiete[]

Rotgischt[]

Karte des östlichen La Nosceas.

Rotgischt wird der östliche Teil des östlichen La Nosceas genannt. Während große Büffel die Graslande bewohnen, tummeln sich an den Sandstränden im Süden Schnippler genannte Krabben rum und an den Stränden im Norden schweben Rotgischt-Helmquallen über den Sand. Im Norden haben sich zudem Kolibris eingenistet.

Am Sandstrand liegt eine als Sonnenküste bekannte Siedlung und ist bekannt als exklusiver Erholungsort. Einst wurde hier Landwirtschaft betrieben, doch Gegeruju, ein Lalafell aus Ul'dahs Oberschicht, hat das Land von Admiral Merlwyb abgekauft und zu seinem Wohnsitz umgestaltet.

Südlich der Sonnenküste liegt der Sturmvogelturm getaufte Leuchtturm. Im Norden liegt der Verborgene Wasserfall, in dessen Nähe das Fährlager zum Übersetzen zum westlichen Teil des Gebiets liegt.

Vor der Küste des östlichen La Nosceas liegt die Insel des Ewigen Sommers.

Regenfänger-Rinne[]

Im Dschungel im westlichen Teil blühen leuchtende Blumen.

Die Regenfänger-Rinne ist neben dem Zeitlosen Pfad eines der zwei gebieten des westlichen Teil des Gebiets. Ein dichter Dschungel, in dem riesige rot leuchtende Blumen wachsen und blau leuchtende Blüten in der Luft schwebend im Wind tanzen. Der Wald wird bewohnt von Gobbuen, Dschungel-Coeurlen, Gras-Raptoren sowie Karpfenkröten und Dungmückenschwärmen. Inmitten des Dickichts befindet eine kleine Holzhütte namens Durchtrennte Bande.

Im Norden fließt die Regenfänger-Rinne durch den Dschungel und an der sich das Fährlager zum Übersetzen zum östlichen Teil des Gebietes befindet. Weiter westlich entlang des Flusses befindet sich Brüllvolx' Langrast, ein von Goblins errichtetes Lager.

Zeitloser Pfad[]

Nördlich der Regenfänger-Rinne grenzt der Zeitlose Pfad. Hier liegt Weinhafen, eine Siedlung, die berühmt für den dort produzierten hochwertigen Wein ist. Laut dem leitenden Winzer Byrglaent wird der Ort Weinhafen genannt, da der Trinker durch den Verzehr des Weins „in den schwer erreichbaren Hafen der Sinne“ einfährt. Innerhalb der Siedlung befinden sich ein Ätheryt sowie eine Chocobo-Haltestelle.

Nur wenig weiter östlich von Weinhafen liegt Castrum Occidens, ein Posten der feindlichen Galear.

Dungeons & Prüfungen[]

Brüllvolx' Langrast in der Regenfänger-Rinne kann als Dungeon betreten werden. Zudem befindet sich nahe Weinhafen der Eingang zu den Verschlungenen Schatten von Bahamut.

Trivia[]

  • Die Sonnenküste hat ihren Namen von dem Urlaubsort Costa del Sol in Final Fantasy VII erhalten. Dies wird in der englischen Version des Spiels besonders ersichtlich, da der Ort dort ebenfalls „Costa del Sol” heißt.
Final Fantasy XIV
Version 1.0 - A Realm Reborn - Heavensward - Stormblood - Shadowbringers - Endwalker
Spielbare Völker
Hyuran - Elezen - Lalafell - Miqo'te - Roegadyn - Au Ra - Viera - Hrothgar
Jobs
Disziplinen der Krieger Gladiator/Paladin - Marodeur/Krieger - Dunkelritter - Revolverklinge - Faustkämpfer/Mönch - Pikenier/Dragoon - Schurke/Ninja - Samurai - Schnitter - Waldläufer/Barde - Maschinist - Tänzer
Disziplinen der Magier Druide/Weißmagier - Hermetiker/Beschwörer - Gelehrter - Astrologe - Weiser - Thaumaturg/Schwarzmagier - Rotmagier - Blaumagier
Disziplinen der Handwerker Zimmerer - Grobschmied - Plattner - Goldschmied - Gerber - Weber - Alchemist - Gourmet
Disziplinen der Sammler Minenarbeiter - Gärtner - Fischer
Spielmechanik
Allagische Steine - Disziplinen - Gildenfreibriefe - Jobkristall - Limitrausch - Seite an Seite - Statuswerte
Orte
Hydaelyn - Erste Splitterwelt
Eorzea - Hingashi
La Noscea Limsa Lominsa - Zentrales La Noscea (Sommerfurt-Höfe) - Unteres La Noscea - Östliches La Noscea - Westliches La Noscea - Oberes La Noscea - Äußeres La Noscea
Finsterwald Gridania - Tiefer Wald - Ostwald - Südwald - Nordwald
Thanalan Ul'dah - Westliches Thanalan - Zentrales Thanalan - Östliches Thanalan - Südliches Thanalan - Nördliches Thanalan - Manderville Gold Saucer
Mor Dhona Geisterzoll
Coerthas Ishgard - Zentrales Hochland von Coerthas - Westliches Hochland von Coerthas
Abalathia Abalathisches Wolkenmeer - Azys Lla
Dravania Frohehalde - Dravanisches Vorland - Dravanisches Hinterland - Wallende Nebel
Gyr Abania Rhalgrs Wacht - Ala Mhigo - Abanisches Grenzland - Zinnen - Fenn
Othard Kugane - Rubinsee - Yanxia - Azim-Steppe - Dalmasca
Norvrandt Crystarium - Eulmore - Seenland - Kholusia - Amh Araeng - Il Mheg - Großer Wald Rak'tika - Tempest
Thavnair Radz-at-Han
Sharlayan Alt-Sharlayan - Labyrinthos
Garlemald
Instanzen
Dungeons - Gildengeheiße - Prüfungen - Raids - PvP - Zufallsinhalte
Musik
Battle Tracks - Field Tracks - Eorzean Frontiers
Answers“ - „Dragonsong“ - „Revolutions“ - „Shadowbringers
Rise of the White Raven“ - „The Maker's Ruin“ - „Torn from the Heavens
Begriffe
Ätheryt - Die Zwölf - Primae
Archiv
Trophäen - Kommandos
Advertisement